Lofts – Wohnen in Fabriketagen

Annika Freese Annika Freese
Google+
Loading admin actions …

Darfs ein bisschen größer sein? Lofts sind zu Wohnräumen umfunktionierte ehemalige Industrie-, Fabrik- oder Lagergebäude. Charakteristisch für sie sind deshalb große Fensterfronten, fehlende Einzelraumstrukturen, Metall- und Schienenkonstruktionen an Wänden und Decken sowie üblicherweise eine große Grundfläche, die oftmals mindestens eine gesamte Etage umfasst. Diese Eigenschaften machen das Loft natürlich auch für Innendesigner und -architekten zu einer ganz besonderen Herausforderung. Wie nutzt man das große Platzangebot sinnvoll? Wie schafft man Privatsphäre ohne Zimmerwände? Diese und andere Fragen wollen wir mithilfe unserer Experten und ihrer vorgestellten Projekte beantworten.

Holzblase

Loft Wedding // Wohnzimmer und Gästezimmer: industriale Wohnzimmer von designyougo - architects and designers
designyougo – architects and designers

Loft Wedding // Wohnzimmer und Gästezimmer

designyougo - architects and designers

Was im Wohnbereich dieses Lofts alle Blicke auf sich zieht, ist das vasenförmige Gästezimmer, das aus massivem Holz in wechselnden Schichten konstruiert wurde und direkt an ein Dachfenster anschließt. Hier wurde das Problem fehlender Wände kreativ und effektiv gelöst.

Großzügiger Schlafbereich

Loft: ausgefallene Wohnzimmer von RAUMAX GmbH

Bei der Einrichtung und Sanierung eines Lofts kann man mit ein paar einfachen Regeln die großen Vorteile dieser Wohnform optimal unterstreichen: Metallträger oder große Fensterfronten sollten beispielsweise stets erhalten und auch möglichst nicht verkleidet oder hinter schweren Vorhängen versteckt, sondern besser mit entsprechenden Farben in das Wohnkonzept eingebunden werden. Möbel, die frei stehen, also nicht in Ecken oder an Wände gequetscht werden, vermeiden das Gefühl der Verlorenheit im Raum. Unsere Experten unterstützen gern bei der behutsamen Instandsetzung und sinnvollen Strukturierung der Loftwohnung.

Regalwand

Loft: ausgefallene Wohnzimmer von RAUMAX GmbH

Durch Regale kann einerseits ein raumtrennender Effekt erreicht werden, andererseits hinterlässt ein Regal wie dieses keinen allzu massiven Eindruck in der offenen Loftstruktur und die Luftigkeit des Raums bleibt erhalten. Sehr schön sieht man hier auch, wie ein weiteres Element der ehemaligen Fabrikalle – die Treppe -  ästhetisch stimmig in das Wohnkonzept eingegliedert wird. Eine großzügige Sofalandschaft ist zudem in einem Loft immer richtig.

Augenweide

Unverputzte Wände? Wunderbar! Hier sieht man, wie stilvoll eine unverputzte Klinkerwand den Charme eines Lofts noch unterstreichen kann. Auch hier sehen wir wiederum die Treppe als einen der wichtigsten innenarchitektonischen Akteure. Der Fußboden ist zwar nicht original, passt jedoch mit seinen ungewöhnlichen Fliesen klasse zum restlichen Loftdesign.

Bad im Loft

In diesem Loft in Berlin wurde das Bad ganz einfach mit Schiebetüren versehen und kann so im Handumdrehen vom Schlafbereich abgetrennt werden. Auch hier lässt sich sehr schön erkennen, wie Stahlträger und unverputzte Wände des Lofts erhalten und mit neuen Elementen ergänzt wurden. Weitere Ideen, wie aus der Fabriketage eine einzigartige Wohnung wird, stellen unsere Experten hier vor. 

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern