So wirken schmale Räume größer

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Schmale, schlauchartige Räume sind oft eine besondere Herausforderung, wenn es um eine schicke, praktische und gemütliche Einrichtung geht. Wie stellt man die Möbel am besten? Für welche Farben soll man sich entscheiden? Und wie nutzt man die vorhandene Fläche am geschicktesten? Unser portugiesischer Experte José Tiago Rosa hat die Antwort: Er hat für seine Kunden die Küche und das Wohnzimmer ihrer ungünstig geschnittenen Wohnung gestaltet und in ebenso stylishe wie funktionale und komfortable Wohlfühlräume verwandelt. Wir zeigen euch das Ergebnis.

Helle Farben und klare Formen

Auf diesem Foto sieht man sehr gut, wie man schmale Räume so einrichten kann, dass sie nicht beengt und vollgestopft wirken. In dieser Wohnung mussten Wohn- und Essbereich auf wenigen, schlauchförmig angeordneten Quadratmetern Platz finden. Unsere Experten lösten diese Herausforderung mit modernen, minimalistischen Möbeln und hellen Farben. Gerade Linien, klare Formen und ganz viel Weiß und helles Grau öffnen den Raum optisch und lassen ihn großzügiger wirken. Dazu wurden die Möbel entlang der Wände angeordnet, um den wenigen vorhandenen Platz optimal zu nutzen und so viel freie Fläche wie möglich zu erhalten.

Weniger ist mehr

Wenn man nicht viel Platz in der Wohnung hat, sollte man auf allzu viele Accessoires und Deko-Objekte lieber verzichten, um ein aufgeräumtes, ordentliches und stylishes Gesamtbild zu erhalten und dem Raum und sich selbst nicht die Luft zum Atmen zu nehmen. In diesem Fall sorgen ein großes Bild über dem Sofa, eine Pflanze auf dem Esstisch und ein paar Bücher auf den Regalbrettern für eine wohnliche, persönliche Note, ohne den Raum zu erdrücken.

Perfekt beleuchtet

Gerade in kleinen Wohnungen ist eine durchdachte Beleuchtung unerlässlich. Dieser schlauchförmige Raum verfügt über keinerlei Fenster und wird nur durch die relativ große Fensteröffnung im durch eine halbe Wand abgeteilten Schlafbereich mit natürlichem Licht versorgt. Deshalb sind künstliche Lichtquellen umso wichtiger, am besten mehrere unterschiedliche, die verschiedene Bereiche des Zimmers beleuchten und so eine stimmungsvolle Atmosphäre schaffen.

Modern und geradlinig

Auf der anderen Seite der Wand befindet sich die Küche, die in einem ebenso schmalen Durchgangszimmer eingerichtet wurde und ebenfalls nur durch ein Fenster im Nebenraum mit Tageslicht und Luft versorgt wird. Eine gute Beleuchtung und eine leistungsstarke Dunstabzugshaube waren also essentiell wichtig bei der Planung dieser Küche. Wie im Wohnzimmer auch, wurde auf eine klare, schnörkellose Formensprache ohne überflüssige Details gesetzt. Funktion und Style gehen hier Hand in Hand.

Ordnung halten

Dieses Projekt beweist, dass man auch in kleinen Küchen nicht auf Stauraum und Komfort verzichten muss. Der Kochbereich verfügt über einen großen Kühlschrank, eine Spüle, einen Herd mit vier Kochstellen und einen Ofen sowie über eine Menge Unter- und Oberschränke und Schubladen, in denen sämtliche Utensilien und Gerätschaften ihren Platz finden. Wichtig in kleinen Räumen ist, dass sie sich stets aufgeräumt und ordentlich präsentieren. Auf diese Weise wirken sie optisch gleich viel großzügiger.

Findet ihr die Einrichtung dieser beiden schmalen Räume gelungen? Hinterlasst uns gerne eure Meinung.
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern