Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Kreative Wände für den Innenraum

Jessica Labbadia – homify Jessica Labbadia – homify
Google+
Loading admin actions …

Der Begriff die eigenen vier Wände wird umgangssprachlich für viele verschiedene Wohnbereiche verwendet, wobei dabei selten nur die Wandverkleidung, sondern meistens eher die jeweilige Atmosphäre eines Raumes oder sogar die des ganzen Hauses gemeint ist. Tatsächlich spielen Wände eine sehr große Rolle in der Gestaltung des Zuhauses! Sie sind schließlich der erste Eindruck, wenn man ein Zimmer betritt! Zudem sieht man sie von überall aus (weil sie nun mal auf jeder Seite sind) und sie geben der Einrichtung immer auch einen gewissen Rahmen. Da es eine riesige Auswahl an Innenwänden gibt und diese auch alle völlig unterschiedliche Effekte haben, wollen wir uns heute mal mit kreativen Wänden für den Innenraum beschäftigen. Denn eine Tapete sorgt beispielsweise für ein völlig anderes Raumgefühl als eine Wand aus Stein- oder Holz, wie diese verschiedenen Projekte unserer Experten unter Beweis stellen:

Die Backsteinwand

Backstein hat einen rauen Charakter, völlig ungeschliffen und alles andere als eben. In Maßen verwendet, kann eine Backsteinwand deshalb für den entscheidenden Coolness-Faktor sorgen! Sie bringt einen gewissen Loft-Charme in jede noch so cleane Wohnung. Doch Vorsicht: Eine zu große Fläche des rotbraunen Steins kann schnell drückend wirken. Entweder also lieber nur auf eine Wand setzen oder darauf achten, dass auch genug Licht in den jeweiligen Wohnbereich fällt!

Fliesen-Bild

 Wände & Boden von Artesia

Die sechseckigen Fliesen in den verschiedenen Farbschattierungen erinnern an die Schuppen eines Fischs und sehen sowohl einzeln betrachtet als auch im Gesamtbild wahnsinnig spannend aus. Da die Kombination jedoch sehr raumeinnehmend ist, unbedingt darauf achten, dass man von den Möbeln her eher auf einen schlichten und minimalistischen Stil setzt, der sich bestenfalls farblich in den Fliesen wieder findet.

Feuer trifft Glas

Feuerstein ist deshalb so ein beliebtes Material für Wände, weil er eine bewegte Geschichte hat und das auch optisch widerspiegelt – selbst wenn er ganz neu ist! Bei Feuerstein schwingt auch immer ein Stückchen Mittelalter mit und er bringt einen leicht kirchlichen Flair in jede moderne Neubau-Wohnung. Und gerade dieser Stilbruch aus alt und neu macht es aus! Besonders schön und definitiv zeitlos ist die Kombination von Stein mit Glas.

Nahtlos glücklich

Komischerweise wird Beton häufig auf Anhieb negativ konnotiert und mit einer Plattenbausiedlung oder tristen grauen Straßen in Verbindung gebracht. Dabei gilt Beton bei vielen Architekten schon lange als beliebtes und gerne verwendetes Design-Material! Diese Wand in Beton-Optik ist komplett fugenlos und strahlt dadurch eine kühle Eleganz aus, die gerade im Badezimmer gerne gesehen ist.

Die Vorteile von Holzwänden

Wandverkleidungen Altholz:   von woodboxx | Thomas Maile
woodboxx | Thomas Maile

Wandverkleidungen Altholz

woodboxx | Thomas Maile

Auch wenn Stein in Wohnräumen vermutlich weitaus öfter verwendet wird als Holz, ist das Material keineswegs zu unterschätzen! Holz hat immer etwas sehr natürliches, passt zu jedem Einrichtungsstil und strahlt ein Gros an Wärme aus. Diese Holzwand ist zudem sehr vielschichtig, was eine Art 3D-Effekt erzeugt. Doch das Beste ist wohl der Geruch! Augen zu, tief Luft holen und für einen kurzen Moment fühlt man sich, als stehe man gerade mitten im Wald – herrlich!

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern