Gartentipps im Juli

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Gartenbesitzer kennen keine Sommerpause: Jetzt im Juli zeigt sich der Garten zwar in seiner vollen Pracht und begeistert uns jeden Tag aufs Neue, aber gerade jetzt gibt es auch jede Menge zu tun. Hier kommen unsere fünf Gartentipps für den Monat Juli.

5 Gartentipps für den Monat Juli

Rasen wässern

Auch wenn es uns momentan nicht so vorkommt: Im Juli sind längere Trockenperioden an der Tagesordnung. Deshalb müssen Gartenbesitzer unbedingt darauf achten, dass ihr Rasen genügend Wasser bekommt. Ansonsten verbrennt er leicht, bekommt unschöne trockene und bräunliche Flecken und kann dauerhafte Schäden davontragen. Generell gilt beim Wässern: Lieber selten und viel als oft und wenig. Heißt: Am besten alle vier Tage für etwa eine Stunde den Rasensprenger anwerfen.

Efeu zurückschneiden

So vorteilhaft das freudige Wachstum von Kletterpflanzen wie Efeu sein kann – bei günstiger Witterung wuchert er innerhalb von wenigen Monaten auch mal ganze Fenster zu oder breitet sich dorthin aus, wo wir ihn nicht haben wollen. Deshalb ist der Juli bestens dafür geeignet, die neuen Triebe mit einer Heckenschere rigoros zurückzuschneiden.

Algen abfischen

Bei starker Sonneneinstrahlung und hohen Temperaturen fühlen nicht nur wir uns im Wasser pudelwohl. Auch Algen finden warmes Sommerwetter ganz wunderbar und vermehren sich jetzt im Gartenteich nahezu explosionsartig. Wer der grünen Plage den Kampf ansagen will, muss regelmäßig zum Kescher greifen. Aber auch mit bestimmten Schwimm- und Unterwasserpflanzen wie Hornblatt, Seekanne und Froschbiss lässt sich die Algenbildung reduzieren, denn sie binden Nährstoffe und reichern das Wasser mit Sauerstoff an.

Gurken ernten

Wer einen Nutzgarten mit prall gefüllten Gemüsebeeten hat, kann sich jetzt im Juli über eine Vielzahl von selbst angebauten Leckereien freuen. Vor allem reife Gurken sollte man so schnell wie möglich ernten, damit sich zügig wieder neue Früchte entwickeln können.

Verblühten Flieder entfernen

Sommerflieder blüht jetzt richtig auf. Damit man sich auch bis in den Herbst hinein an wahren Blütenträumen erfreuen kann, sollte man die verblühten Rispen immer sofort entfernen. Nur so bilden sich dauerhaft neue Seitentriebe und Blüten.

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern