industrialer Flur, Diele & Treppenhaus von design studio by Mariya Rubleva

10 wunderschöne Flure zum Nachmachen

Simone Orlik Simone Orlik
Google+
Loading admin actions …

Ist es dir wichtig, was Besucher denken, die zum ersten Mal dein Haus oder deine Wohnung betreten? Dann bist du bei unserem heutigen Artikel richtig. Denn wir glauben auch, dass liebevoll gestaltete Hausflure eine wunderschöne Art und Weise sind, Besucher willkommen zu heißen. Dabei geht es gar nicht darum, einen spektakulären Eindruck zu hinterlassen, sondern darum, dass sich der Besucher bei dir wohlfühlt. Aber genau dieses Maß zu finden, ist nicht einfach. Denn Flure haben gewohnheitsmäßig auch einige praktische Funktionen, die sie erfüllen müssen: Jacken, Schuhe und Taschen wollen hier untergebracht werden.  Wir haben heute zehn Flure zusammengetragen, von denen wir dachten: Hier stimmt alles. Gespannt?

1. Sitzbank mit viel Stauraum.

Wenn wir mit einer Menge an Leuten zusammenleben – sei es nun eine Familie oder eine WG -, sind wir darauf angewiesen, Dinge im Flur lagern zu können. Denn die Jacken, Mützen und Schals oder Schuhe müssen irgendwo Platz finden. In unserem ersten Beispiel schlagen die Bewohner zwei Fliegen mit einer Klappe. Denn unter der schönen Sitzbank befinden sich einige geheime Schubladen für viele Utensilien. Darüber sind einige Kleiderhaken angebracht – und noch weiter, da kommen die Dinge hin, die wir nicht an jedem Tag brauchen. 

2. Ein Hauch von Skandinavien liegt in der Luft

Weiße Wände, eine hübsche Kombination aus verschiedenen Möbelstücken und viel natürliches Flair: Die Hausbewohner sind mit Sicherheit Fans skandinavischer Wohnwelten. Denn sie haben ihren Stil und die damit verbundene Leichtigkeit perfekt eingefangen. Besonders schön finden wir den kleinen bestickten Hocker. 

3. Ein Boden auf Hochglanz getrimmt

Wie wäre es mit einem dramatischen Look? Das passt. Denn dieser Fußboden aus Marmor kommt alles andere als unauffällig daher. Während die Wände und Türen ganz neutral gehalten sind, können wir nicht den Blick vom Marmorboden nehmen, so glänzt er in seiner schwarzweißen Pracht – übrigens eine großartige Technik für einen sehr kleinen Raum. Denn kleine Raummaße würde so niemand mehr bemerken.

4. Wie ein herzlicher Willkommensgruß

Ganz natürlich kommt dieser Eingang mit viel Massivholz daher. Obwohl der Raum sehr schmal und gleichzeitig lang ist, wirkt er unwahrscheinlich einladend. Witzig ist die Nische zur rechten Seite im Holz, die auf der gegenüberliegenden ihr Gegenstück verewigt hat. Wir meinen: Das ist fast wie eine Höhle, die wir nicht verlassen wollen.

5. Authentisch bis auf den letzten Ziegel

Nun kommen wir zu einem Wohnungseingang, der uns wirklich beeindruckt hat! Hier haben sich Fachleute die Mühe gemacht, das gesamte Ziegelmauerwerk freizulegen. Nun tauchen die nackten Ziegelsteine die Wohnung in eine zeitgenössische Loft-Atmosphäre. Die Kombination von Gemälde und einem Fahrrad an der Wand gibt dem Ganzen einen jungen Look.

6. Aufgeräumt – was will man mehr?

Im nächsten Beispiel geht es ganz aufgeräumt zu. Ein schlichter heller Flur präsentiert sich mit einer praktischen Kommode für Schuhe. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich vermutlich eine Garderobe für Jacken. Auch hier setzt ein Boden den besonderen Akzent im Raum. Die Fliesen grenzen dabei den Flur, der in den offenen Wohnbereich weitergeht, perfekt ein.

7. Harmonisch und charmant

Hach, dieser Flur fühlt sich wirklich entspannend an! Die Die neutralen Wandfarben sind dabei die perfekte Kulisse für Familienbilder oder Erinnerungsfotos. Neben einer alten Kommode aus Kiefernholz hat auch ein kleiner Teppich einen Platz gefunden und macht den Raum nochmal wohnlicher. Ehrlich? Hier wären wir auch gerne Hund. 

8. Wie ein kräftiger Farbenkleks

Kräftige Farben stehen als Trend auch in 2017 an und wir lieben es! Wie wir in unserem Beispiel sehen können, braucht es in einem Flur manchmal kaum mehr als eine solche Türe in kräftiger Farbe. Der Rest ist einfach und bescheiden. 

9. Transparenter Durchblick

Eingangsbereiche mit viel Tageslicht sind toll. Denn das natürliche Licht taucht unsere Räume in eine ganz natürliche Umgebung. Wer allerdings solch eine komplett gläserne Front hat, braucht schon ein wenig Mut. Denn am Abend zieht man alle Blicke auf sich, sofern man keinen Vorhang zum Zuziehen hat. In jedem Fall wirkt dieser Flur zusammen mit dem minimalistischen Boden unendlich schlicht und elegant zugleich. 

10. Ein bisschen Grün tut jedem gut

Die beste und einfachste Idee zum Sofort-Nachmachen haben wir uns natürlich für zuletzt aufgehoben. Mit ein paar Zimmerpflanzen, die zu deinem Geschmack passen, machen in ein paar Blumenkübeln eine tolle Figur, zum Beispiel in ansonsten toten Ecken wie unter dieser Treppe. 

Mit welchen Mitteln gestaltest du deinen eigenen Flur? 
VIO 302 - Schöner Wohnen, schöner Sparen:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Kostenlos beraten lassen

Nach passenden Wohnideen stöbern