Designtraum, den man nicht mehr hergeben will

Lisa – homify Lisa – homify
Google+
Loading admin actions …

Japan wird auch als Land des Lächelns bezeichnet. Das hat natürlich viele Gründe, aber fantastische Architektur ist sicher einer davon. Die findet man in dem pazifischen Inselstaat nämlich zuhauf. Wir haben uns ein ganz besonders tolles Exemplar herausgepickt, das euch garantiert zum Strahlen bringt. Stichwörter sind hier: Moderne Außenansicht, stylishes Interieur und eine Überraschung in der Mitte! Ihr seid gespannt? Dann kommt mit auf unseren virtuellen Rundgang!

Sauber und stilvoll

Ein Traum in Weiß! Das Haus eines Paares mit zwei Kindern steht in einem Wohngebiet in Matsuyama im Süden Japans. Die vierköpfige Familie residiert in einem schneeweißen Baukörper mit Flachdach. Die Beschränkung auf klare Linien und eine zurückhaltende Farbgebung geben ihm einen zeitgenössischen Look. Um die unkolorierte Einheit aufzubrechen, entschied man sich für eine Eingangstür aus Holz und eine partielle Wandverkleidung aus Steinfliesen als Akzente.

Hell und luftig

Wunsch der Bauherren war es, einen Innenhof in den Neubau zu integrieren. Das war den Architekten von C-C-Design natürlich Befehl und so schufen sie einen Außenbereich, der sich direkt an den Essbereich anschließt. Hohe Mauern in Weiß und zum Teil mit den gleichen Steinfliesen der Außenfassade verziert schützen vor neugierigen Blicken und bieten einen herrlich privaten Hof. Über deckenhohe Glastüren wird der Zugang ermöglicht und die Räumlichkeiten mit Tageslicht geflutet. 

Modern und rustikal

Ein weiteres Anliegen der Bewohner war es, geradliniges Mobiliar einzusetzen. Dass diesem nachgekommen wurde, wird an der modernen Küche deutlich. In Form einer Halbinsel schiebt sich diese in den Raum und zoniert den Kochbereich. Für den Essplatz entschied man sich für einen rustikalen Holztisch und passende Stühle mit schwarzer Sitzfläche und Lehne. So wird ein spannender Gegensatz geschaffen und dem Interieur Lebendigkeit verliehen.

Geradlinig und stylish

Zwei gemütliche, über Eck aufgestellte Sofas in Grau bilden den Wohnbereich. Klarer Blickfang ist hier aber die Treppe, die trotz ihres einfachen Designs eine enorme Präsenz hat. Die eigentliche Treppe ist ein weißer Baukörper, die Stufen erhielten jedoch einen Abschluss aus dunklem Holz, was einen reizvollen Kontrast schafft. Ein filigranes, aber geradliniges Geländer in Schwarz umrahmt die Treppe und sorgt für Sicherheit.

Minimalistisch und rein

Der Eingangsbereich und Flur des Hauses präsentieren sich in einem spannenden Mix von Material und Oberflächen. Farblich geben Weiß und Braun den Ton an. Tritt man durch die Eingangstür aus Holz, findet man sich unmittelbar auf grauen Bodenfliesen wieder, die aber sogleich von einem edlen Holzboden abgelöst werden. Der ungewöhnlich positionierte Waschbereich überzeugt ebenfalls in reinem Weiß. Dass auch Schwarz im Badezimmer großartig aussehen kann, beweist unser passendes Ideenbuch. 

Elegant und gemütlich

Zum Abschluss nehmen wir den Innenhof noch einmal genauer unter die Lupe. Inmitten der dichten Bebauung des Wohngebiets war zwar nicht übermäßig viel Platz, dennoch gelang es den Experten, einen gemütlichen Außenbereich zu schaffen. Um einen Rattantisch mit Glasplatte ringen sich passende Stühle und auch ein Beet konnte integriert werden. In der Dämmerung überzeugt der Hof mit einem ausgeklügelten Lichtsystem, das stimmungsvolle Atmosphäre verbreitet und auch die Pflanzen toll in Szene setzt. 

Gefällt euch das Haus in Japan? Hinterlasst uns dazu gerne einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern