Das gekippte Haus

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Der offizielle Name des Projekts, das wir euch heute vorstellen möchten, lautet Edge-House, was soviel bedeutet wie Randhaus und tatsächlich befindet sich das Gebäude am Stadtrand von Krakau. Gebaut wurde es von dem polnischen Architekten Przemysław Olczyk von Studio Mobius. 

Lage

Auf den Hügeln rund um Krakau, nur eine kurze Fahrt vom Zentrum der pulsierenden Metropole entfernt, mitten in der malerischen Landschaft liegt das Grundstück. Die ungewöhnliche Topographie ist gekennzeichnet durch den kreuzenden Bereich der Kalkfelsen, die weitgehend in die konzeptionelle Entwicklung des Projektes eingingen. Unter Berücksichtigung der örtlichen Bauvorschriften wurde das Gebäude mit einem traditionell geneigten Dach versehen.

Der Block

Angesichts der Topographie des Grundstücks sowie der lokalen Baubeschränkungen war der Architekt zu Beginn eingeschränkt. Jedoch machte er aus der Not eine Tugend und verband die scheinbar vorliegenden Nachteile in dem Entwurf, sodass die außergewöhnliche Formensprache des Baus hervorging, die stark an einen Kalkfelsen erinnert. Das Haus wurde in Form eines gekippten Quaders geplant, der vom Hang wegzurutschen scheint. Von fast allen Seiten und Ebenen wird das Haus von begrünten Terrassen umrahmt. 

Wirkung

Insgesamt verfügt das Haus über zwei Ebenen, die eine maximale wohnliche Nutzung erfüllen. In der ersten Etage wird dem Bewohner eine hervorragende Aussicht auf die umliegende Landschaft von Hügeln und Wiesen geboten. Auf dieser Ebene lagern Wohnzimmer und Esszimmer. Das Dachgeschoss ist der privaten Zone untergeordnet, hier gibt es ein Schlafzimmer und ein Badezimmer. 

Materialien

Die Stirnseiten des Gebäudes wurden mit dunklen Schiefernplatten verkleidet, die in Bezug auf Farbe und Textur mit dem weißen Kalkstein kontrastieren. Die Längsseiten wurden mit Blechquadern in Grau und Grün versehen. 

Ein weißer Rahmen bildet eine robuste Konstruktion, um den Körper des Gebäudes einzurahmen. Er wurde aus Stahlbeton hergestellt und dient nicht nur als gestalterisches Element, sondern entwickelt sich zu einer Plattform, die als Außenraum im Sommer genutzt werden kann.

Innenraum

Im Inneren können wir den Abdruck der äußeren Silhouette des Gebäudes erkennen. Dank der hohen Decke und der Galerie ist der Raum äußerst geräumig. Viel natürliches Licht strömt durch die Oberlichter ein und führt zu einer freundlichen Gestalt. Genügend Stauraum wird in Form von Regalen und Gestellen sowie einem ausgeklügeltem Wegesystem ermöglicht.

Gemütlichkeit

Das viele Holz macht das Innere zu einem gemütlichen Heim. Darüber hinaus unterstreichen die bequemen Sitzmöbel den Charakter. Absoluter Höhepunkt des Bereichs stellt der moderne Kamin dar, der für eine Grenze zwischen dem Wohnzimmer und Esszimmer sorgt.

Weitere Anregungen zu Kaminen findet ihr in dem Ideenbuch: Der perfekte Kamin für jedes Zuhause

Terrasse

Die große Terrasse mit den bequemen Möbeln bietet einen perfekten Ort zum Entspannen. Von hier aus blickt man direkt auf den großen Garten, in dem ein großer Pool wartet. Die Gestaltung der Terrasse nimmt sich ein Beispiel am Innenraum und setzt diesen stilistisch weiter fort. 

Wie gefällt euch diese Gebäude? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern