Vier außergewöhnliche Häuser

Jessica Labbadia – homify Jessica Labbadia – homify
Google+
Loading admin actions …

Wenn euch jemand die Augen verbinden, einen Bleistift in die Hand geben und dazu auffordern würde, ein Haus zu zeichnen… Wie sähe es aus? Mein Haus würde sicherlich der Kritzelei eines Kindes gleichen: Zwei Wände, verbunden durch eine mehr oder weniger waagerechte Decke, darüber zwei schräge und spitz zusammenlaufende Striche und das Ganze vielleicht noch mit einem schiefem Schornstein versehen, aus dem ein Kringel Rauch heraus kommt… Und euer Haus? Wäre wahrscheinlich ein bisschen weniger wacklig, aber vom Aufbau her ähnlich, stimmt's?! 

Ob es nun am Kunstunterricht im Kindergarten oder den Illustrationen aus Märchenbüchern liegt… Aus irgendeinem Grund haben wir alle die gleiche Vorstellung eines Hauses im Kopf.

Dabei gibt es heute viele unterschiedliche Arten von Häusern. Solche mit Flachdach, runde Häuser oder Konstruktionen, die scheinbar jegliche Gesetze der Schwerkraft außer Acht lassen – Häuser, die auf neuesten technischen Fortschritten basieren und sich unserem heutigen Lifestyle anpassen.

Diese vier modernen Architektur-Beispiele zeigen, wie man die starren Formen eines Hauses aufbrechen kann:

Günstiges Gehäuse

mediterrane Häuser von Anna & Eugeni Bach
Anna & Eugeni Bach

Exterior Casa en Gaüses

Anna & Eugeni Bach

Als Ergänzung eines bereits bestehenden Hauses haben Anna & Eugeni Bach dieses Projekt hier zu einem Mix aus Arbeits- und Wohnraum umgebaut. Die einzige Bedingung: Der Umbau sollte wenig kosten. Dass ein begrenztes Budget aber nicht immer die Kreativität einschränken muss, zeigt dieses Projekt! 

So haben die beiden beispielsweise eng mit der Industrie zusammen gearbeitet und sich gegen traditionelle Lösungen und für einen großen, offenen Bereich entschieden. Die Materialien waren nicht teuer: Während die Träger geschmiedet wurden, ist der Boden aus Metallplatten gefertigt und die Oberfläche der Hauswände mit Gips bemalt worden.

Unter diesen Ausgangspunkten gliedert sich das knapp 90 m² große Gebäude in zwei Zonen: Den offenen Raum, der durch eine Zuckerrohr-Abdeckung mit dem Außenbereich verbunden ist und in einen Bereich für den privaten Gebrauch, der zwei Schlafzimmer, eine Küche und ein Badezimmer umfasst.

Leben in dem Haus

  von Anna & Eugeni Bach
Anna & Eugeni Bach

Esquema Casa en Gaüses

Anna & Eugeni Bach

Geometrisch ist das Dach an die Rechtsvorschriften des hügeligen Ortes angepasst, die besagen, dass die Höhe eines Hauses variieren und in drei ähnlich hohe Abschnitte aufgeteilt werden soll. 

Ursprünglich wurde das Vordach gebaut, um die Bewohner in den Sommermonaten vor viel Sonneneinstrahlung zu schützen. Gleichzeitig entsteht so Zirkulation und es gelangt stets frische Luft ins Haus. Auf der anderen Seite ermöglicht die Dachschräge eine Sammlung von Regenwasser, das gespeichert werden und schließlich für die Bewässerung eines kleinen Gartens neben dem Haus verwendet werden kann.

Symbiose aus Natur und Architektur

moderne Häuser von MIAS Architects
MIAS Architects

Promenade House in Caselles

MIAS Architects

Auf ein kleines und steiles Grundstück haben die MIAS Architekten dieses Haus gebaut. Farbe und Material der Außenfassade wiederholen sich im Boden, wodurch ein in sich geschlossenes und sehr harmonisches Gesamtbild entsteht. Dadurch, dass der Komplex zu einer Seite hin geöffnet ist, passt sich die Architektur der Landschaft an.

Ufo aus Holz

Unsere Experten von [Lu: p] Architektur GmbH haben dieses Wohnhaus auf einem schmalen Grundstück in Kronach gebaut und den oberen Teil komplett mit Holz verkleidet. Dadurch, dass sich die obere Etage über die Fassade im Erdgeschoss neigt, sieht das Haus ein wenig aus wie ein gestrandetes Ufo aus Holz. Abgesehen von der Optik macht die Holz-Verkleidung in vielerlei Hinsicht Sinn: Sie schützt die obere Etage vor Lautstärke, Sonnenstrahlen und den neugierigen Blicken der Passanten.

Dachgarten

Von der Seite aus sieht man, dass der zweigeschossige Bungalow mit einem kleinen Seitenflügel verbunden ist, wodurch ein gemütlicher und luftiger Innenhof entsteht. Die großen Terrassentüren sorgen zudem dafür, dass der Außen- und Innenbereich des Hauses miteinander verschmelzen können. Im Sommer kann man den ganzen Tag die Schiebe-Elemente offen stehen lassen, sodass man, selbst wenn man sich drinnen befindet, das Gefühl hat, als wäre man draußen. Die begrünten Dächer sorgen zudem dafür, dass sich das Haus in die Landschaft integriert.

Alles anders als man denkt

 Häuser von KWK Promes
KWK Promes

Safe House

KWK Promes

Die höchste Prämisse dieses Hauses: Sicherheit. Und in der Tat kommt es optisch auf den ersten Blick einem Bunker gleich… Sind die Bewohner mal im Urlaub, ahnt man von außen nicht, was sich hinter der dunklen Fassade verbirgt. Doch glücklicherweise lassen sich die Fenster öffnen und der grau-schwarze Kasten entpuppt sich als ein interessantes Architektur-Projekt.

Die enttarnte Festung

 Häuser von KWK Promes
KWK Promes

Safe House

KWK Promes

Zum Garten hin ist das Haus weitaus offener als von der Straßenseite aus. Die Gartenseite des Hauses ist fast komplett verglast, wodurch eine Menge Tageslicht in den Innenbereich dringt. Dennoch wird die Glasfront von einer dicken Fassade umsäumt, die dafür sorgt, dass man hier völlig geschützt ist. Dadurch, dass im Inneren des Hauses weitgehend auf Wände verzichtet wurde und die Decken sehr hoch sind, bekommt man hier ein sehr offenes und freies Wohngefühl. 

Ja, so sehr kann der erste Eindruck manchmal täuschen…

Welches Haus gefällt euch am Besten?

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern