Ein Einfamilienhaus mit offenem Charakter

Sophie Pussehl Sophie Pussehl
Loading admin actions …

In der österreichischen Stadt Graz haben die Experten von Karl + Ziller Architektur ein Objekt realisiert, das durch seine Form eines Bügels besticht. Durch die besondere architektonische Gestaltung scheint dieser inmitten der naturnahen Umgebung zu schweben und wird dabei regelrecht zum Blickfang. Macht euch bereit für diesen imposanten Anblick!

Offene Gartenansicht

Das Objekt ist ein zweistöckiger Bau, dessen geradliniger und schlichter Körper sich optimal in die Form des Grundstückes fügt. Zum Garten hin besticht das Haus mit einer offenen Fassade, die durchgehend raumhohe und rahmenlose Verglasungen bereithält. Von hier aus betrachtet, wird auch der bereits erwähnte Bügel sichtbar, der durch zwei parallel zueinander verlaufende und stark hervorgehobene Rahmen entsteht. Der leichte Winkel in den Linien ergibt dabei die für einen Bügel typische Form. Eingefasst durch das Fensterband entsteht der schwebende Eindruck, was für eine beeindruckende Optik sorgt. 

Während von den oberen Fenstern, die teilweise als Schiebetür auszumachen sind, der weitläufige Balkon zu erreichen ist, ebnen die unteren Schiebeelemente den Weg in den großzügig angelegten Garten. Der Sonne zugewandt, lässt es sich hier herrlich entspannen. 

Die geschlossene Seite

geschlossen zur Straße: moderne Häuser von KARL+ZILLER Architektur
KARL+ZILLER Architektur

geschlossen zur Straße

KARL+ZILLER Architektur

Nicht nur entspannt, auch ausgelassen getobt wird im Garten. Von der Terrasse aus können die Eltern ein aufmerksames Auge auf ihre spielenden Kinder werfen. Von dieser Perspektive aus betrachtet ist die zur Straße gelegene Fassade im Anschnitt ersichtlich. Diese wurde im Gegensatz zu der Gartenseite geschlossen gestaltet, wodurch neugierige Blick abgefangen und die Privatsphäre bewahrt wird. Die seitliche Ansicht zeigt auch die leichte Auskragung des oberen Stockwerkes sowie die den Bügel definierende Konstruktionselemente. 

Der Wohnbereich

Die Verglasungen sorgen dafür, dass die Räumlichkeiten regelrecht von Sonnenlicht geflutet werden. Zusätzlich lassen sie den offenen Wohnraum fließend in den Garten übergehen, wodurch eine unmittelbare Verschmelzung zwischen innen und außen kreiert wird. Den Blickfang im Wohnzimmer bildet die betonierte, holzverkleidete Sitzbank, die einen Kamin bereithält. Dieser ist dreiseitig verglast und zaubert bei Inbetriebnahme ein schönes Feuer sowie eine wohlige Wärme. Gemütlichkeit strahlt auch das schlichte, zeitgemäße Designmobiliar aus, das sich in der Sofaecke sowie in dem Essbereich wiederfindet.

Der Treppenbereich

auskragende Stufen:  Flur & Diele von KARL+ZILLER Architektur
KARL+ZILLER Architektur

auskragende Stufen

KARL+ZILLER Architektur

Über das offene Treppenhaus erreicht man die obere Etage des Wohnhauses. Die Treppe präsentiert sich als ein Mix aus Glas und Holz, wobei die auskragenden Stufen zu schweben scheinen. Durch die seitliche Wandverkleidung aus Glas muss dies ein besonders interessantes Bild bei seitlicher Betrachtung abgeben. 

Der Wellnessbereich

Das obere Stockwerk hält die private Wohnebene mit Schlaf- und Kinderzimmer sowie Bad mit Wellnessbereich bereit. Einen Blick in die Wellnessoase können wir auf diesem Bild erhaschen. Diese zeichnet sich ebenso durch viel Glas und Holz aus, wodurch ein helles, freundliches und offenes Erscheinungsbild kreiert wird. Trotz Transparenz ist der Raum von außen nicht einsehbar. Andersherum kann von diesem aus die Aussicht ins herrliche Grün genossen werden, das gewiss zur Entspannung beiträgt. 

Erfahrt in unserem passenden Ideenbuch, wie ihr euer Bad in eine Wellnessoase verwandeln könnt. 

Was sagt ihr zu der besonderen Aufmachung des Hauses? Hinterlasst uns dazu gerne einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern