Die schwarze Perle der Architektur

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

In Wien hat unser Experte Zoran Bodrozic eine Villa konzipiert, die nicht nur optisch auf ganzer Linie überzeugt, sondern auch mit inneren Werten punktet. Es handelt sich nämlich um ein Niedrigenergiehaus mit allerlei energieeffizienten Details und Raffinessen. Die außergewöhnliche schwarze Fassadengestaltung brachte der Villa schnell den Spitznamen Black Pearl ein. Wir zeigen euch die beeindruckenden Innen- und Außenfotos dieses ebenso durchgestylten wie durchdachten Hauses.

Ostseite

Wir beginnen mit einem Blick auf die Villa von Osten her. Es fällt auf, dass die Gebäudehülle nach Norden hin vollständig geschlossen ist. Alle anderen Fassaden sind mit einer dreifachen Isolierverglasung raumhoch verglast. Im Vordergrund befindet sich eine große Sonnenterrasse, auf der Südseite lädt ein natürliches Schwimmbiotop zum erfrischenden Sprung ins kühle Nass ein.

Süd-West-Blick

Hier der Blick von Südwesten auf das Haus, das als Niedrigenergiehaus konzipiert wurde. Der Energieverbrauch beträgt 43,53 KWh/(m2.a). Die passive Solarnutzung ist durch Ausrichtung des Hauses, Anordnung der Verglasungen, einen Pufferraum in Norden und außen liegende Beschattung optimiert.

Westseite

Wir befinden uns jetzt auf der Westseite des Hauses. Die schwarze Fassadenverkleidung besteht teils aus Betonplatten, teils aus Alu-Paneelen und lässt, im Zusammenspiel mit den großflächigen Glasfassaden, das Gebäude trotz seiner Größe elegant erscheinen. Die außergewöhnliche Farbwahl lässt übrigens auch die Nachbarschaft und Passanten nicht unbeteiligt – so kam das Haus ganz schnell zu seinem Spitznamen Black Pearl.

Innenraum

Das Innere des Hauses hat eine ebenso beeindruckende Wirkung wie seine äußere Gestaltung. Holz, Beton und Glas gehen hier eine unwiderstehliche Verbindung ein. Durch die großen Fensterflächen und ein vollkommen offen gestaltetes Wohnkonzept entsteht eine luftige, lichtdurchflutete Atmosphäre und ein ganz besonderes Wohn- und Lebensgefühl. Der eindrucksvolle Kamin, der Wohn- und Essbereich locker von einander trennt, ist nicht nur ein echter Eyecatcher, sondern dient auch zur Unterstützung der Heizung. Er ist so leistungsfähig, dass er bei einem eventuellen Stromausfall das gesamte Haus mit Wärme versorgen könnte.

Badezimmer

Hier ein Blick ins Badezimmer, von dem aus man durch die zweiseitige Glasfassade einen atemberaubenden Ausblick auf die Umgebung hat. Die freistehende Badewanne ist das zentrale Highlight des Raums. Das gesamte Haus wird mittels einer Wärmepumpe mit fünf Erdsonden und einer Fußbodenheizung geheizt, wobei eine mechanische Be- und Entlüftung mit der Wärmepumpe gekoppelt wurde.

Schlafzimmer

Auch vom Schlafzimmer aus hat man einen sensationellen Ausblick auf die grünen Bäume der Umgebung. Man hat durch die raumhohe Verglasung das Gefühl, direkt mit der Natur verbunden zu sein. Über eine praktische Schiebetür gelangt man auf einen kleinen Balkon.

Küche

Zum Schluss werfen wir noch einen Blick auf die Küche des Hauses. Sie greift die außergewöhnliche Farbgebung der Fassade auf und präsentiert sich durch und durch modern. Das matte Schwarz der grifflosen Fronten bildet einen reizvollen Kontrast zum blankpolierten Edelstahl von Arbeitsplatte und Elektrogeräten. Eine Schiebetür verbindet den Raum mit der überdachten Terrasse, auf der man auch an weniger schönen Tagen sitzen, essen und die frische Luft genießen kann.

Ihr steht auf schwarze Häuser? Dann solltet ihr unbedingt auch mal ein Blick in unser Ideenbuch Schwarzes Einfamilienhaus in Berlin werfen.

Wie gefällt euch die Black Pearl? Würdet ihr hier gerne einziehen wollen?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern