Solide Doppelhaushälfte in Selm: klassische Garage & Schuppen von Jokiel Immobilien

Glasmalerei selbst gemacht – SO geht's!

Cornelia Wilhelm Cornelia Wilhelm
Loading admin actions …

Basteln, Handarbeiten im Allgemeinen und vor allem die DIY Glasmalerei erfreut sich seit einiger Zeit einer immer größer werdenden Beliebtheit bei Jung und Alt. Menschen aller Altersklassen schätzen das DIY Vergnügen, wenn es darum geht, sich eine Auszeit vom mitunter stressigen Alltag zu gönnen. 

Insbesondere für die DIY Glasmalerei gilt jedoch, dass der Spaß gerade dann auf der Strecke bleiben kann, wenn das Endergebnis nicht den eigenen Erwartungen entspricht. Dabei ist es auch für Anfänger auf dem Gebiet der Glasmalerei mitunter einfacher als gedacht, fantasievolle Ergebnisse zu erzielen, die zeigen, dass eine ansprechende Raumdeko nicht immer teuer sein muss. Viele DIY Ideen nehmen nicht viel Zeit in Anspruch, sind günstig umzusetzen und begeistern mit einem individuellen Charme, der selbstverständlich in allen Räumen optimal in Szene gesetzt werden kann.

Glasmalerei im Rahmen, als Wanddeko und andere Einsatzmöglichkeiten

Gerade dann, wenn ihr damit begonnen habt, euch mit DIY Glasmalerei in all ihren Facetten auseinanderzusetzen, werdet ihr erstaunt darüber sein, wie vielfältig die Einsatzmöglichkeiten in Bezug auf eure entstandenen Endprodukte sind. Egal, ob ihr eure Glasmalerei als Wanddeko, im Rahmen oder als Dekoelement im Regal nutzen möchtet: gerade in Bezug auf die Nutzung eurer Kunstwerke seid ihr vollkommen frei. Dennoch existieren selbstverständlich einige beliebte Einsatzbereiche, bei denen Glasmalerei besonders gut zur Geltung kommt. Aufgrund der Transparenz des verwendeten Materials kommen die Kunstwerke natürlich ausgesprochen gut in Kombination mit natürlichem und künstlichem Licht zur Geltung. Daher entscheiden sich viele Menschen für einen Standort in der Nähe einer großen Fensterfront. Am besten probiert ihr euch, eure Fähigkeiten und die Glasmalerei individuell aus und überzeugt euch davon, dass jede Wohnung mit der passenden Ausstattung noch farbenfroher, persönlicher und moderner gestaltet werden kann! Auf dem Bild seht ihr eine moderne Interpretation der Arbeiten mit Glas. Die entsprechenden Motive wurden hier direkt hinter das Glas gedruckt.

Werkzeuge und Materialien

Die Ausstattung, die in Bezug auf die DIY Glasmalerei notwendig ist, ist vor allem im direkten Vergleich mit anderen handwerklichen bzw. künstlerischen Tätigkeiten vergleichsweise übersichtlich. Ihr benötigt hier lediglich eine Glaspalette, einen Spachtel und einen Läufer. Wichtig ist, dass ihr das jeweilige Farbpulver mit etwas Gummi mischt, Wasser hinzufügt und die Masse dann mit dem Läufer verarbeitet. Selbstverständlich sollten euch für das Auftragen auf das Glas, wie beim „normalen“ Malen auch, mehrere Pinsel zur Verfügung stehen. Profis und Hobbymaler entscheiden sich in diesem Zusammenhang in der Regel für einen bunten Mix aus Überzugspinsel, Vertreiber, Rindshaarpinsel und anderen Gerätschaften. Parallel zur Nutzung der Pinsel solltet ihr gerade bei der DIY Glasmalerei auch nicht vergessen, die Übergänge zwischen zwei Farbschichten, beispielsweise dann, wenn ihr einen Himmel kreieren möchtet, mit den Fingern zu verreiben und zu verblenden. Ein Atemschutz bewahrt euch vor dem Einatmen unangenehmer Dämpfe und rundet damit eure Ausstattung ab. Noch mehr Deko-Ideen fürs Wohnzimmer, die ihr im Rahmen eurer DIY-Aktivitäten umsetzen könnt, findet ihr hier!

Verschiedene Designmöglichkeiten

Die Möglichkeiten, die euch in Bezug auf das Design und die individuelle Gestaltung eurer DIY Glasmalerei zur Verfügung stehen, sind vielfältig. Besonders im Zusammenhang mit Farben aller Art sind euch natürlich keine Grenzen gesetzt. Gold- und Silbertöne sind hier ebenso vertreten wie schlichte und auch auffällige Farbtöne. Entscheidet euch einfach am besten für einen Farbton-Mix, der sowohl mit dem Endprodukt als auch mit der jeweils aktuellen Jahreszeit harmoniert. Je nach persönlichem Geschmack habt ihr auch die Möglichkeit, mit eurer DIY Glasmalerei einen bestimmten Stil in euren eigenen vier Wänden nachhaltig zu untermauern. Viele Menschen entscheiden sich in diesem Zusammenhang für eine Verfolgung des orientalischen Stils. Charakteristische Muster und Farben sorgen hier dafür, dass ihr euch ein ganz besonderes Flair in die eigenen vier Wände zaubern könnt. Besonders stilsicher seid ihr natürlich dann, wenn ihr das Design eurer DIY Glasmalerei an die bestehende Wohnungseinrichtung anpasst.

Gerade Linien und harmonische Muster

Bei der DIY Glasmalerei habt ihr nicht nur die Möglichkeit, euch in farblicher Hinsicht auszutoben. Je nachdem, wie ausgeprägt eure künstlerischen Fähigkeiten in dieser Kategorie sind, könnt ihr natürlich auch gerade Linien und Muster so einsetzen, dass sie auf Glas ein stimmiges und harmonisches Bild ergeben. Vor allem die Form des Auftrags ist in diesem Zusammenhang ein entscheidender Faktor. Während sich insbesondere Anfänger auf dem Gebiet der Glasmalerei zunächst mit den „Basics“ befassen sollten, ist es sinnvoll, sich im Laufe der Zeit auch an etwas ausgefallenere Muster heranzuwagen. Wellen, auffällige Designs und Figuren gehören für fortgeschrittene Glasmaler daher schon längst zum Standard. Besonders ansprechend sind natürlich solche Muster, die sich nicht nur auf dem betreffenden Glas, sondern auch in euren Möbeln wiederfinden. Experimentiert in dieser Hinsicht ruhig ein wenig! Ihr werdet erstaunt darüber sein, wie einfach es ist, mit Hilfe von Glas, Pulver und den entsprechenden Werkzeuge kleine Kunststücke zu zaubern. Farbenfrohe Inspirationen findet ihr bei unseren Experten. 

Arbeiten mit Kupfer-Folie

Vor allem rund um die Weihnachts- bzw. Adventszeit erfreuen sich Kupfer-, Gold- und Silbertöne einer ausgesprochenen Beliebtheit. Kupfer als Material kommt jedoch auch im Zusammenhang mit der DIY Glasmalerei immer wieder zum Einsatz. Kupfer erfüllt hier jedoch nicht ausschließlich dekorative Zwecke. Vielmehr sorgt die im Rahmen der Glasmalerei eingesetzte Kupferfolie dafür, dass zwei (oder mehrere) Glasteile miteinander verbunden werden können. Hierbei ist es wichtig, dass die betreffenden Teile mit einem Kupferstreifen eingefasst und dann mit Hilfe der Löttechnik miteinander verbunden werden. In Bezug auf die jeweiligen Kupferbänder stehen euch verschiedene Breiten zur Verfügung. Für welches Band ihr euch entscheidet, ist im Wesentlichen davon abhängig, wie dick die zu verarbeitenden Glasscheiben sind.

Löten

Um im Rahmen der DIY Glasmalerei mehrere Teile miteinander zu verbinden, solltet ihr immer einen hochwertigen Lötkolben benutzen. Dieser verfügt nicht nur über eine hohe Leistung, sondern auch über ein ideales Verhältnis zwischen der Masse der Lötspitze, dem Einsatzbereich und dem Lötzinn. Lötkolben werden in der heutigen Zeit in zahlreichen Bauweisen und Qualitätsstufen hergestellt und sind mit Glasmalereiarbeiten, wie beispielsweise der Kupferfolientechnik, kompatibel. Vergesst, trotz aller Begeisterung für ein unter Umständen neues Hobby, nicht, beim Löten eine Schutzbrille zu tragen, um euch bzw. eure Augen beispielsweise vor verdampfendem Lötwasser zu schützen! Zudem solltet ihr für eine angenehme Belüftung sorgen und im Idealfall einen Sauger verwenden, der die entstehenden Dämpfe absaugt. Über ideale Voraussetzungen verfügt ihr natürlich, wenn ihr einen Schuppen oder eine Garage euer Eigen nennen könnt. Dieser Ort kann hervorragend für künstlerische Aktivitäten aller Art genutzt werden. 

Welche Möglichkeiten euch im Bereich DIY noch zur Verfügung stehen, erfahrt ihr in unserem Ideenbuch: Wie kann ich einen Raum günstig dekorieren?

Habt ihr die Glasmalerei in eurer heimischen Werkstatt auch schon einmal ausprobiert?
VIO 302 - Schöner Wohnen, schöner Sparen:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Kostenlos beraten lassen

Nach passenden Wohnideen stöbern