Wohnen wie Alice im Wunderland

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Wer Farben, Formen und Muster in jeglicher Kombination, also wirklicher jeder Variante mag, der wird diese Wohnung lieben. Wer nicht, sollte lieber hier weiterlesen. 

An all diejenigen, die der stetigen Schlichtheit überdrüssig sind: Willkommen im Paradies! Das innenarchitektonische Wunderland befindet sich in der mondänen Stadt Wien. Hier arbeitet der international angesehene Innenarchitekt Denis Košutić und tobte sich dort in einer Wohnung mal so richtig aus. 

Vergesst nicht, die Auftraggeber wollten das so! Viel Spaß also..

Esszimmer

Beginnen wir unseren Rundgang im Esszimmer, das noch relativ zurückhaltend im Gegensatz zu den anderen Räumen gestaltet wurde. Der weiß glänzende Boden stellt eine ideale Grundlage für eine knallige Kulisse dar, die bereits mit leichten Mitteln angedeutet wird. Raumhohe Schränke in dunkelbraun schaffen Dimension und maximieren das Raumgefühl. Der Esstisch wurde mittig in den Raum eingestellt und besticht durch seine silbern glänzende Oberfläche. Beleuchtet wird die Szenerie von zwei senffarbenen Hängeleuchten. Der gleiche Farbton wird in den bodenlangen Gardinen erneut aufgegriffen. Die einzelnen Räume werden anhand von unterschiedlichen Ebenen separiert. 

Lounge

Setzen wir unsere Begehung in der Lounge fort. Dominant wirkt sich das Karomuster, das an den gesamten Wänden in Form einer Tapete angebracht wurde, auf den Raum aus. Um noch eins drauf zu setzen, wurde das einladende Sofa mit einem weiteren Muster bezogen. Dieses zeigt kleine schwarze Punkte auf einem weißen Grund. Farbige Kissen sorgen nochmals für eine Extraportion Lebensfreude. Lediglich die Beleuchtung zeigt sich nahezu schlicht und zurückhaltend. 

Wohnzimmer

Kommen wir zum krönenden Abschluss: dem Wohnzimmer. Die Tapete ähnelt dem Wandbelag der Lounge, ist jedoch ein wenig großformatiger. Der Boden wurde mit einem Leopardenmuster, ebenso wie das Sofa ausgelegt. Passend dazu gesellt sich eine goldene Palme – was sonst. Das Interieur wirkt auf uns, wie das Set eines Tatorts aus den Siebziger Jahren, in dem Sex, Drugs und Rock 'n' Roll eine Funktion übernehmen. 

Schlaf- und Badezimmer

Mehr gestalterische Ruhe kehrt wieder im Schlafzimmer ein. An dieses grenzt direkt das Badezimmer, das mit einer Dusche und einer Badewanne ausgestattet ist. Eine Abgrenzung erhält der offene Raum lediglich durch eine eingestellte Wand direkt hinter dem Bett, die zudem die Aufgabe einer praktischen Lehne übernimmt. Das Panel wurde erneut mit einer dekorreichen Tapete verkleidet. Im vollständig weißen Badezimmer setzte man mithilfe von goldenen Fliesen edle Akzente. Tierische Anreize dürfen auch hier nicht fehlen und so weisen runde Teppiche mit einem anderen Leopardenmuster den Weg vom Bett in die Dusche.

Kunst

Neben der schrillen Tapeten werden die Wände mit Gemälden von Zeichnungen abgerundet, die puppenartige Gesichter und Rümpfe zeigen und dabei eine mystische Ausstrahlung aufweisen. Durch den tiefschwarzen Hintergrund erhält man den Eindruck, blickt man zu lange auf das gold gerahmte Bild, stürzt man in das Wunderland von Alice. 

Kissen

Wer genau hingesehen hat, wird in der Wohnung diese Sitzkissen entdeckt haben, die an vielen Stellen zur Verwendung kamen. Diverse Motive schmücken die runden Kugeln. Entworfen wurden sie von dem Designer Maurizio Galante, der neben Kakteen zudem eine Vorliebe für Hasen und Tiger hat, wie man an seinen Kissen bemerken wird. 

Weitere Anregungen zu Kissen findet ihr in dem Ideenbuch: mit Kissen dekorieren

Wäre diese Wohnung nach eurem Geschmack? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern