Ein herrliches Haus mit Blick auf das Meer

Lisa – homify Lisa – homify
Google+
Loading admin actions …

Tokio, Kyoto, Yokohama – kennt man. Wir entführen euch jetzt aber mal auf die japanische Insel Kyūshū im Süden des ostasiatischen Staates im Pazifik. Dort nämlich steht ein Haus, das durch modernes Design und hohen Wohnkomfort überzeugt. Aber damit nicht genug, denn was ist schon eine Insel ohne Meerblick? Genau deswegen haben die Architekten von Oi Tatsuo Design die Villa so ausgerichtet, dass von nahezu jedem Raum aus der Blick auf die Wellen garantiert ist. Wie das genau aussieht, zeigen euch die folgenden Bilder!

Modernes Gewand aus Beton und Holz

Die Villa setzt sich aus mehreren Baukörpern zusammen und strahlt ein äußerst zeitgenössisches Flair aus. Auf dem zweiteiligen Erdgeschoss lagert der obere Gebäudeteil samt Terrasse auf. Alle Komponenten werden von einem Rahmen aus Beton eingefasst, während sich die Seitenwände in einem Holzkleid zeigen. Durch die unterschiedlichen Baukörper war es möglich, das Haus bestmöglich an das hügelige Terrain anzupassen. Unten verläuft es am Gelände entlang, oben wurde das Stockwerk etwas versetzt angefügt, um die perfekte Aussicht auf das Meer genießen zu können. 

Vorzügliche Lage

Betrachtet man das Haus aus einiger Entfernung, wird die traumhafte Lage am Wasser so richtig deutlich. Angeschmiegt an einen bewaldeten Hang, steht das Haus an der Beppu-Bucht, nur einen Steinwurf vom Wasser entfernt. Jetzt kommt auch seine innovative Formgebung noch mehr zur Geltung. Wie ein moderner Fels in der Brandung thront das Haus auf seinem Hügel über der vorhandenen Bebauung. Dabei tut es sich nicht nur durch seine Lage hervor, auch die geradlinige Gestaltung mit Flachdach unterscheidet sich deutlich von den vorherrschenden Sattel- und Zeltdächern.

Der Blick aus dem Wohnzimmer

Wie sollte es anders sein – selbstredend wurde der Wohnbereich in der oberen Etage angesiedelt, die fantastische Aussichten über das blaue Wasser des Meeres bereithält. Große, über Eck verlaufende Verglasungen bringen die See ins Innere. Dort entschied man sich der äußeren Gestaltung des Hauses folgend für dieselben Materialien. Eine schlichte Wand aus Beton und ein schöner Holzfußboden bilden die Kulisse für das langgestreckte Sofa in Beige und den geradlinigen Couchtisch. Durch eine Schiebetür erhält man Zutritt zur Terrasse, die vor allem an sonnigen Tagen schöner kaum sein könnte.

Minimalistisches Treppendesign

Vom oben gelegenen Wohnzimmer führt eine Treppe in die unteren Wohnräume. Auch hier setzte man auf ein simples, aber keineswegs langweiliges Konzept. Ein spannendes Zusammenspiel von scheinbar schwebenden Stufen und soliden Betonkörpern betont das Bild. Dazu gesellen sich puristische Handläufe aus Metall. Insgesamt wurde hier eine industriell angehauchte Atmosphäre geschaffen. Mehr innovative Treppendesigns haben wir hier für euch. 

Küche mit Essplatz

Die Küche wurde nicht ganz so zurückhaltend gestaltet. Hier regiert ein stilvolles Beleuchtungssystem. Jeweils ein Leuchtstreifen an Boden und Decke sowie einzelne Spots über den Stühlen und der Theke tauchen den Bereich in ein ganz besonderes Licht. Die glänzenden Oberflächen reflektieren den Schein der Lampen und unterstreichen ihren Effekt. Auch von hier genießt man dank mehrerer Fenster eine herrliche Aussicht auf das Meer. 

Stimmungsvoller Baderaum

Das Haus bietet aber nicht nur einen wunderbaren Blick auf das Wasser, mit dem hauseigenen Baderaum kann man das Element auch hautnah erleben. Gut, das Wasser für die massive Steinwanne kommt wahrscheinlich nicht aus dem Meer, dennoch ist es erstklassig, hier in der Wanne zu liegen und den Ausblick durch das kleine Eckfenster auszukosten. Die Wände sind aus Naturstein, was fast die Atmosphäre einer heißen Quelle aufkommen lässt. 

Erscheinung am Abend

Zum Abschluss werfen wir einen Blick auf die Seitenansicht des Hauses in der Dämmerung. Wir sehen, dass eine breite Auffahrt zur Villa führt. Die seitlichen Ausprägungen der einzelnen Baukörper geben sich zur Straße hin fensterlos und verschlossen, dennoch sehen wir Lichter aus dem Inneren hervorblitzen. Freundlich und warm strahlen sie in die Nacht aufs Meer hinaus und verleihen dem Haus eine bezaubernde Aura.

Wie gefällt euch das Haus am Meer? Teilt uns eure Meinung mit!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern