Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Mit diesen Tipps müsst ihr im Winter nicht mehr frieren

Cornelia Wilhelm Cornelia Wilhelm
Loading admin actions …

Der Winter ist die Jahreszeit der Plätzchen, der Gemütlichkeit und… der Kälte. Während sich viele Menschen in diesem Zusammenhang beispielsweise für eine warme Wohnung und Kuschelstunden zu zweit begeistern können, hält sich die Freude bei dem Gedanken an kalte Füße oder Hände in Grenzen. Damit ihr euch nicht in euren eigenen vier Wänden erkältet und den Winter mit all seinen Facetten, draußen und drinnen, genießen könnt, solltet ihr einige Tipps gegen das Frieren beachten. Diese unterstützen nicht nur eure Gesundheit, sondern lassen sich zudem auch in stylisher bzw. einrichtungstechnischer Hinsicht optimal in den Alltag integrieren. Die meisten Wohnaccessoires, die im Zuge der dunklen und kalten Jahreszeit genutzt werden können, sind nicht nur funktional, sondern auch optisch ansprechend gestaltet.

Kuschelige Decken

Riviera Maison Sofa:  Wohnzimmer von Villa Riviera
Villa Riviera

Riviera Maison Sofa

Villa Riviera

Kuschelige Decken erfüllen nicht nur dekorative Zwecke, sondern gehören im Winter zur beliebtesten Standardausstattung in jedem Haus. Viele Menschen entscheiden sich in diesem Zusammenhang für lange haltbare Decken aus Baumwolle bzw. die etwas kuscheligere Variante aus Kunstfell. Besonders in Bezug auf die letztendliche Farbauswahl stehen euch selbstverständlich auch alle Möglichkeiten offen, sodass ihr eure neuen Lieblingsdecken in der Regel problemlos sowohl an euren individuellen Geschmack als auch an den Rest eurer Einrichtung anpassen könnt. Gerade dann, wenn ihr beispielsweise über eine dunkle, vielleicht sogar schwarze, Couch verfügt, geben euch kuschelige Decken in eher knalligen Farben die Chance, das bestehende Bild aufzubrechen und die Atmosphäre mit Farbtupfern aufzulockern. Das Kunstfell wird häufig sowohl in Kombination mit Kissen und Decken angeboten und versprüht, besonders in dunklen Farben, einen edlen und dennoch modernen Charme im Wohnzimmer.

Wärmflaschen in zahlreichen Designs

Hot Friend - Wärmflasche in Beige:  Schlafzimmer von Lenz & Leif
Lenz & Leif

Hot Friend – Wärmflasche in Beige

Lenz & Leif

Wärmflaschen gehören in Omas Schublade? Weit gefehlt! Mit den aktuellen Kollektionen der führenden Designer habt ihr die Möglichkeit, euch in höchstem Maße stilsicher zu wärmen und gleichzeitig den draußen wehenden Schneeflocken zuzusehen. Bei der Auswahl einer passenden Wärmflasche, die zu den beliebtesten Tipps gegen das Frieren zählt, spielen sowohl Optik als auch Qualität eine wichtige Rolle. Selbstverständlich darf eure neue Wärmflasche nicht auslaufen,  sie soll die richtige Temperatur über einen langen Zeitraum hinweg halten und sie muss gut aussehen, um sich dem Rest eurer Wohnung anzupassen. Am besten entscheidet ihr euch in diesem Zusammenhang für eine Wärmflaschenhülle aus Wolle. Diese ist in der heutigen Zeit nicht nur in zahlreichen Designs erhältlich, sondern sorgt natürlich auch dafür, dass ihr die Flasche direkt nach dem Erwärmen sofort nutzen könnt, ohne euch zu verbrennen. Motive mit klassischer Rentieroptik sind übrigens ebenso beliebt wie die moderne Nachbildung eines Rollkragenpullovers.

Eine warme Tasse Tee

​WMF Michalsky Tableware:  Küche von WMF
WMF

​WMF Michalsky Tableware

WMF
WMF
WMF

Neben Kaffee gehört der Tee immernoch zu den beliebtesten Getränken. Gerade im Winter genießen es Teeliebhaber aus aller Welt, aus einer breiten Auswahl an köstlichen Sorten frei ihren Favoriten wählen zu können. Neben der passenden Teevariante sind natürlich auch die verwendeten Tassen von größter Bedeutung. In der Liste der besten Tipps gegen das Frieren sollten diese damit selbstverständlich nicht fehlen. Vor allem dann, wenn ihr großen Wert auf ein stimmiges Bild in der Küche bzw. dem Esszimmer legt, solltet ihr euch immer für den Kauf kompletter Sets in weitestgehend schlichter Optik entscheiden. Besonders helle Farben bzw. vollkommen weiße Tassen und Kannen sind sowohl im Sommer als auch im Winter beliebt und gehören nach wie vor zu den ungeschlagenen Klassikern an der Tee- und Kaffeetafel. Schon Oma wusste: „Wer sich von innen wärmt, friert weniger schnell!“. Es spricht natürlich nichts dagegen, den Tee mit leckeren Schokokeksen zu ergänzen.

Ein flauschiger Teppich gegen kalte Füße

Teppich ketteln:  Wände & Boden von Kettelbetrieb Tesche
Kettelbetrieb Tesche

Teppich ketteln

Kettelbetrieb Tesche

Besonders dann, wenn ihr euch weniger für Wollsocken begeistern könnt, ist ein flauschiger Teppich in der Wohnung Gold wert. Dieser sieht gut aus, dient als kleine Insel zwischen Laminat und Parkett und sorgt zudem für eine angenehme Wärme von unten. Je nach Zimmergröße und eurem persönlichen Geschmack ist entweder ein Teppich in XXL oder etwas kleiner am besten geeignet. Macht die Abmessungen und das Design eures neuen Teppichs am besten von der individuellen Raumform und -größe abhängig. Wer Stilsicherheit im hohen Maße beweisen möchte, sollte daher beispielsweise rechteckige Teppiche für rechteckige Räume nutzen. Dahingegen eignen sich runde Teppich besonders, um bestimmte Ecken im Raum noch besser zu betonen oder besondere Einrichtungsgegenstände in Szene zu setzen. Generell gilt: je flauschiger, desto wärmer werden die Füße. 

Dichte Vorhänge und Gardinen

 Hotels von Tralhão Design Center
Tralhão Design Center

Temática da suite alusiva à papoila

Tralhão Design Center

Viele Menschen begehen, gerade im Winter, den Fehler, lediglich die Konstruktion der Fenster für eine mitunter mangelnde Isolation verantwortlich zu machen. Dabei ist es auch wichtig, großen Wert auf dichte Vorhänge und Gardinen zu legen. Diese sorgen dafür, dass die Wärme im Raum bleibt bzw. weniger kalte Luft durch kleinste Schlitze im Fenster bzw. der Fensterrahmenkonstruktion eindringen kann. Wer die schweren, dichten Versionen der Vorhänge als zu erdrückend empfindet, sollte sich für einen hellen Stoff entscheiden, der gerade in kleinen Räumen für ein wohnliches Flair sorgt. Im Frühjahr können die Wintermodelle selbstverständlich wieder ausgetauscht werden. Welche Möglichkeiten ihr habt, eure Gardinen um die passende DIY Tapete zu ergänzen, lest ihr hier!

Schafwolle

"Boppel" Strickpouf:  Wohnzimmer von jeannis.art
jeannis.art

Boppel Strickpouf

jeannis.art

Schafwolle gehört zu den Materialien, die es schaffen, dieses berühmte „Back to nature“-Gefühl in euren eigenen vier Wänden einziehen zu lassen und darf daher bei den Tipps gegen das Frieren im Winter unter keinen Umständen fehlen. Vor allem wegen seiner ursprünglichen Farbe lässt sich das Material hervorragend mit vielen unterschiedlichen Einrichtungsstilen kombinieren und stellt damit eine willkommene Alternative zu vielen synthetischen Stoffen dar. Egal, ob als Bezug auf Möbelstücken oder in Kombination mit einer flauschigen Decke: Schafwolle ist zu einem Allrounder zu jeder Jahreszeit geworden.

Warme Farben

Auch wenn es viele Menschen nicht wahr haben möchten, auch der optische Eindruck einer Wohnung kann dazu beitragen, dass sich die Bewohner nicht nur besser, sondern auch gewärmter fühlen. Vor allem der Einsatz von warmen Erdfarben spielt in diesem Zusammenhang eine tragende Rolle. Nutzt daher vor allem Töne wie Beige, Ocker oder Terracotta, um euch nicht nur ein wenig mediterranes Flair, sondern auch Wärme in die eigenen vier Wände zu holen! Die warmen Farben kommen übrigens besonders gut im Mix mit Möbeln aus Holz zur Geltung. Wer bei der Einrichtung mit warmen Farben Hilfe benötigt, kann sich an unsere Experten wenden.

Welche Tipps gegen das Frieren findet ihr am effektivsten?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern