Haus auf dem Hügel

Lisa – homify Lisa – homify
Google+
Loading admin actions …

Innovationen und neueste Technik sind wir aus Japan ja gewohnt und auch im Bereich der Architektur hat das Land im fernen Asien einiges zu bieten. Beweis gefällig? Dann schaut euch dieses wunderbare Haus an, das von den Experten von plus-a entworfen wurde. Auf einem Hügel realisiert, fügt es sich dank cleveren Designs hervorragend in die Gegebenheiten des Grundstückes ein und wird aufgrund der Hanglage mit einer sagenhaften Aussicht belohnt. 

Straßenansicht

Von der Straße aus betrachtet, sehen wir einen kubischen Bau, der sich ganz schön zugeknöpft gibt. Nur ein kleines schmales vertikal angeordnetes Lichtband bricht die reinweiße Fassade im oberen Bereich auf. Die Verkleidung des Erdgeschosses setzt sich aus einer Kombination von Holz und antharzitfarbenem Garagentor zusammen. Insgesamt wirkt der Bau sehr stilvoll und zeitgenössisch. Obgleich etwas geheimnisvoll, entwickelten die Architekten einen frisch und freundlich anmutenden Bau.

Seitenansicht

Bewegt man sich ein wenig um das Haus herum, erkennt man, dass der vermeintliche Kubus mit Flachdach gar keiner ist und hier der Hanglage folgend ein Pultdach zum Einsatz kam. Auch an den Seiten des Hauses wurde auf Fenster verzichtet, was allerdings verständlich ist, sieht man sich die Aussicht an, die man hier schon erahnen kann. Die Rückseite des Gebäudes verfügt über einen fantastischen Ausblick, dem – so viel sei bereits verraten – mit großen Verglasungen Tribut gezollt wird. 

Küche

Ganz im Stile der Außenhülle regieren auch innen gedeckte Farben und puristisches Design. Die Küche präsentiert sich als schlichte Zeile mit Unter- und Hängeschränken sowie einer davor platzierten Insel. Alle Schränke sind in reinem Weiß gehalten und verzichten auf Griffe, was sie zu einer wunderbar minimalistischen Traumküche macht. Armaturen und Geräte wie die Dunstabzugshaube wurden in Edelstahl gewählt. Dieser klassisch-schicke Kombination erhält mit der in dunklem Holz gestalteten Wand einen schönen Kontrastpunkt.

Essbereich

Drehen wir uns um, blicken wir direkt auf den vor der Kochinsel angesiedelten Essplatz. Dem Einrichtungskonzept folgend entschied man sich für einen rechteckigen Tisch aus Holz und vier schlichte schwarze Stühle. Drei parallel angebrachte Lampen, die im Grunde nur als nackte Birnen auszumachen sind, dienen als stylishe Beleuchtung des Esstisches, sollte durch die große Fensterfront nicht mehr genug Tageslicht einströmen. Mehr tolle Esszimmerideen findet ihr in unserem passenden Ideenbuch.

Wohnzimmer

In dem offen gestalteten Innenraum herrscht ein fließender Übergang zwischen allen Bereichen, sodass sich nahtlos an den Essplatz das Wohnzimmer anfügt. Zoniert wird dieser durch die gemütliche Eckcouch in einem Sandton, die kuscheliges Sitzvergnügen verspricht und herrlich mit dem blassen Holz des Fußbodens harmoniert. Wie auf dem vorherigen Bild zu sehen, ist direkt gegenüber ein Fernseher mit großer Bildfläche angebracht, ansonsten hielt man sich in der Einrichtung zurück.

Außenbereiche

Vom offenen Wohnraum im oberen Stockwerk hat man Zugang zu einem über die gesamte Breite des Hauses verlaufenden Balkon. Von diesem hat man eine fantastische Aussicht über die Dächer der Stadt bis zu den Bergen am Horizont. Mit Öffnung der großformatigen Glasschiebetüren entsteht eine enge Verbindung von innen und außen. Auch im Erdgeschoss öffnet sich das Haus nach außen hin und hält ein terrassenähnliches Holzdeck bereit, auf dem sich wunderbar entspannend in der Hängematte schaukeln lässt, während das kleine Bäumchen Schatten spendet.

Sagt euch das Haus auf dem Hügel zu? Hinterlasst uns dazu gerne einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern