Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Single geworden? Diese Dinge solltest du sofort zu Hause ändern!

Cornelia Wilhelm Cornelia Wilhelm
Loading admin actions …

Niemand heiratet mit der Erwartung, sich irgendwann in Zukunft scheiden lassen zu müssen. Dennoch gehören Trennungen definitiv zum Alltag. In einer Zeit, in der jede zweite Ehe geschieden wird, sind Um- und Einzüge in neue Wohnungen an der Tagesordnung. Bei allem Negativen, die eine Scheidung oder eine Trennung des Partners jedoch mit sich bringt, bietet sie euch dennoch die ideale Möglichkeit, euch neu, anders und komplett eurem persönlichen Stil entsprechend einzurichten. Egal, ob ihr in eine neue Wohnung zieht oder ihr es seid, die in der „alten“ Bleibe leben werden: Neue Einrichtungsaccessoires und Möbel sorgen dafür, dass ihr den kommenden Monaten vielleicht allein, jedoch modern und stylish entgegenblicken könnt. Wichtig ist es, wie immer, dass ihr eure Zielstrebigkeit nicht verliert! Akzeptiert diese Phase eures Lebens als das was sie ist: ein Neuanfang in jeder Hinsicht und nutzt die Möglichkeit, euer Zuhause nach der Trennung euren Wünschen entsprechend einzurichten!

Akzeptiert euren neuen Beziehungsstatus und macht einen Plan!

Ihr seid also wieder Single. Nachdem der erste Schock verdaut, der Ex-Partner aus- oder ihr in einer neuen Wohnung eingezogen seid, ist es an der Zeit, mit dem Trübsalblasen aufzuhören und die Chancen zu entdecken, die euch das Zuhause nach der Trennung bietet. Wichtig ist es hier, sich einen Plan zu machen und herauszufinden, was ihr eigentlich schon immer an eurer Wohnung ändern wolltet. Hattet ihr nicht schon immer Lust auf eine rote Küche, mit der sich euer Ex-Partner nie anfreunden konnte? Und was ist mit der braunen Ledercouch die so gut zu dem von euch geliebten Vintage-Stil passt? Genau jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen, euch genauso individuell einzurichten, wie es euch gefällt, ohne auf andere Rücksicht nehmen zu müssen. Entscheidet euch für eure Favoriten, arbeitet Zimmer für Zimmer nach und nach ab und gestaltet eure Traumwohnung!

Bleibt ihr nach der Trennung im alten Zuhause?

Wohnzimmer mit Kamin im Ferienhaus-Wiek:  Wohnzimmer von Büro Köthe
Büro Köthe

Wohnzimmer mit Kamin im Ferienhaus-Wiek

Büro Köthe

Gerade dann, wenn ihr es seid, die in der „alten“ Wohnung zurückgelassen wurde, kann es mitunter schwierig sein, einem immer wieder aufkommenden Liebeskummer entgegen zu wirken. Altbekannte Zimmer, die Vorhänge, die man gemeinsam ausgesucht hat oder das Besteck, dass als Basis für ein romantisches Abendessen diente, erinnern immer wieder an die vergangenen Jahre. Macht euch daher am besten eine Liste mit Gegenständen, die euer Ex-Partner entweder mitnehmen darf oder die ihr anderweitig verschenken möchtet. Danach solltet ihr selbstverständlich nicht ohne Teller, Bettwäsche und Co. leben, sondern euch –selbstverständlich eurem Budget entsprechend- neu eindecken. Vorteilhaft ist in diesem Zusammenhang besonders die Tatsache, dass ihr euch mit niemandem in Bezug auf die perfekte Einrichtung absprechen müsst. Kompromisse waren gestern. Jetzt seid ihr an der Reihe! Wenn ihr euch für eine natürliche Einrichtung begeistern könnt, solltet ihr unbedingt hier klicken!

Zieht ihr aus?

Home Staging Geerbte Immobilie:  Wohnzimmer von Birgit Hahn Home Staging
Birgit Hahn Home Staging

Home Staging Geerbte Immobilie

Birgit Hahn Home Staging

Falls ihr diejenigen seid, die der „alten“ Wohnung den Rücken kehren, steht ihr womöglich mehr oder weniger ratlos vor einer Fülle an Umzugskartons und fragt euch, wie eure neue, perfekte Wohnung, euer Zuhause nach der Trennung aussehen sollte. Die Frage, die in diesem Zusammenhang im Raum steht, ist jedoch auch, ob ihr euch überhaupt generell für eine Wohnung interessiert oder euch eher der Sinn nach einer WG oder einer kleinen, gemütlichen Doppelhaushälfte steht?! Neben eurem finanziellen Spielraum stehen hier selbstverständlich auch wieder die jeweils vorherrschenden Angebote und euer individueller Geschmack eine große Rolle. Macht euch jedoch bei der Suche nach einer neuen Bleibe immer wieder bewusst, dass ihr eine in der Regel Entscheidung für mehrere Jahre trefft, die nicht übereilt vonstattengehen sollte. Generell gilt: auch wenn eine Trennung häufig mit Hektik und dem berühmten „Ich will hier schnell weg!“-Gefühl einhergeht, ist es sinnvoller, sich für ein paar Tage bei Freuden einzuquartieren, als unüberlegte Entscheidungen zu treffen. Noch mehr Einrichtungsideen findet ihr hier!

Umgebt euch mit Erinnerungen, die euch gut tun!

Erinnerungen müssen, auch in Bezug auf eine Scheidung, nicht immer ausschließlich negativ sein. Gerade dann, wenn ihr euch im Guten von eurem Ex-Partner getrennt habt, habt ihr mitunter auch sicherlich schöne Erinnerungen an einen ersten gemeinsamen Urlaub oder weitere Ereignisse. Fotos spielen in diesem Zusammenhang eine unglaublich große Rolle. Es wäre dennoch falsch, euch hier einen allgemeingültigen Ratschlag geben zu wollen. Wenn ihr selbst mit eurer Vergangenheit Frieden geschlossen habt, spricht natürlich nichts dagegen, die Fotos aus dem gemeinsamen Urlaub –zumindest für die erste Zeit- hängen zu lassen. Gerade dann, wenn Kinder mit zur Familie gehören, ist es ohnehin schwer, auf die Bilder aus harmonischen Zeiten komplett zu verzichten. Macht euch daher am besten bewusst Gedanken darüber, welche Erinnerungen euch gut tun und sortiert andere in einer ruhigen Minute gezielt aus!

Entscheidet euch für neue Dekoartikel, die euren Stil unterstreichen!

Polnische Sessel 60er Jahre:  Wohnzimmer von POLITURA Polsterei & Design
POLITURA Polsterei & Design

Polnische Sessel 60er Jahre

POLITURA Polsterei & Design

Vielleicht hat ihr euch im Rahmen eurer Dekorierungsaktion für einen vollkommen neuen Stil für euer Zuhause nach der Trennung entschieden? Umso besser! Neue Möbel und Wohnaccessoires bringen Leben in eure eigenen vier Wände und sorgen für ein modisches und individuelles Flair. Jedoch auch dann, wenn es euer aktuelles Budget vielleicht nicht zulässt, eure Wohnung neu einzurichten, solltet ihr nicht auf Kleinigkeiten verzichten, die auch bereits erfahrungsgemäß wahre Wunder vollbringen können. Seht euch in diesem Zusammenhang am besten nach Dekoartikeln um. Diese wirken nicht nur wohnlich, sondern sorgen zudem dafür, dass ein bestimmter Stil problemlos durch alle Räume gezogen werden kann. Besonders beliebt ist in diesem Zusammenhang nach wie vor der Vintage-Stil. Viele Dekoartikel sind hier nicht nur in zahlreichen Ausführungen, sondern zudem vergleichsweise günstig erhältlich. Schaut euch am besten entweder bei den führenden Designern um oder nutzt die nächste Gelegenheit auf dem Flohmarkt, um euch mit kleinen und großen „Schätzchen“ einzudecken!

Richtet einen Raum für eure Kinder ein

Gerade dann, wenn die Kinder von nun an bei eurem Ex-Partner leben, solltet ihr ihnen immer das Gefühl geben, dass sie auch in euren vier Wänden jederzeit herzlich willkommen sind. Es ist daher sehr wichtig, dass ihr euren Kindern –sofern es die jeweiligen Platzverhältnisse zulassen- einen separaten Raum zur Verfügung stellt, in dem sie nicht nur schlafen, sondern auch nach Herzenslust spielen können. Je nach Alter der Kinder ist es zudem ratsam, sie bei der individuellen Gestaltung des Raumes ein wenig mitwirken zu lassen. Mit ein wenig Feingefühl ist es somit problemlos möglich, den Kindern eine Trennung zumindest ein Stückweit zu erleichtern.

Auf was habt ihr nach einer Trennung in einrichtungstechnischer Hinsicht besonders viel Wert gelegt?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern