Ein wahrgewordener Männertraum

Sophie Pussehl Sophie Pussehl
Loading admin actions …

Wir stellen euch ein Haus vor, bei dem vor allem die männliche Welt auf ihre Kosten kommen wird. Die Architekten von Con Contenedores S.A. De C.V. haben ein Objekt geschaffen, dass durch industriellen Stil, ein raues, aber dennoch warmes Ambiente besticht – eine überaus wirkungsvolle Kombination. Was auf den ersten Blick nicht zu erkennen ist, ist, dass sich das Haus aus zwei ehemaligen Seecontainern zusammensetzt. Diese wurden durch die Experten derart aufbereitet, dass sie als solche kaum zu erkennen sind. Dennoch wurden charakteristische Merkmale der Container erhalten und in die Gestaltung mit einbezogen wurden, wo sie sich mit luxuriösem Wohnen vereinen. Wie genau das aussieht, fragt ihr euch? Das sehen wir uns jetzt an! 

Eindrucksvoller Empfang

Man hört noch das Röhren der Maschine, die seitlich auf der Auffahrt steht, der Motor ist noch warm. Auf imposante Weise wird man beim Betreten des Grundstückes empfangen. Bodeneinbauleuchten schaffen eine indirekte Beleuchtung, die durch die flachen und als Überdachung dienenden Konstruktionen, die jeweils über die vordere und seitliche Hausseite hervorragen, abgefangen wird. Die großzügige Auffahrt hält ausreichend Platz für weitere Karossen bereit. Geschwungene und rundlich geschliffene Steinplatten ebnen den Weg zum Haus, dessen Eingang mit einer großzügigen Tür sowie einer bodentiefen Verglasung auftrumpft, die bereits für neugierige Blicke in den Innenraum sorgt. 

Rauer Charme

Man spürt regelrecht die glatte und kühle Oberfläche der Tür, die beim Anklopfen leicht nachgibt und einen schallenden Klang von sich gibt. Die Tür als auch die Wände zeigen sich in gewellter Metallstruktur und die Container damit unverhüllt. Die Oberflächen wurden lediglich aufgearbeitet und frisch gestrichen. Somit wird der raue und charakteristische Charme behalten und macht dieses Objekt zu etwas Besonderem. Während die Tür jegliche Einblicke versperrt, lässt die unmittelbar anschließende Verglasung jegliche Blicke in den Innenraum zu – ein durchaus raffinierter Kontrast! 

Der Wohnbereich

Drinnen angekommen, schweift der Blick von einer Ecke im Raum in die nächste. Mittelpunkt des Wohnbereiches bildet die L-förmige Sofalandschaft, die von Mobiliar in minimalistischem und klarem Design umrahmt wird. Die Decke wurde ebenfalls in ihrem ursprünglichen Zustand belassen und wird durch die Beleuchtung zusätzlich in Szene gesetzt. Der Boden in Beton-Optik spiegelt den Industrial-Stil wider. Die Strenge und gewisse Kühle wird mit der Wandverkleidung aus Backstein gebrochen, wodurch ein spannender Stil-Mix entsteht.

Ausgefallene Elemente

Zur anderen Seite gerichtet, fällt der Blick unmittelbar auf das Bild an der Wand. Vorwiegend in rote Farbe getaucht, sticht es aus der durch gesetzte und schlichte Farben bestimmten Einrichtung hervor und fällt regelrecht ins Auge. Ein kleines Podest daneben bietet gebührend Fläche für die überaus interessante Skulptur. Die Kunstelemente haben etwas leicht dramatisches und sprechen für einen besonderen, ausgewählten Geschmack. Eingetaucht in dem Spiel aus Licht und Schatten, kommen sie so richtig zur Geltung. 

Die offene Küche

Der Wohnbereich offenbart sich aus diesem Blickpunkt als offen gestalteter Raum, der neben der gemütlichen Ecke ebenso die Küche sowie den Essbereich bereithält. Das gesamte Mobiliar sowie die dekorativen Elemente sind von hoher Qualität und gekonnt aufeinander abgestimmt. Anthrazitfarbene Schränke, schwarz glänzende Oberflächen und rötliches Holz gesellen sich zueinander und werden von den Lichtinstallationen zum Vorschein gebracht. Durch den Raum führt eine Stahltreppe in den oberen Wohnbereich und wirkt als weiterer skulpturaler Teil in diesem Raum. 

Das Bad

Das Bad zeigt sich nicht weniger imposant. Der Boden und die Wände wurden mit Marmorfliesen mit braun-schwarzer Maserung versehen, was für einen kernigen Look sorgt. Licht spielt auch hier eine einnehmende Rolle und taucht in vielfältiger Form auf. Die Glaswand fungiert als Raumtrenner und bewahrt den modernen Stil sowie die offene Struktur des Raumes. 

Wie zwei Schiffscontainer für ein Haus auch eingesetzt werden können, zeigen wir euch im entsprechenden Ideenbuch. 

Was sagt ihr zu der Gestaltung der Container?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern