Ein Haus mit Freigeist

Sophie Pussehl Sophie Pussehl
Loading admin actions …

In Inje, Korea, befindet sich ein Objekt, dass sich harmonisch in die wunderschöne Landschaft der Umgebung einbettet. Errichtet wurde das zweistöckige Gebäude von den einheimischen Architekten von SDL Shindesignlab, die besonderen Wert auf eine offene Bauweise sowie optimale Nutzung der Gegebenheiten bezüglich der Natur und des Ausblicks legten – ihr dürft gespannt sein!

Alle Sonne zu mir

Gleich welche Jahreszeit auch gerade ist, in diesem Haus ist man stets ein Teil dessen und erlebt die natürlichen Verwandlungen hautnah mit. Eingebettet in eine wahrlich imposante Landschaft, haben die Architekten ein Haus geschaffen, das sich aus einem Haupt- sowie einem Nebengebäude zusammenfügt. Während für den im Mittelpunkt stehenden Baukörper bevorzugt Holz zur Gestaltung der Fassade und großzügige Fenster eingesetzt wurden, zeigt sich das angrenzende Objekt in einem Gewand aus Mauerstein. Mit beiden Materialien wird die Natürlichkeit der Umgebung aufgegriffen, wodurch sich das Haus harmonisch in den Raum einfügt und danke seiner Ausrichtung von Sonne satt sowie einem sagenhaften Ausblick profitiert. 

Offene Gestaltung

Unter Berücksichtigung der Fassaden, wurde auch die halb überdachte Terrasse mit Holz verkleidet. Zusammen mit dem strahlenden Weiß der Wände ergibt sich ein gekonnter Mix. Mit Blick nach oben, wird ein Geländer ersichtlich, das auf eine weitere Dachterrasse schließen lässt. Diese kann über die extra angelegte Außentreppe, die im hinteren Teil des ersten Bildes zu erkennen ist, bestiegen werden. Damit gibt es gleich zwei Freibereiche in luftiger Höhe, sodass die sich drehende Sonne zu jeder Stunde genossen werden kann. 

Der Wohnbereich

Der Wohnbereich besticht durch eine lebendige, aber nicht unruhig wirkende Einrichtung. Verschiedene Grautöne von Silber über Mausgrau bis hin zu Anthrazit tauchen das Wohnzimmer zusammen mit dem Design-Mobiliar ein in einen eleganten Stil. In Kombination mit farblichen Akzenten und Textilien wird ein komfortables und gemütliches Ambiente kreiert. 

Treppe mit Clou

Die Treppe im inneren Bereich verbindet die unterschiedlichen Wohnetagen auf geschickte Weise miteinander. Bewusst wurde diese als Regal gestaltet, wodurch zusätzlich Stauraum und Ablagemöglichkeiten zur Verfügung stehen – überaus clever! Dabei ist die Treppe nicht nur praktisch, sondern sieht auch richtig stylish aus. Dafür sorgt ihr filigranes und reduziertes Design, das durch die Stahl-Holz-Kombination verstärkt zum Ausdruck kommt. 

Blick in das Schlafzimmer

Vom oberen Stockwerk aus wird auf diesem Bild der Blick in den unteren Raum ermöglicht, der sich als Schlafzimmer präsentiert. Dieses überzeugt vor allem mit seiner überdurchschnittlich hohen Decke, an dessen Ausmaß sich die Verglasungen orientieren. Dadurch bekommt der Raum einen offenen Charakter verliehen und wird regelrecht mit Tageslicht geflutet. Am Morgen vom Kitzeln des Sonnenlichtes erwacht und mit Ausblick in die unmittelbare Natur, kann ein Tag kaum besser beginnen. 

Besondere Details

Eine sich über die beiden Etagen erstreckende Decke wurde auch in diesem Wohnbereich als gestalterisches Element eingesetzt. Im oberen Raumteil fand ein horizontal verlaufendes Fensterband seinen Einsatz, das tagsüber für besondere Lichtverhältnisse sorgt. Dabei wurde auch auf eine ausreichende Beleuchtung mittels Lampenspots gesetzt, die nach Belieben gedreht und so für mehr oder weniger Licht sorgen können. Coole Lampen findet ihr auch hier

Findet ihr die Umsetzung des Gebäudes ebenso gelungen? Verratet es uns in einem Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern