Einrichten wie ein Profi: Diese Deko-Fehler vermeidet jeder Interior-Experte!

Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Einrichten wie ein Profi: Diese Deko-Fehler vermeidet jeder Interior-Experte!

Anne Krusche – HOMIFY Anne Krusche – HOMIFY
Home Staging Reetdachhaus auf Sylt Wohnzimmer im Landhausstil von Immofoto-Sylt Landhaus
Loading admin actions …

Ob ihr nun ein großes Haus oder eine kleine Wohnung einrichtet: In erster Linie geht es darum, seinen eigenen Stil und die individuelle Persönlichkeit in die eigenen Räume zu bringen. Und doch gibt es auch beim Dekorieren einige Regeln, auf die man achten sollte, um kleine Fauxpas zu vermeiden. Ihr werdet überrascht sein, wie wieviel es ausmacht, wenn ihr diese kleinen Fehler vermeidet!

Dekorieren mit dunklen Farben

Dunkle Farben absorbieren Licht, anstatt es zu reflektieren. Das kann Räume nicht nur düster wirken lassen, sondern auch optisch verkleinern. Wenn Ihr also Möbelstücke oder eine Wandfarbe besitzt, die nicht hell und freundlich ist, könnt ihr diese mit Kontrastfarben kombinieren. In unserem Beispiel wirkt die graue Sofaecke dank der Pastellfarben und hellen Vorhängen am Fenster einladend und freundlich.

Die Positionierung der Möbel

Die ausgewählten Möbel sollten stets zum jeweiligen Raum passen. Was bringt es uns, wenn wir uns endlich das Sofa unserer Träume gekauft haben, es jedoch nun den ganzen Raum zustellt? Interior-Experten raten dazu, Möbel nie direkt vor die Tür zu stellen oder direkt an eine Wand. Wählt stattdessen Stücke, die ihr im Zimmer verteilen könnt, sodass ein luftiges Raumgefühl entsteht.

Die richtige Beleuchtung

Eine optimale Beleuchtung erfüllt gleich zwei Funktionen: Sie gibt uns Helligkeit, wenn es dunkel wird, und sorgt für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Dabei sollten wir weder zu einer zweckmäßigen Beleuchtung noch zu rein auf das optische Design ausgerichtete Leuchten tendieren. Eine gute Wahl sind Einbauleuchten, die man dimmen kann. Diese kann man genau dort einbauen, wo man sie benötigt und die gewünschte Helligkeit variieren.

Zu viele Materialien und Farben

Wenn es um die Auswahl geeigneter Boden- und Wandbeläge geht, sollte man sich vorher auf eine Basisfarbe festlegen und eventuell eine Akzentfarbe hinzufügen. Mehr als zwei Farben sollten es allerdings nicht sein. Besonders stilvoll wirken klassische Farbkombinationen wie Weiß und Grau oder Beigetöne. Diese kann man mit einer farbenfrohen Dekoration wunderbar aufpeppen.

Ein chaotischer Flur

Viele Eingangsbereiche oder Flure sind etwas schmaler gebaut als die übrigen Räume. Deshalb ist es hier besonders wichtig, eine gewisse Ordnung zu halten. Eine vollgehängte Garderobe, unzählige Schuhe auf dem Boden oder andere Dinge verursachen ein unruhiges Gesamtbild und lassen den Wohnbereich noch kleiner wirken.

Unaufgeräumte Regale

Ähnlich wie beim Flur verhält es sich auch mit den Regalen in unserem Zuhause. Besonders wenn diese nicht durch eine Tür verschließbar sind, sollten wir eine gewisse Ordnung halten. Eine gute Idee sind beispielsweise kleine Körbe, die man in die Regale stellt. So kann man problemlos viele verschiedene Dinge verstauen und ordnen.

Holzarten mixen

Home Staging Reetdachhaus auf Sylt Wohnzimmer im Landhausstil von Immofoto-Sylt Landhaus
Immofoto-Sylt

Home Staging Reetdachhaus auf Sylt

Immofoto-Sylt

Kaum ein anderes Material verleiht unseren Räumen so viel Wärme und Gemütlichkeit. Doch aufgepasst: Wer es übertreibt und zu viele Holzarten in einem Raum unterbringt, erreicht vielleicht genau das Gegenteil. Der Wohnbereich wird unruhig. Am besten ihr entscheidet euch für eine Holzart und kombiniert sie mit hellen Farben, wie in unserem Beispiel.

Möbel, Möbel und… noch mehr Möbel?

Weniger ist mehr trifft auch auf die Anzahl unserer Möbelstücke zu. Wenn ihr einen großen Raum besitzt, könnt ihr umso mehr Stücke für die Einrichtung verwenden. Doch es sollte niemals zugestellt wirken. Wenn ihr am Ende ein großzügiges und luftiges Raumgefühl erlebt, habt ihr alles richtiggemacht!

Die Liebe zum Detail

Eine einfache und minimalistische Einrichtung braucht nicht viel Schnick-Schnack. Dennoch können wir nicht ganz auf eine Dekoration verzichten, da es sonst nie gemütlich wird. Einige Kissen, ein Teppich und persönliche Bilder, Bücher oder andere Deko machen einen großen Unterschied!

Kennt ihr noch mehr Deko-Fehler?
VIO 302 - Terrasse Moderner Balkon, Veranda & Terrasse von FingerHaus GmbH - Bauunternehmen in Frankenberg (Eder) Modern

Sie suchen einen Architekten?
Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern