Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Pantone Trendfarben 2016: Serenity und Rose Quartz

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Jedes Jahr wählt das amerikanische Farbinstitut Pantone einen bestimmten Farbton zur Farbe des Jahres. Um die aktuelle Trendnuance zu finden, werden überall auf der Welt Farbeinflüsse gesucht – von angesagten Reisezielen über Modekollektionen bis hin zu aktuellen Filmen und Kunstausstellungen. 2015 hieß die Trendfarbe Marsala und war ein sattes, erdiges Rot. Für 2016 schafften es gleich zwei Töne auf den Farbenthron – Rose Quartz und Serenity. Dabei handelt es sich um ein helles Rosa und ein sanftes Hellblau, zwei zarte Pastellnuancen, die auf der einen Seite einen spannenden Gegenpol bilden zur Trendfarbe 2015 und auf der anderen Seite hervorragend miteinander harmonieren. Wir haben euch einige Infos und jede Menge Inspiration zu den beiden angesagten Pastelltönen zusammengestellt, die uns 2016 sicher öfter mal begegnen werden, wenn es um Interior Trends geht.

Pantone Farben 2016: Warum gleich zwei?

Ein Traum wird wahr: Ihr begehbarer Kleiderschrank:  Ankleidezimmer von Elfa Deutschland GmbH
Elfa Deutschland GmbH

Ein Traum wird wahr: Ihr begehbarer Kleiderschrank

Elfa Deutschland GmbH

Es ist eine Neuerung, dass das Farbinstitut Pantone gleich zwei Nuancen zur Trendfarbe des kommenden Jahres macht. Warum es dieses Jahr passierte? Die Antwort lautet: Balance! Das Institut begründet seine Wahl mit dem Wunsch unserer Gesellschaft nach mehr Ruhe, Ausgeglichenheit und Gelassenheit, nach einem Gegenpol zum Stress und der Hektik des modernen Lebens. Dementsprechend sollen die beiden zarten Pastellfarben, welche die perfekte Balance ausdrücken, genau diesem Stress und dem ständigen Erwartungsdruck unseres Alltags entgegenwirken, positive Gefühle wecken und für Harmonie sorgen. Rose Quartz ist dabei das Symbol für sanfte Gelassenheit und freundliche Wärme, Serenity steht für Ordnung, Ruhe und Frieden. Darüber hinaus hat das harmonische Doppel, das stimmig ineinander übergeht, noch eine andere Bedeutung: Es soll ein Statement in Sachen Gender Equality setzen und unser Schubladendenken bezüglich typisch Mann und typisch Frau aufbrechen. Herrschte bislang die Vorstellung, Rosa wäre eindeutig weiblich und Blau männlich, soll sich das laut Pantone im Jahr 2016 endgültig ändern. Es soll gezeigt werden, dass sowohl Frauen als auch Männer durchaus beide Farben tragen, nutzen und um sich haben können. Die Geschlechtergrenzen sollen verschwimmen – sowohl in allen Designbereichen als auch in der Gesellschaft.

Wie kombiniert man die Trendfarben 2016?

LUXURY EIGHT BETTWÄSCHE:  Schlafzimmer von 8 The Luxury Bed Co.
8 The Luxury Bed Co.

LUXURY EIGHT BETTWÄSCHE

8 The Luxury Bed Co.

Sowohl in der Mode als auch im Interior Design lassen sich Serenity und Rose Quartz wunderbar miteinander kombinieren. Sie sind beide zart, pastellig und sanft, wobei einer der Töne in die kühle Richtung tendiert und sich der andere deutlich wärmer gibt. Die besten Voraussetzungen für ein harmonisches Ganzes. Doch natürlich bleiben die Pantone Trendfarben 2016 nicht nur unter sich. Ganz im Gegenteil: Sie harmonieren perfekt mit vielen anderen Nuancen. Mit hellem oder auch dunklerem Grau, Sandtönen, Beige oder Weiß bekommen sie neutrale Partner an die Seite gestellt, die sie erwachsen und elegant wirken lassen und eine eventuell kindliche Assoziation gekonnt neutralisieren. Auch mit intensiveren Tönen aus der gleichen Farbfamilie machen Serenity und Rose Quartz eine gute Figur, zum Beispiel mit Altrosa, Pink oder einem satten Feigenlila, oder in Kombination mit einem noch helleren Eis- oder einem dunklen Navy Blau. Eine weitere Möglichkeit der stimmigen Kombination bieten andere Pastelltöne wie Vanillegelb, Mintgrün, Flieder oder Pfirsich. Auf diese Weise entsteht ein farbenfrohes, fröhliches, aber nicht zu lautes, grelles oder aufdringliches Gesamtbild.

Accessoires und Textilien

 Haushalt von LUCA BARENGO
LUCA BARENGO

Edera & Edero

LUCA BARENGO

Rose Quartz und Serenity eignen sich hervorragend für die Gestaltung der eigenen vier Wände mit Accessoires und Textilien. Wie bereits erwähnt, sollen die Farben ein Gefühl der Ruhe und Entspannung vermitteln – wie gemacht dafür, mit Teppichen, Kissen, Vorhängen und Überwürfen Akzente zu setzen und gleichzeitig für Gemütlichkeit und Wohnlichkeit zu sorgen. Die zarten Pastellnuancen sind darüber hinaus wie gemacht für das Spiel mit unterschiedlichen Strukturen und Texturen. Mit seidenglatten Oberflächen in Kombination mit flauschigen Details, edlem Samt, kühlem Leder und strukturierten Stoffen ergibt sich ein harmonisches, spannendes Gesamtbild, das nicht so schnell langweilig wird und darüber hinaus die Gefahr beseitigt, dass Rosa und Hellblau zu kindlich wirken könnten. Aber die Pantone Trendfarben 2016 machen sich nicht nur gut auf Textilien, sondern auch auf jeder Art von Wohnaccessoires wie zum Beispiel Vasen, Kerzen und Schalen oder auch Küchenutensilien und Geschirr. Außerdem findet man die Pastelltöne auch in der Natur, in Form von zahlreichen unterschiedlichen Blumen und Pflanzen, die sowohl als Zimmerpflanze als auch als Blumenstrauß Leben und Spaß in die Bude bringen.

Serenity und Rose Quartz als Wandfarben

Auch an der Wand finden Serenity und Rose Quartz ihren Platz. Nicht erst seit ihrem Aufstieg auf den Farbolymp sind die Pastellnuancen beliebte Alternativen zum ewigen Weiß oder neutralen Tönen wie Creme oder Grau, wenn es um Wandfarben oder Tapeten geht. Während die Pantone Trendfarbe 2015, Marsala, als erdiger, satter Rostrotton wohl nur bedingt geeignet für den großflächigen Auftritt an der Wand war, geben sich Rose Quartz und Serenity da deutlich unauffälliger, zarter und dezenter. Wer jetzt einwirft, dass Rosa und Hellblau ja wohl eher etwas für das Kinderzimmer sind, sei eines Besseren belehrt: Durch ihren hohen Weißanteil wirken die Nuancen alles andere als kitschig, sondern freundlich, frisch und elegant. Und, wie bereits erwähnt, strahlen sie Harmonie, Ruhe und Frieden aus – die perfekte Wahl zum Beispiel für das Schlafzimmer. Zwischen Wänden in zarten Pastelltönen liegen wir sanft gebettet und können ruhig einschlafen und am nächsten Morgen erholt wieder aufwachen. Durch ihre ausgleichende und beruhigende Farbwirkung stellen die Trendfarben 2016 also die ideale Schlafzimmerwandgestaltung dar.

Farbenfrohe Möbel

 Wohnzimmer von Harvink

Wenn es um Möbel in den Pantone Farben geht, ist ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt. Schließlich wollen sich wohl die wenigsten von uns mit Sofas, Regalen, Tischen und Stühlen in Rosé oder Hellblau umgeben. Das wäre dann doch zu viel des Guten. Was aber nicht heißt, dass wir auf Möbel in Rose Quartz und Serenity komplett verzichten müssen. Im Gegenteil: Das eine oder andere Möbelstück in einer der Trendfarben bildet eine willkommene Abwechslung zum neutralen Einrichtungseinerlei und setzt im Raum frische Akzente. Allerdings sollte man es bei einem oder zwei dieser Statement-Stücke belassen, um einen ungewollten kindlich-kitschigen Puppenhauseffekt zu vermeiden. Vor allem Polstermöbel wie ein Sessel oder auch eine Couch machen eine tolle Figur in zartem Rosa oder hellem Blau. Aber auch ein Sideboard, eine Kommode oder ein Beistelltisch kann ein wenig Trendfarbe durchaus vertragen und als Blickfang in einer ansonsten dezent gehaltenen Möblierung für das gewisse Etwas sorgen.

Wie gefallen euch die Pantone Trendfarben 2016? Voll euer Ding oder gar nicht euer Geschmack?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern