Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Drei Wohnzimmer für ein Haus

Mandy Markwordt – homify Mandy Markwordt – homify
Google+
Loading admin actions …

Dass spanische Häuser meist ein ganz besonderes Lebensgefühl mit sich bringen, würden wohl die wenigsten von uns bestreiten. Doch meistens ist es der äußerst mediterran eingerichtete Innenraum, der unseren Geschmack dann nicht unbedingt trifft und zu fern von unseren minimalistischen und modernen Schönheitsidealen ist. Doch das Haus, das wir euch in diesem Artikel vorstellen, überrascht mit einem ganz anderen Innenleben. Werft mit uns einen Blick in das von Fanstudio entworfene Dalanza House und seht, mit welchen Stil südländische Häuser überzeugen können.

Paradiesisches Anwesen

Bereits der Gartenbereich des Hauses lässt darauf schließen, dass man hier Wert auf Wohlfühlen und Entspannen legt. Denn sei es die überdachte Terrasse direkt nebem dem Pool oder die darüber liegende Dachterrasse – ausreichend Plätze zum Relaxen gibt es auf jeden Fall. Und wer am liebsten in horizontaler Lage den Alltag hinter sich lässt und sich seinen Träumen hingibt, der dürfte den gemütlichen Liegeplatz mögen, der eine Art Brücke oberhalb des Pools bildet.

Wohnen in der ersten Etage

Im Innenraum bildet eine große Eckcouch den liebsten Sitzplatz. Von dort aus gelangt man auch auf die Terrasse und kann sich dort auf einer weiteren, mit Kissen dekorierten Couch niederlassen. Um das Essen zu verspeisen, gesellt man sich dann an einen Esstisch, der mit seinem modernen Design aus Glas ein wenig aus dem restlichen Interieur hervorsticht. Und wer jetzt denkt, dass quasi zwei kleine Wohnzimmer, innen und außen, schon recht komfortabel sind, der wird im Keller nicht schlecht staunen.

Der perfekte Partykeller

Eine schwarze, freischwebende Treppe führt hinab in den Keller. Dieser stellt jedoch unsere Vorstellung von einem gewöhnlichen Keller komplett auf den Kopf. Denn statt eines Lagers für Konserven und eines Wäscheplatzes finden wir hier einen wahrhaften Partykeller vor.

Von der Decke bis zum Boden ist der gesamte – überaus große – Raum in Weiß gekleidet. In Kombination mit einer geschickten Beleuchtung, die aus Deckenspots und einigen indirekten Lichtquellen zusammengesetzt ist, entsteht ein glamouröses Erscheinungsbild. Getoppt wird das Ganze von der originellen Einrichtung: Da hätten wir beispielsweise das auf einem roten Teppich platzierte Schlagzeug und die hauseigene Bar.

Individuelle Wohninseln

Betracht man die untere Etage von der gegenüberliegenden Seite wird deutlich, wie verschiedene Wohninseln zum rundum Wohlfühlen beitragen. Denn tobt man sich nicht gerade an dem Musikinstrument aus oder genießt einen Drink an der Bar, kann man es sich in der Sitzecke gemütlich machen.

Ein Sofa, das aus mehreren Sesseln zusammengesetzt zu sein scheint, bietet allerlei Komfort – sei es für gemütliche Stunden allein oder mit Freunden an einem Spieleabend. Damit auch eine große Runde in dem dritten Wohnzimmer Platz nehmen kann, können die Sitzgelegenheiten spontan durch Poufs oder Freischwinger-Stühle ergänzt werden.

Die Hausbar

Bei der Gestaltung der Hausbar ließ man sich ein smartes Design einfallen: Durch das Einziehen einer Zwischenwand ist es möglich, die Ablagefläche für sämtliche Utensilien in der Wand einzurichten. So wird die Bar nicht nur modern, sondern kann auch zusätzlich durch indirektes Licht in Szene gesetzt werden. Die spezielle, silberne Wandverkleidung unterstreicht die Clubatmosphäre und bildet einen spannenden Kontrast zu dem minimalistischen Weiß des gesamtes Interieurs.

Modernes Schlafzimmer

Zum Schluss sehen wir uns den Teil des Kellers an, der wohl am überraschendsten erscheint. Denn zwischen all den Party-Accessoires finden wir auf einmal das Schlafzimmer, das nahtlos in den großen Raum integriert wurde. Hier schützt keine Tür vor den potenziellen Lärmquellen, lediglich ein Paravent sorgt für etwas Schallisolierung und Privatsphäre. 

Man muss kein Experte sein, um zu erkennen, dass dieser Schlafraum stark vom asiatischen Raum inspiriert wurde. Die übergroße Liegefläche mit einer bedeutend kleineren Matratze mag gewöhnungsbedürftig sein, die Farbwahl Weiß und Rot strahlt jedoch zweifellos Ruhe und Gelassenheit aus. Zu einem schönen Blickfang wird der Schlafplatz zuletzt nicht nur aufgrund der mit Schiefer gestalteten Wand.

Mehr Inspirationen für ein Schlafzimmer im asiatischen Stil, findet ihr hier.

Könntest du dich in diesem Keller wohlfühlen?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern