Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Das selbstständige Haus

Mandy Markwordt – homify Mandy Markwordt – homify
Google+
Loading admin actions …

In Bayern setzt ein Einfamilienhaus neue Maßstäbe. Entdeckt mit uns die Besonderheiten dieses Baus, die nicht nur uns, sondern auch der Umwelt zu Gute kommen. 

Das Einfamilienhaus, das wir euch jetzt vorstellen, trägt die Bezeichnung Energieeffizienzhaus Plus. Das Plus bezieht sich darauf, dass das Haus mehr Energie erzeugt, als es verbraucht. Das Haus wurde im Rahmen eines Projektes der Unternehmensgruppe Bachl in Deggendorf-Natternberg, einem Ort in Bayern, erbaut. Was dieses Objekt so einzigartig macht? Es handelt sich hierbei um einen bezahlbaren Hausbau, der den Gedanken der Nachhaltigkeit verfolgt.

Die Energieversorgung

Nutzung Solarenergie:  Wohnzimmer von Karl Bachl GmbH & Co. KG
Karl Bachl GmbH & Co. KG

Nutzung Solarenergie

Karl Bachl GmbH & Co. KG

Die Versorgung des Hauses mit erneuerbarer Energie steht im Fokus des Energieeffizienzhauses Plus. 39 Quadratmeter Photovoltaik und Solarthermie auf dem Dach, an der Fassade und vor dem Carport sorgen für einen dauerhaften Energiegewinn. Der Ertrag wird durch einen Warmwasser-Pufferspeicher mit 9.200 Liter Volumen und 20 Zentimeter Dämmung über einen Lithium-Eisenphosphat-Akku mit 8,04 kWh Nutzkapazität gespeichert. Der Energieüberschuss wird in diesem Haus für die Elektromobilität zur Verfügung gestellt.

Im gesamten Haus wurden Strom- und Wärmemengenzähler installiert. Zudem verfügt jeder Raum über Sensoren für die Temperatur, die Luftfeuchtigkeit und den CO2-Gehalt. Somit wird eine vollständige und differenzierte Erfassung der Energieströme und des Raumklimas ermöglicht.

Dank der Verwendung von Fertigteilen war der Hausbau innerhalb von drei Tagen abgeschlossen. Anschließend wurde das Gebäude lückenlos mit 30 Zentimeter dickem EPS-Hartschaum abgedichtet. Das Ziel war es, Schallschutz, Energieeinsparung und baustoffbedingte Wasserresistenz bestens miteinander zu vereinen.

Der Innenraum

Die Einrichtung des Einfamilienhauses gestaltete man in einem gekonnten Mix aus Extravaganz und Frische. Im Wohnzimmer gesellen sich dunkelgraue Vorhänge, ein großer, grauer Pflanzentopf  und ein Couchtisch mit massiven, dunkelgrauen Beinen zu der eleganten, schwarzen Couch. Aufgefrischt wird das Ganze mit einem hellgrünen, frühlingshaften Farbton, der sich in diversen Dekorationen sowie dem Freischwinger wiederfindet. 

Das Erdgeschoss des Hauses ist als ein einziger, großer Raum konzipiert. Daher gehen das Wohn- und Esszimmer sowie die Küche fließend ineinander über.

Farbakzente setzen

Gegenüber der Wohnzimmerfenster befinden sich ein Sideboard und ein hängender Schrank in strahlendem Weiß. Mit einer hellgrünen Wand setzt man hier ebenfalls einen abwechslungsreichen Akzent. Da die restlichen Wände im Wohnzimmer in Grau gehalten sind, erweist sich diese farbliche Erfrischung als besonders angenehm. 

Obwohl das Haus täglich eine Menge Energie gewinnt, achtete man der Umwelt zuliebe auf möglichst energiesparende Technologien. Daher verwendete man für die gesamte Beleuchtung eine moderne LED-Technik. Zusätzlich entsprechen alle Geräte den neuesten energieeffizienten Standards.

Das Esszimmer

Bodentiefe Fenster versorgen einen Großteil der Räume mit natürlichem Licht. Dadurch gewinnt das Haus enorm an Wohnqualität. Zudem lässt sich durch die Nutzung des Tageslichts wiederum Energie einsparen, da man weniger auf künstliche Beleuchtung angewiesen ist. 

Auch im Esszimmer setzt man auf den Sitzkomfort der sogenannten Freischwinger. Die Idee zu dem Stuhl, der unter dem Namen Freischwinger bekannt ist, geht zurück auf die beiden Architekten Ludwig Mies van der Rohe und Marcel Breuer. Jeder kreierte seine eigene Version des Stuhls, der heute in vielen verschiedenen Abwandlungen erhältlich ist. Noch mehr bekannte Stühle stellen wir euch in unserem Artikel über 6 beliebte Designklassiker vor.

Badezimmer mit Naturstein

Energieeffizienzhaus Plus in Deggendorf:  Badezimmer von Karl Bachl GmbH & Co. KG
Karl Bachl GmbH & Co. KG

Energieeffizienzhaus Plus in Deggendorf

Karl Bachl GmbH & Co. KG

Das Badezimmer überzeugt mit einem äußerst eleganten Stil. Erzeugt wird dieser Look durch die Verwendung von schwarzem Naturstein. Das interessante an der Badezimmergestaltung: Der Waschtisch geht direkt in die Badewanne über. Gegenüber des Waschbeckens befindet sich eine bodengleiche Dusche, die mit einer Glastür abgetrennt ist. Um den extravaganten und zugleich natürlichen Look perfekt zu machen, wurde auch der Boden mit Fliesen in Natursteinoptik ausgestattet.

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern