Tipps für die Gestaltung des Gartens

Mandy Markwordt – homify Mandy Markwordt – homify
Google+
Loading admin actions …

Ein Garten ist für uns ein Platz, an dem wir entspannen, die Zeit mit Freunden verbringen oder gemütliche Grillabende zelebrieren. Er ist unser kleines Paradies, das unser Haus umgibt und uns die Alltagssorgen vergessen lässt. Wir verraten euch sieben Tipps, mit denen ihr euren Garten noch fantastischer gestalten könnt. 

Wichtig ist, dass man einen Fokus setzt. So sollte es in einem kleineren Garten nur einen großen Blickpunkt geben, um das Ganze nicht zu unruhig wirken zu lassen. Hierzu gehört auch eine ausgeglichene Auswahl an Pflanzen, was sowohl die Form als auch die Farbe betrifft. Mit Sträuchern wird beispielsweise ein optischer Effekt erzeugt, der den Garten größer wirken lässt.

Der Pool als zentraler Punkt

Natural-Pool in Braunschweig: moderner Garten von Kirchner Garten + Teich GmbH
Kirchner Garten + Teich GmbH

Natural-Pool in Braunschweig

Kirchner Garten + Teich GmbH

Auf diesem Gartengrundstück bildet der Pool den Mittelpunkt. Die Pflanzen wurden so geschickt platziert, dass sie den Pool umrahmen und dennoch einen freien Blick auf ihn gewähren. Um bei der Auswahl der Pflanzen die richtige Wahl zu treffen, empfiehlt es sich, einen Landschaftarchitekten zu Rate zu ziehen. So kann die optimale Position und Pflege der Pflanzen professionell auf die eigenen Wünsche abgestimmt werden. 

Auch die Möbel prägen das Bild unseres Gartens. In diesem Projekt entschied man sich für eine Outdoor-Lounge, die durch das Dach des kleinen Hauses vor Wettereinflüssen geschützt ist und von der aus man den Blick auf den Garten genießen kann.

Pavillon selbst bauen

Bei schönem Wetter möchten wir am liebsten jede freie Minute draußen verbringen. Wer nicht über eine Veranda verfügt, kann sich auch einfach einen Pavillon bauen. Mit nur wenigen Materialien wie Holzstämmen oder Leisten und einem Stoff können wir eine Überdachung selbst errichten. Darunter können wir dann frühstücken oder das gegrillte Essen verzehren, ohne vor zu viel Sonne oder Regentropfen flüchten zu müssen.

Im Idealfall sind die verwendeten Materialien natürlich auch auf den Garten abgestimmt und ergeben ein harmonisches Gesamtbild.

Terrasse und Pool integriert

Eine außergewöhnliche Art der Überdachung sehen wir bei diesem Haus. Die weiterführende Außenfassade umrahmt den Terrassenbereich und bietet so optimalen Schutz vor Sonne und Regen. Der Pool scheint wie in der Terrasse integriert zu sein und bildet damit den Übergang vom Haus zum Garten. Dank dieser einfallsreichen Gestaltung sind sowohl die Terrasse als auch der Pool schnell und barrierefrei vom Haus aus zugänglich.

Wege im Garten

Wohlfühlgarten: ausgefallener Garten von Oswald Gärten
Oswald Gärten

Wohlfühlgarten

Oswald Gärten

Um die Vielfalt des Gartens ausgiebig genießen zu können und vor allem auch Gästen sein grünes Domizil näher zu bringen, sind kleine Wege im Garten besonders nützlich. Die Rasenfläche bleibt verschont und die Blumen am Wegrand können ausführlich bewundert werden. Das Highlight der Rundführung ist ein kleiner Ort zum Niederlassen und Entspannen, wie hier beispielsweise das kleine Holzhäuschen.

Eine außergewöhnliche Wasserlandschaft

Die Gestaltung der Wasseranlage steht in diesem Garten eindeutig im Vordergrund. Ein keiner Wasserfall, der von einer Steinwand hervorspringt, zieht alle Blicke auf sich und bringt etwas Bewegung in das Wasserbecken. 

Auch der Garten ist ein schöner Blickfang. Durch das akkurat kurz geschnittene Gras kommen die unterschiedlich großen Büsche noch besser zur Geltung. Ein mit hellen Pflastersteinen besetzter schmaler Weg markiert die Grenze zwischem dem Wasser und der Grünanlage.

Den Teich als Mittelpunkt im Garten

Wasser im Garten ist zweifellos großartig – und dabei muss es nicht immer ein Pool sein. Auch ein Blick auf den Teich kann wunderbar entspannend und erheiternd sein. Mit Seerosen oder Sumpfpflanzen kann der Teich lebendig gestaltet werden. Und wer sagt, dass ein Teich nicht auch für eine kleine Erfrischung gut ist? Denn Teichpflanzen können auch eine reinigende und sauerstofffördernde Funktion haben. Wie das aussehen kann, erklären wir in unserem Artikel Naturpool – Badespaß ohne Chemikalien.

Der Garten in seiner reinen Form

Es gibt auch paradiesische Gärten ohne Wasser: Platz für einen Pool oder Teich wäre auf diesem Grundstück allemal. Denn das Landhaus ist von einer großen Grünfläche umgeben und bietet viel Freiraum für Gestaltungsmöglichkeiten. Doch die Fläche bleibt in ihrer Natürlichkeit erhalten und die Gegebenheiten werden optimal genutzt. So dienen beispielsweise zwei Bäume als Halterung für die Hängematte. Auch der Platz auf der bereits vorhandenen Veranda wird als Essbereich und Relax-Zone genutzt.

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern