moderne Badezimmer von Equipe Ceramicas

Einfach genial: 13 moderne Deko-Ideen für jedes Bad

Einfach genial: 13 moderne Deko-Ideen für jedes Bad

Tobias Weber Tobias Weber
Tobias Weber Tobias Weber
Loading admin actions …

Die erfrischende Dusche am Morgen, das entspannende Bad am Wochenende. Gibt es eigentlich einen Tag in der Woche, an dem unser Badezimmer nicht mit der perfekten Möglichkeit zum Entspannen auf uns wartet? Unser Badezimmer ist ohne Zweifel Wohlfühlort und funktionaler Bereich in einem. Auch deswegen ist die Badgestaltung eine, der höchsten Disziplinen, wenn es um die Raumausstattung unseres Zuhauses geht. Heute wollen wir euch zeigen, wie ihr schon mit wenigen Mitteln und Details aus eurem eigenen Bad einen absoluten Traum zaubern könnt. Und das, ohne viel Aufwand betreiben zu müssen. Aber Vorsicht: Nachdem ihr diese 13 wahrlichen Top-Designs gesehen habt, wollt ihr deren Innovation und Style auch für euer eigenes Badezimmer haben. Sagt also nicht, wir hätten euch nicht gewarnt! Seid ihr bereit? Los geht's!

​1. Wohntrend, auch für das Badezimmer: Metall und Messing

Metallische Elemente, die sich dekorativ in das bereits bestehende Design einfügen, sind derzeit absoluter Trend. Und was im Wohnzimmer hervorragend funktioniert, funktioniert in diesem Fall natürlich auch im Badezimmer. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Leuchte in Messing-Optik oder einem Spiegel mit metallischem Rand? Auch die Griffe der Schränke können entsprechend und zudem günstig gestaltet werden. Ein kleines Detail, das nicht nur das dunkle, industrielle Badezimmer enorm aufzuwerten vermag.

​2. Doppelwaschbecken: praktisch und stylisch

Lasst euch nicht von der Größe eures Badezimmers davon abbringen, ein zweites Waschbecken zu installieren, denn: Selbst in kleinen Badezimmern findet sich dank geschickter Gestaltung stets ausreichend Platz für ein zweites Waschbecken. Und das lohnt sich, denn: dieses gibt dem Raum einen Touch von Eleganz. In diesem Beispiel wirkt die runde Form zudem als wunderschöner Kontrast zu dem hölzernen Farbspiel, welches die beiden Becken umgibt. Minimalistisch und doch elegant – mehr geht einfach nicht!

Für mehr Inspiration für euer neues Waschbecken, schaut doch gleich mal hier rein: Kleines Bad: In sieben Schritten zum perfekten Waschbecken!

​3. Schwung ins Badezimmer bringen – im wahrsten Sinne

Der Grundriss des Badezimmers ist im besten Fall quadratisch, die Badewanne länglich und auch das Waschbecken ist in seinen Außenmaßen tendenziell geometrisch. Das muss aber gar nicht so sein. Runde Waschbecken sowie geschwungene Möbelstücke wie zum Beispiel einen modernen Waschtisch bringen Dynamik in den Raum. Ihre Leichtigkeit verleiht unsere Bad das Flair eines modernen Spas. Perfekt geeignet, um jedes noch so in die Jahre gekommenes Badezimmer-Design ein wenig aufzupeppen.

​4. Mosaikfliesen für mehr Farbe im modernen Bad

Das moderne Badezimmer erfreut sich ganz besonders an neutralen Farbpaletten. Besonders die Farbe Weiß lässt jedes Badezimmer freundlich hell erstrahlen. Genau das, was wir uns doch für unseren Wohlfühlort wünschen, oder? Dennoch tut auch hier ein wenig mehr Farbe nicht nur uns, sondern auch dem Bad-Design gut. Filigran gearbeitete Mosaikfliesen eignen sich hervorragend, denn zum einen sind die flexibel einsetzbar. Zum anderen sind sie in Sachen Langlebigkeit und Reinigung genauso unkompliziert wie ihre große Schwester, die Keramikfliese. Wie wäre es also mit einem bunten Band oder eine schönen Mosaik-Element in der Wandnische bzw. dem Regal?

​5. Multifunktional: der beheizte Handtuchhalter

Wer von euch ein kleines Badezimmer sein Eigen nennt, wird sie wahrscheinlich schon kennen. Wir finden: Eigentlich dürfen sie in keinem modernen Badezimmer fehlen. Die Rede ist natürlich von beheizten Handtuchhaltern, die ihrerseits auch ganz wunderbar als Badheizung fungieren. Multifunktional, platzsparend und dank moderner Bauweise in den unterschiedlichsten Designs erhältlich. Übrigens: Dank der Wandhalterung bleibt so auch mehr Platz auf dem Boden. Freie Bodenfläche lässt den Raum wiederum geräumiger erscheinen! Genial!

​6. Industrial Charme dank Schwarz-Weiß-Gestaltung

Der Kontrast aus weißen und schwarzen Elementen hat seinen Siegeszug aus den Katalogen des industriellen Designs bis hin in unsere Wohnzimmer angetreten. Auch im Badezimmer kann man sich diesem unheimlich dynamischen Farbspiel kaum entziehen. Weiß ist ja ohnehin ein moderner Klassiker in Sachen Badgestaltung. Schwarz hingegen eignet sich hervorragend, um bestimmte Bereiche noch einmal besonders zu betonen. Eine schwarz geflieste Duschkabine kann zum Beispiel genau die industrielle Note sein, die euer modernes Badezimmer noch gebraucht hat.

​7. Grünpflanzen bereichern jedes Design

Liebhaber der rustikalen Einrichtung wissen es längst: Grünpflanzen und Blumen geben den Raum ein natürliches Flair und lassen ihn einfach noch einladender wirken. Ihr kräftiges Grün wirkt selbst in minimalistisch eingerichteten Räumen einfach toll aus. Warum sollte das im modernen Badezimmer also anders sein? Besonders feuchtigkeitsliebende Pflanzen, die es halbschattig lieben, eignen sich hier hervorragend. Wer indes über keinen sprichwörtlich grünen Daumen verfügt, für den können beinah unverwüstliche Pflanzen wie Bambus oder der sogenannte Bogenhanf eine tolle Alternative sein.

​8. Hängetoilette – für das moderne Bad unerlässlich

Wie wenig es manchmal braucht, um unserem Badezimmer ein gänzlich neues Ambiente zu geben, können wir an diesem Beispiel gut nachvollziehen. Natürlich sehen wir hier eine tolle Mosaikwand, die ihrerseits die dunkel abgesetzte Duschkabine elegant in Szene setzt. Doch wird ein Eindruck erst durch die an der Wand befestigte Toilette so richtig harmonisch. Hängetoiletten sind ohnehin gerade in modernen Bad-Designs der absolute Trend! Auch, weil es sie in vielen und überraschenden Varianten gibt.

​9. Frische Textilien als farbiges Detail

Wusstet ihr, dass ihr euer Badezimmer komplett umgestalten könnt, ohne auch nur ein einziges Werkzeug zu verwenden? Wer mit seiner Badgestaltung zufrieden ist, allerdings hin und wieder etwas Frische hineinbringen will: farbige Textilien in Form von Handtücher oder auch Decken bringen wieder Schwung in den Raum – ohne auch nur eine Wand oder eine Fliese zu verrücken! In modernen Badezimmern eignen sich besonders kühle Farben als Kontrast. Doch auch knallige Kontraste wie in diesem Beispiel sind eine wunderbare Ergänzung.

​10. Lichtspiel mit unterschiedlichen Texturen

Im Badezimmer ist eine gutes Lichtkonzept natürlich unerlässlich. Nicht nur ein Deckenlicht, sondern auch zusätzliche Lichtquellen im Waschbereich sowie über der Badewanne bzw. der Dusche gehören zu einer perfekten Badgestaltung einfach dazu. Warum also nicht das bereits vorhandene Licht selbst spektakulär in Szene setzen? Mit texturierten Wänden bzw. Fliesen lassen sich ganz wunderbare Spiele aus Licht und Schatten kreieren. Ein tolles Detail, das nicht nur für eure Gäste eine tolle Überraschung ist.

​11. Natürliche Steinwand statt Keramikfliesen

Besonders im rustikalen, aber auch im industriellen Design ist uns die natürliche Steinwand ein vertrauter Anblick. Ganz unabhängig davon: Ist eine Steinwand nicht eigentlich in jedem Raum und jedem Design ein absolutes Highlight? Warum also nicht auch im Badezimmer? Wer also über eine Badewanne verfügt, sollte unbedingt einmal darüber nachdenken, diesen Ort der absoluten Entspannung mit dem natürlichen Flair der Steinwand auf ein neues Level zu heben. Raffiniert, modern und mindestens genauso pflegeleicht wie Keramikfliesen ist sie mehr als nur eine formschöne Alternative.

​12. Mutiges Design wagen – mit dunklen Edelfliesen

Über die Farbe Weiß und ihre Vorzüge in Sachen Badgestaltung muss man wohl nicht mehr allzu viele Worte verlieren. Wusstet ihr aber, dass ein elegantes Badezimmer im zeitgenössischen Stil gern auch schwarz gestaltet sein darf? Inspiriert durch den industriellen Look sehen wir ein Badezimmer, dessen gestalterischer Wagemut sich wirklich voll auszahlt. Sieht es nicht einfach schick aus? Die schwarzen Fliesen wirken unglaublich elegant und werden durch Dekor-Elemente aus Metall und Glas zudem äußerst modern in Szene gesetzt. Wow!

​13. Zu Guter letzt: den Boden nicht vergessen!

Ohne, dass wir es vielleicht sofort merken, macht der Boden unseres Badezimmer einen Großteil der sichtbaren Fläche aus. Teile des Badezimmerbodens mögen von Läufern oder ähnlichem bedeckt sein. Warum aber nicht einfach aus dem Boden selbst ein Dekor-Element erschaffen? In diesem wunderschönen Badezimmer weht dank der gemusterten Bodenfliesen ein Hauch von mediterranem Flair. Genau das richtige, um der zeitlosen Gestaltung im skandinavischen Look den nötigen Touch Finesse zu geben. Kommen dank des Bodens nicht auch die Holzmöbel noch einmal ganz wunderbar zum Ausdruck?

Welche Dekorationsidee würdet ihr am liebsten sofort in eurem eigenen Badezimmer umsetzen wollen? Verratet es uns doch in den Kommentaren!
VIO 302 - Schöner Wohnen, schöner Sparen:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie brauchen Hilfe bei Ihrem aktuellen Projekt?

Schreiben Sie uns!

Sie brauchen Hilfe bei Ihrem aktuellen Projekt?

Schreiben Sie uns!

Kostenlos beraten lassen

Nach passenden Wohnideen stöbern