Wohnen inmitten einzigartiger Architektur

Sophie Pussehl Sophie Pussehl
Loading admin actions …

Wir haben euch bereits einige architektonische Objekte aus Korea vorgestellt, wobei jedes für sich durch eine ganz besondere Bauweise beeindruckt. In diesem Artikel stellen wir euch ein weiteres Projekt vor, das nicht nur eins, sondern gleich vier Gebäude bereithält. Realisiert von Rieuldorang, befindet sich der Wohnkomplex in der südkoreanischen Stadt Busan und trumpft mit außergewöhnlichen Formen sowie spannenden Blickachsen auf. Ihr dürft gespannt sein! 

Haus I

Welch imposanter Anblick! In die Höhe ragende und schmal verlaufende Holzdielen sowie ein scheinbar ausgehöhlter Baukörper prägen dieses Haus. Die von der Fassade ausgehende enorme Flächigkeit wird durch vereinzelte und zurückgesetzte Elemente gebrochen, was für eine interessante Gestaltung sorgt. Dabei fügt sich ein hochkant und schmal verlaufendes Rechteck an ein in die Breite gestaltetes und formgleiches Gebäude, das zweifellos für neugierige Blick sorgt.  

Modellbau

Richten wir hier einen Blick auf den Modellbau, der als Grundlage und zur Veranschaulichung des noch nicht realisierten Komplexes diente. Vier Wohnobjekte wurden vorgesehen, die auf einem terrassenartigen Untergrund erbaut werden sollen. Dadurch werden zum einen besondere Blickachsen geschaffen und zum anderen wird dadurch die Privatsphäre der jeweiligen Familien bewahrt. Wie genau das in der Umsetzung aussieht, zeigen uns die weiteren Häuser. 

Haus II

Wie ein Haus in einem Haus, so erscheint dieses Gebäude. Das in ebenfalls vollständig aus Holz gefasste Objekt bietet knapp 111 Quadratmeter Wohnfläche. Der eigentliche Baukörper wurde von den Architekten mit einer ebenfalls aus Holz bestehenden Konstruktion versehen, was für eine Art Ummantelung des Hauptbaus sorgt. Die Hülle zeigt sich mit einer Vielzahl an rechteckigen Öffnungen, wodurch einerseits die Versorgung mit Tageslicht garantiert wird und was andererseits für eindrucksvolle Sichtverhältnisse sorgt. Der eingeschlossene Außenbereich bietet Platz für eine Terrasse, die dank der Öffnung den Blick in den Abendhimmel bereithält.

Haus III

Visuell reizvoll zeigt sich auch das dritte Objekt. Im Gegensatz zu den bisher gesehenen Häusern, wurde dieses in Anthrazit und damit deutlich dunkler gestaltet. Der in seiner Grundform kubische Körper wurde einseitig höher errichtet, wodurch das Flachdach auf diesem Ende mit leichtem Anstieg verläuft. Die Vorderseite wurde mit einem herausragenden Element versehen, das neben einer weißen und in Kontrast stehenden Fläche auch ein Fenster bereithält. Apropos Fenster – man beachte hier die unterschiedliche Anordnung der Verglasungen, die wie aus der speziellen Struktur der Fassade herausgebrochen zu sein scheinen. 

Haus IV

Kein Haus des Wohnkomplexes gleicht dem anderen. So auch nicht Haus Nummer vier. Der hier vorgesehene Kubus wurde mit einer seitlichen Achse versehen, von der aus eine unterschiedliche Gestaltung der Fassade ausgeht. So trifft naturbelassenes Holz auf Holz mit weißem Anstrich. Die Form der Fassade wurde für den Eingangsbereich aufgegriffen und spiegelt sich in dem hervorstehenden Rahmen wider. 

Einblick ins Innere I

Mit diesem Bild bekommen wir einen Einblick in eines der Badezimmer. Dieses besticht nicht gerade durch seine Größe, dafür aber durch sein absolut zeitgemäßes und minimalistisches Design. In einem podestartigen Bau wurde die Wanne eingelassen, die zugleich die Funktion einer Dusche bereithält. Während der Boden sowie die Wände mit Fliesen in Beton-Optik verkleidet wurden, gesellt sich die Deckenschräge aus Holz gekonnt dazu. Tolles Detail – während man in der Wanne liegt, eröffnet das Dachfenster den Blick in den Himmel. 

Einblick ins Innere II

Betrachtet wir einen Ausschnitt von einem Treppenaufgang. Holz wurde nicht nur größtenteils als natürliches Material für die äußere Gestaltung eingesetzt, sondern fand auch in der Ausstattung der Innenräume Anwendung wie hier in Form einer Treppe. Diese wurde so konstruiert, dass sie nicht nur als Ab- und Aufstiegshilfe dient, sondern zugleich Stauraum für Bücher und Co. bereithält – absolut clever! 

Seht euch auch dieses Haus in Korea an. 

In welches der Häuser würdet ihr einziehen wollen? Verratet es uns in einem Kommentar! 
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern