Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

7 Tipps für den perfekten begehbaren Kleiderschrank

Stefanie Loske Stefanie Loske
Loading admin actions …

Für viele ist ein begehbarer Kleiderschrank ein lang ersehnter Traum und der Inbegriff von Luxus. Auch mit wenig Aufwand lässt sich beinahe jede ungenutzte Ecke, Nische oder jeder ungenutzte Raum zu einem begehbaren Kleiderschrank umfunktionieren. Mit einer variablen Innenausstattung, Gleittüren und etwas Geschick erschafft ihr euch euer ganz eigenes Stauraumwunder. Dort ist viel Platz für all eure Kleidung, Schuhe und Taschen.

Zwar bietet sich ein ungenutzter Raum am besten an und auch am meisten Platz, jedoch kann auch jeder andere bisher nicht verwendete Bereich so umfunktioniert werden, dass die Kleidung dort Platz findet. Denn nicht jeder hat so viel Platz in der Wohnung, dass ein extra Raum für den begehbaren Kleiderschrank genutzt werden kann. Hier genügt auch ein abgetrennter Teil des Zimmers, indem man beispielsweise Trennwände aufstellt.

Ein guter Ort für einen begehbaren Kleiderschrank ist ein Bereich, der sich in der Nähe von Bad und Schlafzimmer befindet. Innenarchitekten zufolge sollte im Schlafzimmer kein Kleiderschrank aufgestellt werden – schon gar nicht mit verspiegelten Türen – da dies Unruhe in das Zimmer bringt und den Schlaf stört. Ideal wäre also ein kleiner Raum zwischen Schlafzimmer und Bad, eventuell bietet sich ein geräumiger Flur an.

Platz oder Raum wählen

Wie bereits erwähnt, hat nicht jeder so viel Platz in seiner Wohnung, dass ein extra Raum als Ankleidezimmer oder begehbarer Kleiderschrank genutzt werden kann. Daher genügt auch ein abgetrennter Bereich eines Zimmers, um sich den Traum erfüllen zu können. Trennwände können aufgestellt und dahinter eine Garderobe untergebracht werden. Ecken und Nischen eignen sich besonders gut, um dort einen begehbaren Kleiderschrank unterzubringen, denn meist sind diese ohnehin ungenutzt und warten nur darauf umfunktioniert zu werden. 

Wählt man einen Platz oder Raum für den begehbaren Kleiderschrank, muss dieser nicht unbedingt über ein Fenster verfügen. Wer einen extra Raum in seiner Wohnung „übrig“ hat, hat es natürlich am leichtesten und kann sich dort ganz frei nach seinen Wünschen austoben. Wichtig ist in jedem Fall, dass die Garderobe vor Licht und UV-Strahlung geschützt und so untergebracht wird, dass man sie schnell entnehmen und auch wieder einräumen kann.

Stil oder Farbpalette auswählen

Wer sich für einen begehbaren Kleiderschrank entscheidet, steht vor der Wahl in welchem Stil dieser gestaltet werden soll. Wird dieser im bereits vorhandenen Schlafzimmer untergebracht, sollte er am besten dem Stil des Raumes angepasst werden, damit keine Unruhe im Raum entsteht. Gleiche bzw. aufeinander abgestimmte Bodenbeläge und entsprechendes Interieur sollten auf den restlichen Wohnbereich abgestimmt werden, um so eine harmonische Stimmung zu garantieren. Auch die Farbgestaltung spielt eine wichtige Rolle. Wer es eher dezent mag, der kann sich für weiße Schränke und Regale entscheiden. Dies ist auch eine gute Wahl für Leute mit ohnehin schon bunt gemischter Kleidung. Denn in einem begehbaren Kleiderschrank sind viele Kleidungsstücke oftmals offen dargelegt, was für ein Zuviel an Farben sorgen kann. Schließlich möchte man auch den Überblick über seine Kleidung bewahren. Wer bei seinem Kleidungsstil eher dezent veranlagt ist, jedoch etwas Pepp in die Einrichtung bringen will, der kann zu ausgefalleneren Schränken oder Regalen greifen. Schränke mit bunten Schubladen, verspielte Details oder gleich komplett in einer anderen Farbe als Schwarz oder Weiß, lassen den begehbaren Kleiderschrank lebens- und farbenfroh aussehen. 

Schrank und Regale

Wer nicht allzu viel Geld investieren möchte oder kann, kann mit einer eigenen Kreation aus Regalen, Körben, Schubladen und Schienen aus einem Baumarkt oder Möbelhandel seinen persönlichen begehbaren Kleiderschrank zaubern. Das Ankleidezimmer oder der begehbare Kleiderschrank sollten so geplant sein, dass dieser den eigenen Bedürfnissen entspricht. Es sollte daher vorher überlegt werden, welche Kleidungsstücke vorhanden sind und untergebracht werden müssen. Gibt es empfindliche Abendgarderobe, sollen Schuhe und Taschen mit untergebracht werden und was ist mit Accessoires und Schmuck? Für den begehbaren Kleiderschrank bietet es sich zudem an, viele seiner Kleidungsstücke aufzuhängen.

Wer keine Lust hat, sich seinen begehbaren Kleiderschrank selbst zusammenzustellen, der kann natürlich auch fertig zusammengestelltes Inventar in allen möglichen Ausführungen bekommen.

Funktionelle Schubladen

 Ankleidezimmer von Giovani Design Studio
Giovani Design Studio

Гардеробная комната

Giovani Design Studio

Der begehbare Kleiderschrank sollte in jedem Fall auch genügend Schubladen beinhalten. Dort können die kleineren Kleidungsstücke wie Unterwäsche, Socken, Strumpfhosen, Mützen, Schals oder Handschuhe gut verstaut werden, ohne, dass sie ungeordnet in der Gegend rumliegen.

Zudem können hier auch gut Accessoires wie Schmuck untergebracht werden, hat man dafür nicht extra eine passende Aufbewahrung vorhanden.

Spiegel

Begehbarer Kleiderschrank - Regalsystem Ankleidezimmer CLOS-IT:  Ankleidezimmer von Regalraum GmbH
Regalraum GmbH

Begehbarer Kleiderschrank – Regalsystem Ankleidezimmer CLOS-IT

Regalraum GmbH

In einem begehbaren Kleiderzimmer sollte es zudem nicht an einem Spiegel fehlen. Ein großer Spiegel, in dem man sich vollständig betrachten kann, ist immer empfehlenswert. In einem großen Raum kann dieser ganz einfach an die Wand angebracht werden. Eventuell ist noch genügen Platz auf der gegenüberliegenden Seite für einen weiteren Spiegel, sodass man sich von allen Seiten betrachten kann.

Wer dafür weniger Platz hat, der bringt den Spiegel einfach von innen an die Tür an, wenn der begehbare Kleiderschrank in einem eigenen Raum untergebracht wird. Oder man nutzt direkt einen Schrank, der schon über einen großen Spiegel an der Tür verfügt. Für einen abgetrennten Bereich genügt auch ein großer aufstellbarer Spiegel, der zur Not zusammengeklappt und verstaut werden kann, um nicht zu viel Platz wegzunehmen.

Licht

Neben der funktionellen Einrichtung benötigt der begehbare Kleiderschrank eine gute Beleuchtung. So wird aus dem Raum ein Schmuckstück, das das Ankleiden zum wahren Vergnügen macht. Dazu gehört auch, dass man die einzelnen Farben der Kleidungsstücke gut erkennen kann und somit aufeinander abstimmen kann. Denn bei Tageslicht kann das Outfit dann doch wieder etwas anders aussehen. 

Für die Simulation der Lichtverteilung und der Helligkeit sind die Oberflächen und Wände des begehbaren Kleiderschranks wichtig. Da helle Oberflächen mehr Licht reflektieren als dunkle, muss bei dunklen Flächen und Möbeln mehr Licht installiert werden, damit man dieselben Ergebnisse wie bei hellen Oberflächen erreichen kann.

Accessoires

Wenn das Grundgerüst des begehbaren Kleiderschranks einmal steht, kann man sich daran machen, den Raum oder den abgetrennten Bereich nach seinem Geschmack mit verschiedenen Accessoires zu dekorieren. Neben einem großen und dekorativen Spiegel kann man den Bereich auch durch Sitzgelegenheit einladend machen – vorausgesetzt natürlich es ist genügend Platz dafür vorhanden. Ein schöner Rollcontainer sollte nicht fehlen, um die getragene Wäsche bis zum Waschen verstauen zu können. Optisch abgerundet wird der begehbare Kleiderschrank mit schönen Teppichen. Weitere kleinere Accessoires, wie Schmuckkästchen oder ähnliches, dürfen natürlich auch nicht fehlen, um dem Ganzen auch einen persönlichen Touch zu geben. 

Sich den Traum von einem begehbaren Kleiderschrank zu erfüllen, muss also gar nicht so weit entfernt sein, wie man oft denkt. Der wichtigste Aspekt ist hierbei der vorhandene Platz. Kann man sich diesen schaffen, ist es kein allzu großer Aufwand, sich seinen Traum zu erfüllen.

Die kreativen Köpfe können sich ihren begehbaren Kleiderschrank ganz nach den eigenen Wünschen zusammenstellen und so gleich noch Kosten sparen.

Wie sieht euer perfekter begehbarer Kleiderschrank aus? Schreibt uns! 
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern