Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Das transparente Haus

Mandy Markwordt – homify Mandy Markwordt – homify
Google+
Loading admin actions …

Gehört ihr zu den Menschen, die von Natur aus neugierig sind, aber dennoch die Spannung lieben, wenn sich nicht alles von Beginn an offenbart? Dann werdet ihr dieses Haus lieben! Das außergewöhnliche Projekt wurde von den Architekten Selencky///Parsons realisiert und zeigt, wie cool nachhaltiges Wohnen aussehen kann. Zur Nachhaltigkeit des Hauses tragen unter anderem eine Photovoltaikanlage, ein natürliches Belüftungssystem und alternative Systeme zur Wasserverwertung bei.

Der Eingang

 Häuser von Selencky///Parsons
Selencky///Parsons

River House – External view from drive

Selencky///Parsons

Schon auf den ersten Blick wird deutlich, dass das Gebäude im Einklang mit der Natur entwickelt wurde. Bäume spielen nicht nur im Umfeld des Hauses eine bedeutende Rolle, sondern auch in der Fassadengestaltung. Vertikal angeordnete, schmale Holzstämme sind eine außergewöhnliche Zierde und zudem äußerst funktional. Denn sie dienen zur Verschattung der Innenräume und schützen diese vor einer Überhitzung. 

Markant ist auch die Strukturierung der einzelnen Ebenen des Wohnhauses. Diese wird durch den Kontrast der weißen, horizontalen Linien und der vertikalen Hölzer besonders hervorgehoben. Um welchen Raum es sich bei dem scheinbar zweiten, schmalen Geschoss handelt, werden wir noch auflösen.

Paradiesische Rückseite

 Häuser von Selencky///Parsons
Selencky///Parsons

River House – External view from the garden

Selencky///Parsons

Die Rückseite des Hauses wurde überraschend offen gestaltet. Das Grundstück, das sich enorm in die Länge streckt, wurde optimal genutzt und beherbergt neben einer großen Wohnfläche auch einen Pool, ein kleineres Wasserbecken, eine Terrasse und eine gepflegte Grünanlage.

Die versetzte Positionierung der einzelnen Etagen wurde auch in der Terrassengestaltung aufgegriffen. Dadurch ergibt sich eine abwechslungsreiche Gestalt, die dazu genutzt wurde, die Terrasse in verschiedene Nutzungsbereiche zu gliedern – sei es eine Bepflanzung, der Übergang zum Rasen, das kleine Becken oder die große Begrenzung des Pools.

Holz clever nutzen

 Häuser von Selencky///Parsons
Selencky///Parsons

River House – External view of kitchen and canopy from garden

Selencky///Parsons

Auf der Rückseite des Erdgeschosses verzichtete man auf die vertikalen Holzelemente. Im Obergeschoss und in der Dachgestaltung wurden sie allerdings verwendet. Bei der Überdachung des Terrassenbereichs erweisen sie sich als besonders nützlich. Denn zum einen spenden sie Schatten und zum anderen sorgen sie aufgrund der lückenhaften Anordnung für eine angenehme Luftzirkulation.

Wohnen mit Charisma

 Wohnzimmer von Selencky///Parsons
Selencky///Parsons

River House – Internal view of living room

Selencky///Parsons

Im Einklang mit der Natur leben, spielte bei dem Entwurf dieses Hauses eine wichtige Rolle. Bei der Betrachtung des Wohnzimmers wird deutlich, wie gut das bei der Umsetzung gelungen ist. Die komplette Einrichtung scheint sich nach draußen zu orientieren. Raumhohe, verglaste Schiebetüren lassen den Innen- und Außenraum bei Bedarf miteinander verschmelzen. 

Wirft man einen Blick nach oben, sieht man zum einen eine Lochdecke, die sich positiv auf das Raumklima und die Akustik auswirkt und zum anderen die wiederkehrenden Holzelemente in der Außenfassade. Und damit ist auch das Geheimnis um das schmale Geschoss gelüftet. Dabei handelt es sich nämlich um die hohe Decke des Wohnzimmers. Durch die schmale Überdachung, die durch die Außenfassade entsteht, wird allerdings der Eindruck erweckt, es handle sich um ein durchgehendes Geschoss.

Natur nach Bedarf

 Esszimmer von Selencky///Parsons
Selencky///Parsons

River House – Internal/external night view of dining room and kitchen

Selencky///Parsons

Im längsten, verglasten Teil des Erdgeschosses wurden die Küche und das Esszimmer eingeplant. Hier wird deutlich, wie sehr geometrische Formen auch den Innenraum prägen. Aufgelockert wird das Ambiente von Türkistönen, die an die erfrischende Farbe des Pools erinnern. Das Erdgeschoss wurde komplett mit bodentiefen Schiebetüren versehen, damit man jeden der Räume nach Belieben erweitern kann.

Zauberhaft bei Nacht

 Häuser von Selencky///Parsons
Selencky///Parsons

River House – External night view of kitchen and dining from garden

Selencky///Parsons

Bei Nacht wird die transparente Gestaltung des Hauses noch deutlicher. Da diese Seite des Gebäudes dem von außen uneinsehbaren Garten zugewandt ist, erhält man selbst hinter den Glasflächen genügend Privatsphäre. Aus dieser Perspektive erkennt man außerdem die Dachterrasse, die vom ersten Geschoss aus zugänglich ist und sich direkt über der Küche befindet. Transparenz spielte offensichtlich auch bei der Wahl der Terrassenbegrenzung eine Rolle.

Ein Traum von einem Haus – oder was meint ihr?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern