9 verschiedene Terrassenüberdachungen

Annika Freese Annika Freese
Google+
Loading admin actions …

Es gibt sie aus Glas, Stoff, Schilf oder Holz, fixiert oder beweglich und manche lassen sich sogar mit der Fernbedienung dem aktuellen Bedarf anpassen – die Rede ist von Terrassenüberdachungen

Wir alle lieben unsere Terrasse im Sommer, doch gerade in den Übergängen der Jahreszeiten werden wir oft von schnell wechselndem Wetter überrascht und sind dankbar, wenn wir uns dann von einem Regenschauer nicht gleich von der Terrasse verscheuchen lassen müssen. Und auch während der sengenden Mittagshitze freuen wir uns stets über ein schattiges Terrassenplätzchen. Was liegt da näher, als seine Terrasse zu überdachen. 

Die Frage ist nur: Welche Terrassenüberdachung ist nun die Richtige für meine Bedürfnisse? Wir haben bei homify ganz unterschiedliche Terrassenüberdachungsvarianten im Angebot und stellen heute einige davon einmal etwas detaillierter vor.

Und übrigens: Wer nach Ratschlägen für den unteren Teil seiner Terrasse sucht, wird in unserem Ideenbuch Ratgeber Terrasse: Welcher Bodenbelag? fündig.

Romantisches Terrassendach

Die altbewährte Variante ist eine mit handelsüblichen Dachschindeln gedeckte Pergola. Diese hier ist schnell und leicht gebaut, da ein Teil direkt am Haus befestigt wird und ihre Stabilität durch die Holzpfeilerkonstruktion auf der gegenüberliegenden Seite erhält. Schnellwachsende Rankelpflanzen wie Clematis, Wilder Wein oder Knöterich verleihen dem Terrassendach ein uriges und zudem romantisches Aussehen. Achtung: Bei der Bepflanzung immer darauf achten, dass diese das Mauerwerk nicht zu stark angreift.

Textiles Terrassendach

Eine extrem flexible Variante der Überdachung einer Terrasse ist diese hier: Wenn man sich die volle Portion Sonne gönnen möchte, entfernt man einfach den Textilteil. Ist hingegen Regen vorhergesagt, spannt man den imprägnierten Textilteil wieder auf die Konstruktion und hat so stets Wunschklima auf der Terrasse. Und nach der Saison kann man die Stoffbahnen einfach abnehmen, auswaschen und im nächsten Jahr wieder frisch auf den Holzbau spannen. 

Schilf-Terrassendach

 Terrasse von MFA Architects
MFA Architects

House for Holidays, 2009

MFA Architects

Oder wie wäre es mit dieser filigranen Konstruktion für das Terrassendach? – Sie hält zwar keinen Regen ab, ist aber dennoch ein guter Sonnenschutz. Wer also nach einer Lösung sucht, die das Licht einfach nur ein wenig dämpft und dabei Wert auf ökologisch nachhaltigen Terrassendachbau legt, liegt mit der Wahl einer schilfgedeckten Variante genau richtig.

Glasterrassendach

Eine Überdachung aus Glas ist für diejenigen die richtige Wahl, die zwar viel Licht, dafür aber umso weniger Regen wollen. Die fest installierte Variante ist zwar etwas kostenintensiver, dafür hat man mit ihr in Sachen Terrassendach über viele Jahre ausgesorgt – es muss sich nur noch jemand finden, der gelegentlich die Fensterscheiben putzt.

Sonnensegel

Sonnensegel:  Terrasse von aeronautec GmbH
aeronautec GmbH

Sonnensegel

aeronautec GmbH

Ein Sonnensegel ist eine leichte und sommerliche Überdachungsvariante, die im Vergleich zum Sonnenschirm auch in etwas windigeren Bereichen sicher steht. Zusätzlicher Vorteil eines Segels als Terrassenüberdachung ist seine flexible Aufhängung: Je nach Bedarf kann man es immer wieder an unterschiedlichen Stellen einsetzen. Und bei entsprechender Materialwahl schützt so ein Sonnensegel sogar gegen Regen, es gibt sie nämlich auch als wasserfeste Variante. 

Markise

 Garten von DESDEDIEGO DECORACIÓN
DESDEDIEGO DECORACIÓN

TOLDO BRAZOS EXTENSIBLES

DESDEDIEGO DECORACIÓN

Überdachte Terrasse, wann man möchte: Für alle, die alles wollen, ist die bewährte Markise auf der Terrasse als Überdachungslösung die richtige Wahl. Eine Markise kann man ausfahren, wenn man Schutz vor Sonne oder Regen benötigt und bei perfektem Wetter kann man sie einfach eingefahren lassen und es sich ganz ohne Dach auf der Terrasse gemütlich machen. Ein weiterer Vorteil der Markise: Es gibt sie in vielen verschiedenen Farben und Materialien und man kann mit ihnen auch dekorativ ein ganz besonderes Highlight auf der Terrasse setzen!

Terrasse mit Vorhang

Diese Terrasse überzeugt mit einem extrem vielseitigen Konzept: Die relativ einfache Holzkonstruktion wird nicht nur als schöne Überdachungslösung genutzt, sondern gleichzeitig als Gardinenstange für Vorhänge, die uns vor kühlem Wind und allzu neugierigen Blicken schützen können. Zudem wurde für die Überdachung eine Mischvariante aus transparenten und lichtundurchlässigen Bestandteilen gewählt. So hat man direkt über dem Tisch keine Sonne, die die Sahnetorte schmilzen lässt und an den äußeren Terrassenbereichen kann dennoch genügend Licht einfallen, so dass man nicht im Dunkeln sitzt.

Alleskönner für die Terrasse

rustikaler Garten von Saxun

Diese High-Tech-Terrassenüberdachung ist etwas für Genießer! Mithilfe eines elektronischen Reglers, der durch eine Fernbedienung gesteuert wird, kann man auf Knopfdruck Trockenheit, Schatten oder pralle Sonne bestellen. Durch die stufenlose Regelung sind zudem auch alle Nuancen zwischen diesen Extremen möglich und der separate Aufbau erlaubt die Installation ohne zusätzliche Hauserweiterungen oder aufwendige Konstruktion.

Schiebeelemente für die Terrasse

Diese aus einzeln verschiebbaren Elementen bestehende Terrassenüberdachung ist optimal für alle, die eine Terrasse mit wechselnden Windrichtungen haben, jedoch wenig Schutz vor Sonne benötigen. Die Einzelteile lassen sich variabel in jede beliebige Richtung drehen und sorgen somit stets in der gewünschten Ecke für Windstille.

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern