Einfache Tipps, um das Bad einer Mietwohnung zu verschönern

Marie Carstens Marie Carstens
Loading admin actions …

Badezimmer in Mietwohnungen überzeugen meist nur mit Funktionalität anstatt mit Stil und Wohnlichkeit. Sie verfügen in der Regel nur über das Nötigste: Eine Toilette, ein Waschbecken und eine Dusche. Wer Glück hat, kann sich zusätzlich über eine Badewanne und etwas Stellplatz für ein Regal oder einen Wäschekorb freuen. Das Problem mit Bädern in Mietwohnungen ist, dass man leider nicht so wirklich freie Hand in der Gestaltung hat. Nur die wenigsten Mieter machen den Traum von einer kleinen Wellnessoase wahr – und auch nur dann, wenn es schon fast zu spät ist. Bewohner älterer Mietwohnungen können wahrscheinlich ein Lied vom Raum des Grauens singen, in dem dunkelgrüne Toiletten, braue Fliesen und alte Duschkabinen vorkommen. Doch auch wenn es bei euch nicht zum Worst-Case-Szenario gekommen ist, ist das Badezimmer eurer Mietwohnung sicher kein Designerbad. Um das heute zu ändern, beziehungsweise einem schönen, gemütlichen Badezimmer näher zu kommen, wollen wir euch in diesem Ideenbuch einige Tipps vorstellen, mit denen ihr euer Badezimmer verschönern könnt.

1. Ordentlich sauber machen

Einfamilienhaus in Perchtoldsdorf bei Wien: mediterrane Badezimmer von WUNSCHHAUS
WUNSCHHAUS

Einfamilienhaus in Perchtoldsdorf bei Wien

WUNSCHHAUS

Der erste Schritt zu einem schöneren Badezimmer ist ein Großputz. Für diesen benötigt ihr keinesfalls teure Badreiniger, sondern lediglich ein paar Hausmittel, Glas- und einen WC-Reiniger sowie ein bisschen Zeit. Wenn ihr folgende Schritte beachtet, erstrahlt euer Bad schon bald in einem neuen, keimfreien Glanz: 

1. Verteilt WC-Reiniger großzügig in der Toilette und lasst ihn ordentlich einwirken. 

2. Waschbecken, Armaturen, Dusch- und Badewanne können, genau wie Fliesen, mit Essigreiniger oder Zitronensaft von Kalk und Schmutz befreit werden. Hartnäckiger Schmutz in den Ecken oder den Schienen der Duschabtrennung kann mit einer alten Zahnbürste bearbeitet werden. Wer einen schönen Duschvorhang hat, sollte diesen bei 30° Celsius in der Waschmaschine waschen. 

3. Mit etwas Glasreiniger und einem Küchenhandtuch muss nun der Spiegel geputzt werden. Wer ein Bad mit Fenster hat, kann dieses gleich mit sauber machen. 

4. Der Boden sollte gesaugt und anschließend mit Bodenwischer gereinigt werden.

2. Frische Farbe auswählen

Wohnüberbauung "Oasis", Zürich: moderne Badezimmer von a4D Architekten AG
a4D Architekten AG

Wohnüberbauung Oasis, Zürich

a4D Architekten AG

Im Normalfall ist es erlaubt, eine Mietwohnung mit frischer Farbe zu gestalten. Ein Anstrich der Badezimmerwände kann einiges ausmachen, besonders wenn ihr mit der Wandfarbe leichte Akzente setzen wollt. Achtet darauf, dass die Farbe zu den Fliesen passt und wählt im Zweifelsfall lieber eine Nuance heller aus, da helle Farben einen kleinen Raum optisch vergrößern. Aus diesem Grund sind dunkle Badezimmerfliesen aus den 70er und 80er Jahren in winzigen Badezimmern absolut nicht nachvollziehbar, denn sie wirken dadurch noch erdrückender, als sie ohnehin schon sind. Wenn euer Vermieter absolut kein Geld in ein ordentliches, wohnliches Bad investieren will, schlagt ihm vor, den Fliesen einen neuen Anstrich zu verleihen und das Bad somit enorm aufzuwerten. Wenn er oder sie diesem Projekt zustimmt, habt ihr freie Hand, eure Fliesen mit spezieller Fliesenfarbe zu gestalten. Dunkle, geschmacklose Bäder erstrahlen somit in neuem Glanz und können genau an eure Vorstellungen angepasst werden.Wer seine Fliesen streichen will, sollte ein bis zwei Tage für das Make-Over einplanen, doch ihr könnt sicher sein, dass es sich lohnen wird.

3. Einen neuen Duschvorhang kaufen

moderne Badezimmer von Lyona
Lyona

Cortina de baño I'm so fucking special

Lyona

Ein neuer Duschvorhang kann große Veränderungen in eurem Badezimmer erzielen. Der triste, weiße Standardvorhang sollte aus diesem Grund durch ein neues, schöneres Modell ersetzt werden. Neben billig aussehenden Plastikvorhängen gibt es mittlerweile schönere Varianten aus beschichteter Baumwolle, die um einiges edler und angenehmer aussehen. Im Internet und auch im Fachhandel gibt es eine riesige Auswahl an hochwertigen Duschvorhängen, die euer Bad in Szene setzen werden.

4. Stauraum schaffen

Badschrank "Nitida": landhausstil Badezimmer von Allnatura
Allnatura

Badschrank Nitida

Allnatura

Stauraum ist ein wichtiges Thema in der kompletten Wohnung. Auch im Badezimmer muss einiges verstaut werden. Handtücher, Toilettenpapier, Schminke und Co. sollten in einem Regal oder einem kleinen Schrank untergebracht werden, der zum Farbthema des Badezimmers passt. Auch in einem kleinen Bad gibt es immer eine Möglichkeit, etwas Stauraum zu schaffen. Viele Möbelhäuser bieten besondere Badezimmermöbel an, die durch geringe Breite und Tiefe in fast jedes Badezimmer passen. Zudem lassen sich die unschönen Rohre von Waschbecken mit einer Art flexiblen Waschtisch verkleiden, der durch eine Öffnung an der Oberfläche an fast jedes Waschbecken angepasst werden kann. So können all eure Badartikel ordentlich verstaut und vor Staub und Feuchtigkeit geschützt werden.

In der Dusche kann ein extra Metallkorb angebracht werden, der entweder an die Armaturen oder, wenn vorhanden, an die Duschabtrennung gehängt werden kann. Hier finden Shampoos, Duschgels und Haarkuren Platz, die sonst auf dem Boden stehen müssen. Zwischen Spiegel und Waschbecken kann ein kleines Regal angebracht werden, auf dem Zahnbürsten, Zahnpasta und Tagescreme abgestellt werden können. Sollte euer Bad klitzeklein sein oder über einen schwierigen Grundriss verfügen, kann immernoch ein Experte passende Badmöbel anfertigen.

5. Mit Accessoires verschönern

Home Staging Geerbte Immobilie: landhausstil Badezimmer von Birgit Hahn Home Staging
Birgit Hahn Home Staging

Home Staging Geerbte Immobilie

Birgit Hahn Home Staging

Um das Badezimmer etwas gemütlicher zu gestalten, können Wohnaccessoires und Dekoartikel verwendet werden. Ein schönes Bild, Kerzen und ein eleganter Raumduft sorgen für die richtige Atmosphäre und machen aus dem Bad einen kleinen Wellnesstempel. Alte, bunte Handtücher, die nicht zueinander passen, sollten entsorgt oder gespendet werden. Stattdessen müssen Badaccessoires wie Handtücher, Duschvorleger und Teppiche farblich aufeinander abgestimmt sein, um ein ruhiges Gesamtbild zu erzielen. Auf dem Bild seht ihr ein gutes Beispiel, wie das Badezimmer einer Mietwohnung verschönert werden kann. Die schlichte Einrichtung wird durch einheitliche Textilien, ein bisschen Deko und einen Waschtisch aufgewertet. Diese Art von Gestaltung wirkt um einiges einladender, als ein lieblos hergerichtetes Bad. Das Schöne an der ganzen Sache ist, dass nur wenige Handgriffe nötig sind, um ein Badezimmer wie dieses herzurichten.

6. Die richtigen Pflanzen auswählen

Danhaus SCHÖNHAGEN: moderne Badezimmer von Danhaus GmbH
Danhaus GmbH

Danhaus SCHÖNHAGEN

Danhaus GmbH

Pflanzen können, in jedem Raum, eine große Veränderung ausmachen. Um euer Bad etwas natürlicher und frischer zu gestalten, sind kleine, pflegeleichte Zimmerpflanzen eine tolle Idee. Doch auch wenn es Pflanzen gibt, die wenig Licht benötigen, sollte echtes Grün nur in Badezimmern mit Tageslicht verwendet werden. Fensterlose Räume können mit täuschend echten Plastikpflänzchen ausgestattet werden, die fast dieselbe Wirkung erzielen. In diesem Ideenbuch könnt ihr euch schlau machen, welche Zimmerpflanzen für eure Wohnung und auch für euer Badezimmer geeignet sind.

Wie habt ihr das Badezimmer eurer Mietwohnung gestaltet? Wir sind gespannt auf eure Kommentare!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern