11 schnelle DIY-Projekte, die deinem Garten das gewisse Etwas verleihen

Tobias Weber Tobias Weber
Sommergarten Pflanzenfreude.de GartenPflanzen und Blumen
Loading admin actions …

Ein eigener Garten erfreut uns doch immer wieder mit seinem Anblick, oder? Wenn im Frühjahr die ersten Blätter sprießen, wir die Setzlinge in ihr endgültiges Beet pflanzen oder wenn im Sommer alle Blumen und Bäumchen in voller Pracht erblühen. Doch ist das wirklich schon alles? Braucht ein Garten darüber hinaus nicht auch ein ansprechendes Design, damit wir uns so richtig wohlfühlen und entspannen können? Wir sagen eindeutig:Ja! Wie schnell ihr in eurem eigenen Garten das eine oder andere tolle Dekor-Element erschaffen könnt, das wollen wir euch heute zeigen. Diese 11 DIY-Projekte sind nicht nur unglaublich schnell umgesetzt, sie bringen auch neuen Schwung in euren Garten. Das müsst ihr einfach ausprobieren. Schauen wir also gleich gemeinsam rein!

​1. Alle Blumentöpfe Ton in Ton aufhübschen

Sommergarten Pflanzenfreude.de GartenPflanzen und Blumen
Pflanzenfreude.de

Sommergarten

Pflanzenfreude.de

Alte Töpfe, Dosen oder auch in die Jahre gekommene Blumentöpfe brauchen regelmäßig einen frischen Anstrich. Das ist völlig normal, denn immerhin sind die Tag und Nacht den klimatischen Bedingungen ausgesetzt. Das Tolle daran ist: Mehr als wasserfeste Farbe, einen entsprechenden Pinsel sowie etwas Folie zum Bedecken der Umgebung braucht ihr hierfür nicht. Rucksack habt ihr Behältnisse, die wieder fit sind. Am besten, ihr nutzt für alle Elemente eine einheitliche Farbpalette. Ton in Ton kommen so auch eure Grünpflanzen besser zum Ausdruck – in diesem Beispiel ganz wunderbar zu sehen. Tolles Detail: Messing passt hervorragend zur Farbgestaltung eures modernen Gartens und ist zudem sehr widerstandsfähig.

​2. Statt Bio-Tonne: stylischer Kompostbehälter selbstgemacht

homify

Küchenabfälle, Lebensmittelreste – all das landet am Ende des Tages in den Behälter für den Bio-Müll, oder? Ab sofort nicht mehr, denn: Ein stylischer Kompostbehälter ersetzt nicht nur die Bio-Tonne, sondern versorgt euren Garten bald schon mit frischer Erde. Das spart Müll-Volumen, Geld für Dünger und lässt Blumen erst so richtig sprießen. Alles, was ihr hierfür braucht, sind einige ausrangierte Holzlatten, zum Beispiel von alten Euro-Paletten, einige Schrauben, etwas Zeit und schon kann's losgehen. Wichtig: Jeder Kompostbehälter braucht Kontakt zum natürlichen Boden. Wenn ihr also bald schon euren eigenen Garten mit frischer Erde versorgen wollt, trennt den Kompost nicht mit Folie o.ä. vom Mutterboden.

​3. Upcycling: Weinkiste wird Werkzeugkasten

homify

Hinter einem schönen Garten stehen natürlich auch viele Arbeitsstunden. Ihr könnt euch die Gartenarbeit hingegen ein klein wenig einfacher machen, indem ihr einen gemeinsamen Ort für all euer Werkzeug schafft. Hierfür eignet sich eine Weinkiste wirklich hervorragend. Nachdem ihr sie wenig aufgehübscht und entsprechend mit wasserfester Farbe lackiert habt, finden hier Handschuhe, Gartenschere, Drähte und was man sonst alles so braucht bequem Platz. Aber: Vergesst nicht, einen Griff anzubringen, so dass ihr sie stets bequem bei euch tragen könnt.

​4. Buntes Blumen-Dekor statt schnöder Gartenmauer

homify

Der Garten gehört zu unserem Zuhause wie das Wohnzimmer oder die Küche. Selbstverständlich wollen wir auch unter freiem Himmel ganz unter uns bleiben. Nicht ohne Grund haben die meisten Gärten also eine Mauer als Begrenzung – oder zumindest ein Zaun samt Hecke. Muss es aber wirklich ein monotones Element sein, wenn schon der Rest des Gartens in den lebendigsten Farben daherkommt? Zaun wie Mauer lassen sich schnell und einfach mit Blumentöpfen und kleinen Vasen versehen. Alles, was ihr hierfür braucht, sind einige Töpfe, die ihr vielleicht sogar noch übrig habt, etwas Draht und schon könnt ihr euch daran machen, blumige Displays für eure Mauer bzw. euren Zaun zu entwerfen.

​5. Antike Elemente als überraschende Gartendekoration

homify

Wer ohnehin immer wieder mal auf den örtlichen Flohmärkten und Hinterhofverkäufen vorbeischaut, sollte auch an seinen eigenen Garten denken. So entdeckt ihr hier und da sicherlich ein tolles Kleinod in Sachen Gartengestaltung,  welches bestimmt auch hervorragend in eure grüne Oase passen wird. Ihr werdet erstaunt sein, auf was für Ideen ihr kommen werdet. Wie wäre es mit einem alten Vogelkäfig oder kreativen Windlichtern? Mit diesen überraschenden Elementen gewinnt euer Garten eindeutig an Persönlichkeit – probiert's gleich mal aus!

​6. Center Piece: Dekorative Insel für den Gartentisch

homify

Zu jedem Garten gehört neben einer bequemen Liege und blühenden Beeten natürlich auch ein schöner Gartentisch. Wo sonst sollte man sich abends zu einem leckeren Abendessen unter freiem Himmel einfinden? Neben der ausreichenden Größe sollte aber auch hier eine ansprechende Gestaltung nicht vernachlässigt werden. Dekorative Inseln, auch Center Piece genannt, machen aus jedem Gartentisch ein echtes Erlebnis – und dabei sind diese so einfach zu erstellen. Alte Glasflaschen werden zu perfekten Blumenvasen, wenn man sie entsprechend verziert. Eurer Fantasie sind hier wirklich keine Grenzen gesetzt. Günstiger war eure Garten-Deko wahrscheinlich nie!

​7. Der Frühlingskranz: Handgemachte Dekoration aus eurem Garten

homify

Jetzt haben wir so viel Zeit damit verbracht, darüber nachzudenken, wie wir unseren Garten schnell und kostengünstig verschönern können. Dabei ist doch unser Garten selbst eine hervorragende Quelle für ganz persönliche Dekoration. Alte Zweige, bunte Blätter und getrocknete Blüten sind der beste Rohstoff, um daraus tolle, florale Dekoration zu entwerfen. Als Willkommensgruß an der Haustür zum Beispiel. Ein Frühlingskranz bringt rustikalen Look in euer Zuhause – und sieht einfach wunderschön aus.

​8. Tolle Blumenbeete – dank ausrangierter Autoreifen

homify

Wenn die Wahrscheinlichkeit, dass es schneit und friert sinkt, dauert es auch gar nicht mehr lange, bis wir die alten Winterreifen in der Garage einlagern – und die Sommerreifen zum Einsatz kommen. Wer bei einem genauen Blick hingegen feststellen muss, dass das Profil der alten Winterreifen schon ordentlich abgenutzt ist, hat jetzt eine einmalige Chance, denn: Anstatt die Pneus zu entsorgen, eignen sich alte Autoreifen nicht nur hervorragend für selbstgemachte Kinderschaukeln oder kleine Sandkisten. Auch als kreativ aufgemachte Blumenbeete lassen sie sich ganz einfach umfunktionieren. In hellen Frühlingsfarben lackiert machen sie euer Blumenbeet zu einem farbenfrohen Highlight. Übrigens: Selbst ein vertikaler Garten ist mit den Reifen möglich – man muss sie einfach nur stapeln!

​9. Palettenwand für den vertikalen Garten

homify

Über die Vorzüge alter Euro-Paletten haben wir bereits ebenso gesprochen wie über die Idee eines vertikalen Gartens. Letzterer beinhaltet die Idee, einen Garten in die Höhe zu errichten und nicht horizontal – vertikal eben. Hierfür gibt es verschiedene Methoden. Eine besonders stylische wie kostengünstige lässt sich dank günstiger Euro-Paletten umsetzen. Ganz so wie in diesem Beispiel. Perfekt geeignet, um zum Beispiel mehr Grün auf der Terrassenfläche zu erhalten. Oder vielleicht als Dekor für den Schuppen? Anzahl, Form und Anordnung der Pflanzenkästen und -kübel sind ganz euch überlassen. Hauptsache, ihr habt Spaß an der Umsetzung.

Und wenn ihr jetzt unbedingt erfahren möchtet, welche tollen Projekte ihr sonst noch mit alten Euro-Paletten umsetzen könntet, dann schaut gleich mal hier rein: 7 fantastische Ideen für eine günstige Einrichtung.

​10. Urban gardening für Zuhause: In einer alten Kuchenform

homify

Selbstverständlich möchten wir auch an regnerischen Tagen nicht auf die wohltuende Wirkung von Pflanzen und Blumen verzichten. Auch in unseren eigenen vier Wänden wirken sie wahre Wunder auf unser Wohngefühl. Ein urban anmutender Sukkulenten-Garten findet bequem in dem Platz, was ich eigentlich schon aussortieren wolltet. Zum Beispiel in einer alten Kuchenform. Eine wunderbare Möglichkeit, dem alten Gegenstand neues Leben einzuhauchen. Gleichzeitig entsteht so aber auch ein tolles Center Piece, welches als dekorative Insel nicht nur auf dem Wohnzimmertisch für angenehmes Ambiente sorgt. Auch auf dem Gartentisch ist's bei Bedarf ein schöner Blickfang.

12. Der kreative Minigarten

homify

Zum Abschluss unserer kleinen Reise durch die Welt des schnellen Garten-DIY wollen wir euch ein ganz besonders charmantes Projekt ans Herz legen. Ist diese kreative Minigarten nicht einfach großartig? In einer alten Glühlampe, wie sie schon seit einigen Jahren nicht mehr verkauft werden, lassen sich ganz wunderbar kleine Blumenwelten erschaffen. Die Glühbirne dient hierbei als Vase, während ein einfaches Loch in der Fassung als eine Art Blumenhalterung fungiert. Fehlt nur noch eine kleine Gummidichtung als Fuß und schon habt ihr die perfekte Dekor-Idee für eure Fensterbank – oder den Tisch im Garten natürlich.

Welches, dieser 11 tollen DIY-Projekte möchtest in deinem Garten am liebsten sofort umsetzen? Wir sind schon auf eure Kommentare gespannt!

Benötigen Sie Hilfe mit einem Projekt?
Beschreiben Sie Ihr Projekt und wir finden den richtigen Experten für Sie!

Nach passenden Wohnideen stöbern