Wie kann ich eine Bar in meine Wohnung integrieren?

Marie Carstens Marie Carstens
Loading admin actions …

Eine Home-Bar ist ein kleiner Luxus, den sich viele von uns gerne gönnen würden. Weinliebhaber und Whiskey-Fans lieben die Cocktailstunde und verwöhnen ihre Gäste gerne mit etwas ganz Besonderem. Dazu gehört natürlich auch die richtige Atmosphäre: Zu einer eigenen Home-Bar gehören nicht nur diverse edle Tropfen, sondern auch die richtige Gestaltung und Dekoration. Eine Bar kann je nach Bedarf und Geschmack gestaltet werden. Wollt ihr eine schicke Cocktailbar, einen rustikalen Weinkeller oder einfach eine Home-Bar mit Spaßgarantie? Je nachdem, wo die Bar integriert werden soll, muss die Gestaltung an den Raum angepasst werden. 

Habt ihr einen extra Raum oder soll die Home-Bar in euren Wohnbereich integriert werden? All diese Voraussetzungen müssen abgewogen werden, um die Gestaltung zu planen. Eine schöne Theke, schicke Barstühle und ein stylishes Regal, in dem die Auswahl präsentiert wird, machen eine Bar besonders authentisch. Ein Kühlschrank sowie ein Eisfach dürfen zudem in keiner Home-Bar fehlen, schließlich gehört der Whiskey „on the rocks“ und der Weißwein in das Kühlfach. Genießer und Gäste kommen so ideal auf ihre Kosten und können bei einem Gläschen ihres Lieblingsdrinks entspannen. Wir wollen euch heute mit ein paar schönen Ideen inspirieren, wie ihr eure Heimbar zu einem absoluten Highlight machen könnt. Kommenden Partys und einem Ruf als perfekter Gastgeber steht so nichts mehr im Wege.

Die Theke: Ein authentisches Möbelstück für jede Bar

Heimkino Berlin: klassischer Multimedia-Raum von raumdeuter GbR
raumdeuter GbR

Heimkino Berlin

raumdeuter GbR

Die richtige Theke für seine Heimbar auszuwählen, ist gar nicht so einfach. Zum einen sollten die Materialien stimmen, zum anderen muss die richtige Größe ausgewählt werden. Oder habt ihr bereits eine Theke, da ihr die Bar in eure Küche integrieren wollt? Wenn nicht, ist es jetzt an der Zeit, sich ein paar Gedanken zu machen, welche die passende Theke für euch sein könnte. Edles Vollholz, eine beleuchtete Bar aus Plexiglas oder etwas ganz anderes? Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Wenn ihr nicht wisst, wo ihr anfangen sollt oder wie ihr eure Bar überhaupt gestalten möchtet, könnt ihr einen Fachmann zu Rate ziehen. Mit einem homify Experten könnt ihr eure Wohnträume wahr werden lassen und schon bald stolzer Home-Bar-Besitzer sein.

Ein Tisch als Abstellfläche

Je nachdem, wie viel Platz ihr für eure Home-Bar eingeplant habt, kann ein Bartisch für zusätzliche Abstellfläche sorgen. Die Frage ist zudem, wie eure Bar aufgebaut werden soll: Verfügt die Bar über eine Theke, hinter der Getränke zubereitet werden? Ist die Theke mit Stühlen ausgestattet? Habt ihr ein Bar-Regal mit Arbeitsfläche, auf der die Getränke gemixt werden und anschließend an einem separaten Tisch serviert werden? Wenn letzteres der Fall ist, ist ein Bartisch die ideale Lösung. Ein hoher Tisch mit hohen Stühlen sorgt für das richtige Barflair und kann durchaus schick aussehen. Zudem habt ihr hier Platz, um mit Kerzen oder einem Dekoarragement etwas Stimmung in die Bude zu bringen. Wer sich eine Theke mit Sitzmöglichkeiten einrichten möchte, kann das Ensemble mit einer zusätzlichen, gemütlichen Loungeecke abrunden. Elegante Ledersessel kombiniert mit einem rustikalen Holztisch im Industrial Design sind die ideale Wahl, um einen tollen Bar-Look zu kreieren.

Regale für Spirituosen und Wein

Stauraum ist essenziell, wenn ihr euch eine Bar einrichten wollt. Je nachdem, wie groß eure Bar werden soll und welche Vielfalt an Spirituosen und Wein ihr lagern wollt, benötigt ihr unterschiedlich viel Platz. Während die einen eine mobile Minibar bevorzugen, die bei Bedarf in den Sofabereich gerollt werden kann und Platz für einige Gläser und Flaschen bietet, wünschen sich andere einen richtigen Weinkeller mit Bar oder ein Regal, in dem alle Flaschen präsentiert werden können. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Flaschen und Gläser zu verstauen. Während Gin, Wodka und Co. sich stehend pudelwohl fühlen, bevorzugt Wein eine liegende Lagerposition. Ein ordentliches, großes Regal sollte aus diesem Grund alle Arten der Lagerung abdecken. Auf dem Bespielbild seht ihr ein schönes Regal, das durch seine indirekte, farbige Beleuchtung zu einem echten Hingucker wird. Per Knopfdruck ist es hier sogar möglich, die Farbe an den jeweilige Gemütszustand anzupassen. So kommt direkt Stimmung auf und es macht noch mehr Spaß, seinen Drink in Ruhe zu genießen.

Sitzmöglichkeiten

Ein Muss in jeder Heimbar sind Sitzmöglichkeiten für euch und mindestens einen Gast. Standardgemäß können hohe Barhocker oder Stühle ausgewählt werden, die an der Theke platziert werden. Für alle, die es etwas gemütlicher mögen sind (zusätzliche) Sessel empfehlenswert. Hier kann ohne Probleme den ganzen Abend verweilt werden, ohne einen steifen Rücken zu bekommen. Je nach Gestaltung der Bar bzw. des Barbereiches sollten die Sitzmöglichkeiten angepasst werden. Passende Farben und Materialien sorgen für ein stimmiges Gesamtbild und ziehen einen roten Faden durch die Raum- und Bargestaltung. Wer sich für eine einfache Variante mit Theke oder Bartisch entscheidet, kann schon in vielen Möbelhäusern günstige Barstühle erwerben. Auch hier gibt es alle möglichen Varianten. Von modernen Hockern mit Lederbezug bis hin zu rustikalen Holzstühlen mit hoher Sitzfläche. Hier ist garantiert etwas dabei, um eure Bar optisch aufzuwerten und euren Gästen einen komfortablen, höher gelegten Sitzplatz anzubieten.

Eisfach und Kühlschrank

Weinschrank von Miele: für Wohnzimmer-Sommeliers: mediterrane Küche von Küchenwerkstatt Josef Kriener
Küchenwerkstatt Josef Kriener

Weinschrank von Miele: für Wohnzimmer-Sommeliers

Küchenwerkstatt Josef Kriener

Eine Bar ohne Eiswürfel und Kühlschrank ist keine richtige Bar! Lauwarme Drinks und ein Cocktail ohne Crushed-Ice machen nicht besonders viel her und schmecken auch nicht besonders lecker. Immer in die Küche laufen zu müssen, um stets Eis, gekühlten Weißwein und Mischgetränke parat zu haben, macht den Abend eher zu einem Marathon, anstatt zu einem entspannten Zusammensein mit Freunden. Aus diesem Grund ist ein Kühlschrank mit Eisfach ein absolutes Muss. Der Kühlschrank kann entweder in der Theke verschwinden oder im unteren Bereich eures Spirituosenregals. Wer sich lediglich eine Mini-Bar einrichten möchte, kann einen Eiskühler sowie einen Getränkekühler zur Hilfe nehmen, um kalte, köstliche Drinks servieren zu können.

Schöne und nützliche Accessoires

Ambiente LED Flaschen Deko :  Geschäftsräume & Stores von Cocktailtumblers
Cocktailtumblers

Ambiente LED Flaschen Deko

Cocktailtumblers

Deine eigene Hausbar wäre nicht perfekt ohne eine stilechte Ausstattung. Um eure Bar startklar zu machen solltet ihr verschiedene Gläser, Weinöffner, Flaschenöffner, Strohhalme und Untersetzter griffbreit haben. Doch dies sind nur einige der kleinen Helfer, mit denen das Barkeepern so richtig Spaß macht. Außerdem braucht ihr: Cocktailshaker, Messbecher, Stößel, Barlöffel, Schneidebrett, Messer und einiges mehr. Je nachdem, welchen Drink ihr und eure Gäste bevorzugen, könnt ihr eure Bar nach und nach ausstatten. Wir wünschen euch jedenfalls viel Spaß bei allen kommenden, feucht-fröhlichen Abenden in eurer Home-Bar! Weitere tolle Ideen für eure eigene Bar findet ihr in diesem Ideenbuch.

Wie würdet ihr eure eigene kleine Home-Bar gestalten?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern