DIY: selbstgemachte Tapeten aus Textil

Sarah Müller Sarah Müller
Loading admin actions …

Wer schon einmal Papiertapeten gekauft, an die Wand gekleistert und wieder entfernt hat weiß, dass diese Art der Wandgestaltung eigentlich etwas für die Ewigkeit ist. Dekorative Tapeten sind in der Regel nicht nur teuer, sondern auch aufwendig in der Anbringung. Vom Ablösen solcher Wandtapeten sei ganz zu schweigen, denn das Material ist nur mit großer Mühe abzunehmen und bleibende Schäden an Raumwänden meist vorprogrammiert. Wer diese nachteiligen Faktoren sorgsam abwägt und sich letztlich gegen die Papiertapete entscheidet, wird sich nun die Augen reiben, denn mit diesem Ideenbuch haben wir eine Lösung erarbeitet, wie im DIY Textilien als Tapeten genutzt werden können. DIY Tapeten aus Stoffen stehen den handelsüblichen Papiertapeten in nichts nach, sind dafür aber günstiger, einfach an Wände zu haften und noch simpler von Raumwänden zu lösen. An dieser Wandidee werden besonders Unentschlossene ihre Freude haben, die mit unserer Anleitung Stoffe in DIY Tapeten verwandeln und im regen Wechsel Zimmerwände immer wieder neu gestalten. 

Stoffauswahl

Das Internet unsere Experten und der Fachhandel bieten dekorative Textilien in einer ungeheuren Auswahl an. Um im DIY Stoffe zu Tapeten werden zu lassen, eignet sich im Grunde jedes Material, das eine geringe Grammzahl aufweist. Abzuraten ist jedoch von Stoffen, die im Vorfeld bereits stark fransen. Diese abstehenden Fäden werden sich später mit dem Kleister vermengen und sich unschön auf der Wandfläche verteilen. Bei der Stoffauswahl seid ihr für dieses DIY Projekt auf der sicheren Seite, wenn ihr euch an Baumwoll- oder Leinenwaren haltet. Um im DIY Stoffe als Tapeten zu verwenden, muss das Textil aber nicht zwingend von Stoffbahnen kommen. Gerne könnt ihr euch auch von anderen Feldern der Interior Design Welt inspirieren lassen oder gar fertige Heimtextilien zweckentfremden. So sieht eine Gardine nicht nur in feiner Raffung vor Fenstern im Wohnzimmer raumschmückend aus, sondern kann sich auch mit unserer innovativen Gestaltungsidee auf Wänden von bester Seite zeigen.

Werkzeug und Materialien

Monsoon 2014:  Fenster & Tür von Chivasso BV
Chivasso BV

Monsoon 2014

Chivasso BV

Es braucht aber noch etwas mehr als ein leichtes, dekoratives Textil, um aus der Idee, im DIY Stoffe zu Tapeten zu verwandeln, Wirklichkeit werden zu lassen:

- Flüssigstärke: Sorgt dafür, dass aus dem Stoff im DIY zur Tapete wird.

- Reißnägel bzw. Malerkreppband oder Klebefilm: Damit fixiert ihr das Textil an der Wand.

- Abdeckplane: Eure Unterlage für sauberes Arbeiten.

- Werkzeug: Farbroller, Farbeimer, Teppichmesser, Trittleiter, Maßband und Schere.

Vorbereitungen

Monsoon 2014:  Fenster & Tür von Chivasso BV
Chivasso BV

Monsoon 2014

Chivasso BV

Stoffauswahl: Ihr habt euch beim Bummeln und im Internet auf die Suche nach eurem Lieblingsstoff gemacht und der Plan im DIY Stoffe wie Tapeten anzuwenden ist fix? Dann gilt es als Nächstes die Wandfläche auszumessen und zu errechnen, wie viel Quadratmeter Stoff ihr insgesamt braucht. Falls ihr das Textil im Fachhandel für  Nähbedarf kauft, müsst ihr darauf achten, dass Textilien nach einem Längenmaß von der Rolle geschnitten werden, den ihr bestimmt. Die Stoffbreite ist in der Regel vorgegeben und beträgt meist 140 cm. Rechnet bei eurem benötigten Längenmaß 100 cm hinzu, denn man weiß ja nie! Solltet ihr zudem einen gemusterten Stoff gewählt haben, ist wie bei Papiertapeten auch, der Rapport zu beachten. Ein Rapport ist ein Muster, das sich auf Textilien und Wandtapeten in regelmäßigen Abständen wiederholt. Wird im DIY ein Stoff als Tapete behandelt, gewährleistet ein Zusammenfügen der Stoffbahnen unter Berücksichtigung des Rapports einen nahtlosen Übergang, der die Harmonie des Musters wahrt. 

Assistent: Soweit zum Technischen. Nun geht es darum, bei den Vorbereitungen praktisch zu werden. Eure zwei Hände werden nämlich nicht ausreichen, um im DIY Stoffe in Tapeten zu verwandeln. Ruft euren Partner oder beste Freundin zur Hilfe, damit das Ergebnis der DIY Stofftapete ein gutes wird.

Vorwaschen: Bevor das Textil im DIY zur Tapete wird, sollte es vorgewaschen werden. Über Faltenbildung solltet ihr euch keine Gedanken machen, denn diese werden später an der Wand einfach glatt gestrichen. Doch die Fransen, die nach der Wäsche zu allen Seiten abstehen, werden am besten mit einer scharfen Schere gestutzt. Auch die Zimmerwand, an der sich der Stoff als DIY Tapete zeigen soll, muss vorab gereinigt werden. Ist die Wand wieder getrocknet, kann es mit der DIY Verwandlung von Stoff zur Tapete endlich losgehen.

Stoff anbringen

Gestaltungsbeispiele 2: moderne Fenster & Tür von unikatessen Berlin
unikatessen Berlin

Gestaltungsbeispiele 2

unikatessen Berlin

Nun darf euer Assistent sich nützlich zeigen, indem ihr ihn oder sie anweist, den Stoff an die Stelle zu halten, an der sich die DIY Stofftapete letztendlich zeigen soll. Euer Partner rückt das Textil nun auf euer Geheiß in die richtige Position, woraufhin es von euch per Reißnagel oder Malerkrepp nur am oberen Rand an der Wand befestigt wird. Natürlich eignet sich die Verwendung von Reißzwecken nicht für jede Wand. Während sie für Rigips optimal sind, benutzt ihr für gemauerte Raumwände lieber Kreppband. Beachtet, dass Klebefilm oder Malerkrepp den Stoff ausfranst, wenn ihr es direkt über die Stoffkante führt. Faltet bei diesem Vorgang diese Kante lieber einmal um und verbindet das Textil erst dann mit der Wand. Soll de DIY Stofftapete die ganze Wand bekleiden, muss das Textil die Zimmerhöhe, Sockelleisten und Ecken ein Stück weit überragen. Dieser Überstand wird ganz am Schluss mit dem Teppichmesser fein säuberlich abgeschnitten werden.

DIY Stofftapete bearbeiten

Fuggerhaus ​Stoff Lilia: klassische Fenster & Tür von Indes Fuggerhaus Textil GmbH
Indes Fuggerhaus Textil GmbH

Fuggerhaus ​Stoff Lilia

Indes Fuggerhaus Textil GmbH

Bevor ihr die DIY Stofftapete erstellt wird, legt ihr die Abdeckfolie aus, denn die Flüssigstärke kommt jetzt ins Spiel. Das bedeutet zum einen, dass die Arbeit nun etwas schmieriger wird und zum anderen, dass es nun schnell gehen muss. Flüssigstärke härtet nämlich schnell aus, sodass zunächst nur die Bereiche damit bestrichen werden, die unverzüglich mit dem Textil verkleidet werden. Sollte der Kleister einmal schneller getrocknet sein als euch lieb ist, tragt ihr einfach erneut eine Portion Flüssigstärke auf. Also hebt den Stoff an und verteilt den Kleister auf der Zimmerwand, woraufhin ihr die Stofftapete von oben nach unten mit den Händen glatt streicht. Ihr werdet dabei mit dem Bindemittel zwar nicht bis ganz nach oben kommen, doch dieses Problem löst ihr, indem dieser obere Abschnitt ganz am Ende mit Kleister und dem Nachstreichen der Hände bearbeitet wird. Die DIY Stofftapete wird nicht an allen Stellen haften, doch der nächste Schritt wird euer Projekt zu einer bombenfesten Angelegenheit machen. Den Farbroller werdet ihr nun in die Flüssigstärke tauchen und über die DIY Stofftapete streifen lassen. Seid dabei nicht zu schüchtern, denn das Textil muss mit der Stärke unbedingt satt getränkt werden, um fest an der Zimmerwand zu haften.

Feinschliff

Monsoon 2014:  Fenster & Tür von Chivasso BV
Chivasso BV

Monsoon 2014

Chivasso BV

Versichert euch noch einmal mit Fingern oder spitzem Gerät, dass die DIY Stofftapete die Ecken und Kanten der Raumwand ausfüllt. Ist die Stärke vollends getrocknet, schneidet ihr die überstehenden Elemente der DIY Stofftapete mit dem Teppichmesser fein säuberlich ab und fertig ist die Wandidee. Spielend leicht lässt sich die DIY Stofftapete von der Raumwand lösen, indem ihr ein Tuch oder Farbroller mit Wasser tränkt und die Wandfläche gründlich nässt. Die Textiltapete wird sich widerstandslos lösen, ohne unschöne Rückstände zu hinterlassen. Mehr DIY Inspirationen haben wir hier für euch.

Hast du noch ein paar Stofffetzen übrig, um im DIY Tapeten aus Stoff zu machen?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern