Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Outdoor Küche: Kochen im Garten

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Den Grill anschmeißen kann ja jeder – der neue Trend geht hin zur Outdoor-Küche. Diesen Sommer gibt es also nicht mehr nur Steaks, Würstchen und Salate, sondern mehrgängige Menüs, die nicht etwa im Haus zubereitet werden, sondern direkt unter freiem Himmel im Garten oder auf der Terrasse. So entsteht ein ganz neues Koch- und Genusserlebnis, das unseren Sommer kulinarisch bereichert und jede Menge Spaß in den Garten bringt. Wir haben für euch das Konzept Outdoor-Küche mal genauer unter die Lupe genommen.

Vorteile einer Outdoor-Küche

 Garten von Blastcool
Blastcool

Outdoor Cooler

Blastcool

Die Vorteile der Outdoor-Küche liegen auf der Hand: Sie schenkt uns den Luxus, unter freiem Himmel zu kochen und im eigenen Garten leckere Gerichte zuzubereiten. Vom Spanferkel bis zur Pasta und vom Wok-Gericht bis zum Dessert – wer eine Outdoor-Küche hat, muss auf keine Leibspeise verzichten. Das Schöne daran: Der Koch muss an einem strahlend schönen Sommertag nicht mehr ganz alleine drinnen am Herd schwitzen, sondern kann während der Essenszubereitung entspannt mit der Familie und den Gästen plaudern.

Die Ausstattung der Outdoor-Küche

 Garten von Blastcool
Blastcool

Outdoor Cooler

Blastcool

Im Idealfall steht die Outdoor-Küche der herkömmlichen Einbauküche im Haus in nichts nach. Grillstelle und Herdplatten oder Gasbrennstellen sowie Arbeitsflächen, Stauraum und Ablagemöglichkeiten gehören zur Basic-Ausstattung. Für leidenschaftliche Outdoor-Köche darf es dann auch gerne noch eine Abdeckhaube sein, unter der man backen kann, ein Steinofen und natürlich ein praktisches Spülbecken. Inzwischen gibt es sogar Outdoor-Küchen mit eingebautem Kühlschrank und anderen elektrischen Geräten. Je nachdem, wie viel man in seine Küche unter freiem Himmel investieren will und wie oft man sie nutzen möchte, kann man also von der Basic-Ausführung bis zur Luxusklasse alles bekommen, was das Herz begehrt.

Verschiedene Outdoor-Küchen-Varianten

Das wichtigste Kriterium, das eine Outdoor-Küche erfüllen muss, ist die Wetterfestigkeit. Deshalb sollte man auf jeden Fall Wert auf hochwertige Materialien legen. Häufig kommen bei solchen Küchen Edelstahl, Granit, Naturstein und Teakholz zum Einsatz. Es gibt aber auch mobile Outdoor-Küchen auf Rädern, die flexibler sind und sich problemlos, trocken und sicher im Gartenhaus verstauen lassen.

Rund um die Outdoor-Küche

 Terrasse von Au dehors Studio. Architettura del Paesaggio
Au dehors Studio. Architettura del Paesaggio

Dettagli di una casa di campagna

Au dehors Studio. Architettura del Paesaggio

Noch grandioser wird das Konzept Outdoor-Küche, wenn man in ihr selbstangebaute Zutaten aus dem eigenen Garten verarbeitet. Beete, Kübel und Töpfe mit selbstgezogenem Gemüse und duftenden Kräutern machen außerdem auch optisch eine Menge her und gestalten den Bereich rund um die Küche auf eine originelle, zweckmäßige und ansprechende Art und Weise.

Die Ergebnisse genießen

Einrichtungen Cabanis:  Garten von Cabanis Innenarchitektur
Cabanis Innenarchitektur

Einrichtungen Cabanis

Cabanis Innenarchitektur

Wer eine luxuriöse Outdoor-Küche im Garten hat, darf natürlich auch beim Essbereich unter freiem Himmel nicht sparen. Hier findet ihr tolle Gartenmöbel von unseren Experten und in unserem Artikel Geschirr für die Gartenparty ein wenig Anregung, wie man den Tisch stilvoll gestalten kann.

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern