Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Mutation eines Reihenhauses

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Stellt euch vor, ihr wohnt in einem Reihenhaus, das in den 1930er Jahren erbaut wurde und habt genug von kleinen Fenstern, dunklen Räumen und engen Zimmerchen. Was macht ihr? Ihr könntet es den Besitzern des Hauses gleichtun, das wir euch heute vorstellen wollen. Sie beauftragten unsere Experten von Gerstner Kaluza Architektur mit dem Umbau und der Modernisierung ihres Reihenendhäuschens und freuen sich jetzt über eine deutliche Steigerung ihrer Wohn- und Lebensqualität. Wir zeigen euch, was  durch die sensiblen Anpassungen und Ergänzungen alles verändert wurde und wie sich das altbackene Reihenhaus in ein modernes, stylishes Zuhause mit Charakter verwandelte.

Straßenansicht vorher

Als erstes werfen wir ein Blick auf das Reihenendhaus vor den Umbau- und Modernisierungsarbeiten. Es handelt sich um ein typisches solides Reihenhäuschen, das allerdings die besten Tage längst hinter sich hat und keinen sehr zeitgemäßen Eindruck macht. Da sich die Bewohner einen deutlichen Schritt hin zum modernen, komfortablen und offeneren Wohnen wünschten, musste hier einiges passieren, ohne dabei allerdings zu massiv in das einheitliche Straßenbild einzugreifen.

Straßenansicht und Eingang nachher

Straßenansicht und Eingang nach Umbau:   von Gerstner Kaluza Architektur GmbH
Gerstner Kaluza Architektur GmbH

Straßenansicht und Eingang nach Umbau

Gerstner Kaluza Architektur GmbH

Und so präsentiert sich das Haus, nachdem sich unsere Experten der Sache angenommen haben. Was hat sich getan? Der seitliche Eingangsbereich bekam einen Anbau aus Ziegelmauerwerk, die Gauben im Dachgeschoss wurden erneuert und vergrößert und die Fenster mit schicken Holzrollläden versehen. Darüber hinaus wurde auch das Dach erneuert und man brachte das Gebäude energietechnisch auf den neuesten Stand.

Gartenansicht vorher

Hier sehen wir die Gartenseite des Reihenhauses vor den Umbauarbeiten. Der Gesamteindruck wirkt unübersichtlich, altbacken und eng. Die Fenster sind klein, teilweise zugewachsen und lassen kaum Licht ins Innere. Das wird sich jedoch gleich ändern…

Gartenansicht nachher

Nach dem Eingriff unserer Experten macht das Haus auch auf dieser Seite einen wesentlich moderneren und offeneren Eindruck. Der Anbau wurde erweitert und dem Eingangsbereich aus Ziegelmauerwerk angepasst, der Balkon im Obergeschoss wurde überbaut und bietet jetzt zusätzlichen Wohnraum und das Dach bekam auch auf dieser Seite Gauben, welche einen großzügigen neuen Innenraum mit spannenden Raumbezügen bis zum Spitzboden schaffen. Die Fenster sind jetzt wesentlich größer und öffnen sich extrovertiert zum Garten hin.

Ausgebauter Dachboden

Auch im Inneren des Hauses hat sich einiges getan. So wurde zum Beispiel der Dachboden ausgebaut und bietet jetzt zusätzlichen Wohnraum, der durch die großen Dachfenster mit natürlichem Licht geflutet wird.

Galerie

Von der offenen Galerie unterm Dach hat man nun freie Sicht in den darunter liegenden Raum, der durch die neuen Gauben ebenfalls an Tiefe und Helligkeit gewinnt. Ein besonderes Highlight ist der freigelegte Kamin, der sich über alle Etagen zieht und dem modern gestalteten Innenraum Struktur und Charakter verleiht.

Treppe

Der Blick in die andere Richtung zeigt den Treppenaufstieg zum neuen Dachgeschoss und den Ansatz der Dachfenster, die über den Gauben beginnen. Rechts wurden Einbauschränke angepasst, die jede Menge Stauraum mitbringen und für Ordnung und Übersicht sorgen. Kaum zu glauben, dass man sich hier tatsächlich in einem Reihenhaus aus den 30er Jahren befindet, oder?

Badezimmer

Auch das Badezimmer hat im Zuge der Sanierungs- und Umbauarbeiten eine Generalüberholung erfahren. Und auch hier ist von biederer Reihenhauseintönigkeit keine Spur zu sehen. Ganz im Gegenteil: Das Bad präsentiert sich hell, großzügig und zeitgemäß, mit großem Waschtisch, Stauraum und einer luxuriösen, bodengleichen Dusche.

Wie findet ihr das neue Gesicht des alten Reihenhäuschens? Verratet es uns in den Kommentaren.
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern