Wo macht ein Fernseher wirklich Sinn?

anne lomberg anne lomberg
Loading admin actions …

Der Fernseher im eigenen Haushalt – Ein umstrittenes Thema, das jeden interessiert und bei dem die Meinungen stark auseinandergehen. Wie gut ist es einen Fernseher in der Wohnung zu integrieren und wenn ja an welchem Ort? Wie viele Geräte sollten vorhandenen sein und wie lange kann er am Tag laufen? Kritiker sehen den Fernseher als gesundheitsgefährdend, ein Element, das das Familienleben in der Kommunikation stark einschränkt und wodurch Jugendliche Gefahr laufen durch Gewaltdarstellung negativ manipuliert zu werden. Auf der anderen Seite fehlen denjenigen, die keinen Fernseher besitzen oft wichtige Informationen und die Anschauung am Zeitgeschehen. Außerdem kann ein Fernseher mit dem richtigen Programm in Form von Dokumentationen durchaus entspannend wirken. 

Ein Medium spaltet die Gesellschaft! Die meisten Menschen besitzen heutzutage überhaupt keinen Fernseher mehr, der Laptop hat den alten Freund weitestgehend ersetzt und erweist sich zudem als besonders praktisch bezüglich seiner Komforteigenschaften. Denn den kann man überallhin transportieren und die Lieblingssendungen zu jeder Tageszeit anschauen. Wir haben alle Räume in unserer Wohnung mit einem Fernseher ausgestattet und uns die Frage gestellt, welche Vor- und Nachteile so ein Fernseher in Küche, Schlaf- und sogar Badezimmer bringt. Welche Auswirkungen hat Liebling TV beispielsweise auf unsere Nachtruhe und wie hilfreich kann ein Fernseher in der Küche sein? Viele spannende Fragen, mit denen wir die Integration eines Fernsehers im eigen Heim gezielt auf positive und negative Auswirkungen unter die Lupe nehmen.

Fernseher im Wohnzimmer

Bücherwand mit TV Paneel: moderne Wohnzimmer von Livarea
Livarea

Bücherwand mit TV Paneel

Livarea

Laut aktuellen Studien schauen wir Deutschen seit fünf Jahren konstant über dreieinhalb Stunden am Tag fern. Ein Trend, der stark abgenommen hat und dennoch spielt der Fernseher in unserem Haushalt eine wesentliche Rolle. Am häufigsten begegnen wir ihn im Wohnzimmer, drapiert vor einer riesigen Couchlandschaft lässt es sich einfach am entspanntesten abschalten und scheinbar mühelos können wir den Alltag für einen kurzen Moment entfliehen. Die positiven Vorteile eines Fernsehers im Wohnzimmer liegen auf der Hand. Hier ist der richtige Ort, um nach getaner Arbeit die Füße hochzulegen und sich im besten Fall komfortabel mit passenden Sitzgelegenheiten berieseln zu lassen.

Mit Hilfe von Wohnpsychologen oder nach Feng-Shui-Regeln findet der Fernseher dann auch noch die bestmögliche Position, um positive Energien besser spürbar zu machen und den Fokus der eigentlichen Kommunikation dieses Herzenszimmers  nicht zu stören. Der Fernseher steht dabei nicht im Mittelpunkt, sondern wird kontrolliert genutzt oder sogar mit verschiedenen Designkonzepten unsichtbar in Regalwänden verstaut.

Fernseher im Schlafzimmer

moderne Schlafzimmer von Creazione Interiors
Creazione Interiors

Room 1 tv view

Creazione Interiors

Das Schlafzimmer ist der zweitbeliebteste Ort, in dem wir uns gerne den aufregenden Darbietungen aus dem Fernsehen widmen. Dabei sollte man in diesem Raum doch eher anderen Beschäftigungen nachgehen, wie dem liebevollen Miteinander, dem Lesen und schlussendlich dem Ruhen. Für viele Menschen ist dies aber kein Argument und so haben sie sogar zwei Geräte in der Wohnung zur Verfügung, einen im Wohn- und einen im Schlafzimmer. Die Vorteile eines Fernsehers im Schlafzimmer ergeben sich aus den komfortablen Vorzügen. So kann man sich ganz gemütlich unter die Decke kuscheln und das Lieblingsprogramm verfolgen. Dann einfach den Timer am TV einstellen und mit sanften Hintergrundgeräuschen einschlafen. Hier ist Vorsicht geboten, denn laut Studien von Schlafforschern erhöht ein Fernseher das Krebsrisiko drastisch durch den Aufprall von elektromagnetischen Wellen auf die Metallfedern in der Matratze. 

Außerdem ist der Fernseher ein echter Liebeskiller. Auch hier beweisen Studien, dass Paare ohne TV im Schlafzimmer mehr miteinander agieren, als sich vom Gerät stumm schalten zu lassen. Außerdem können durch bestimmte Inhalte die Träume manipuliert werden und man schläft bewiesenermaßen schlechter. Generell sollten vor dem Schlafengehen Themen wie spannende Krimis oder aufwühlende Nachrichten vermieden werden. Wer dennoch einfach nicht ohne Fernseher im Schlafzimmer auskommt, für den empfiehlt sich eine Regulierung von Fernsehzeiten und natürlich eine besondere Behutsamkeit gegenüber dem Partner, für den das ganze Programm eher lustsenkend wirkt. 

Fernseher in der Küche

ausgefallene Küche von ToTaste.studio
ToTaste.studio

Кухня-гостиная-спальня

ToTaste.studio

Für die meisten modernen Haushalte darf der Fernseher in der Küche auch nicht fehlen. Denn hier kann man gut die Zeit beim Warten auf das Garwerden des Bratens mit spannenden Programmen überbrücken, oder direkt zur Lieblingskochshow mitschnippeln.  Bei offenen Wohnmodellen, so wie dieses Bildbeispiel schön darstellt, verschmelzen Wohnraum und Küche zu einem Ganzen und der Fernseher verbindet zu einem zentralen Miteinander. Die Gäste sitzen auf der Couch und amüsieren sich über witzige Pointen einer Sendung, die man nun selbst neben den Kocharbeiten aus mitverfolgen kann. Allerdings sollte auch hier darauf geachtet werden, dass der Fernseher nicht Dauerbrenner ist, heißt ständig läuft. Denn die Qualität von zwischenmenschlicher Kommunikation ist ohne TV einfach besser, wenn die Gespräche mit offenen Ohren und Augen wahrgenommen werden, fühlen wir uns vollkommen verstanden. 

Übrigens: Wenn der Fernseher in unmittelbarer Nähe des Herds steht, könnte sich ein kleiner Nachteil für die Reinigung ergeben, denn diesen müsste man dann wahrscheinlich regelmäßig von einer Fettschicht befreien. 

Fernseher im Badezimmer

Wahren Luxus hingegen bietet die Integrierung eines Fernsehers im Badezimmer. Der Einbau eines wasserdichten Gerätes in der Fliesenwand ermöglicht ein ausgiebiges Zelebrieren im Bad auf ganz neue Art und Weise. Ein sogenanntes Hightech-Badezimmer besteht aus leuchtenden Waschtischarmaturen, einer kompletten Spiegelwand, der Whirlpoolfunktion in der Badewanne und natürlich dem TV-Gerät in der Duschkabine oder sogar in der eigenen Sauna. Dadurch erhält unser Ort des Wohlfühlens eine ganz neue Bedeutung und das Wort Wellness wirkt fast schon arrogant. 

In Full-HD können wir so unsere Lieblingssendungen verfolgen bis unsere Fingerkuppen schrumplig werden. Mehr High-End-Entertainment geht nun wirklich nicht und wer mit den neuesten Produktentwicklungen eines Spiegel TV´s noch nicht vertraut ist, für den kommt hier die Antwort: Ein Spiegel mit integriertem Fernseher verbindet gleich zwei Funktionen miteinander. So kann man sich großzügig bewundern, ohne entscheidende Fußballergebnisse zu verpassen. Aber Vorsicht, wenn der Fernseher im Bad läuft, kann man sich selbst leider nicht mehr komplett sehen. Ein unaufdringliches Design, so ein Spiegel TV, das garantiert in jedes Badezimmer passt. 

Fernseher im Kinderzimmer

Ab dem 3. Lebensjahr entwickelt das Kind ein gesteigertes Interesse fürs Fernsehen. Spätestens da ist es ratsam sich Gedanken zu machen, wie viel Zeit mein Kind vor der Glotze verbringen darf. Nicht zu empfehlen ist eine Unterbringung solch eines Gerätes im Kinderzimmer, da bewiesenermaßen zu viel Fernsehen die Kreativität und Fantasie behindert. Außerdem geht durch das permanente Fernsehen wertvolle Zeit verloren, die mit anderen interessanten Tätigkeiten, wie Malen oder Lesen besser ausgeglichen werden könnte. Trotzdem sollte man das Kind nicht komplett vom TV abschotten, denn bestimmte Programme können Kinder bilden und steigern zugleich ein soziales Miteinander. Denn wenn man seinem Nachwuchs absolutes Fernsehverbot erteilt, kann es unter den anderen Kindern nicht mitreden und läuft Gefahr sich zum Außenseiter zu entpuppen. 

In unserer heutigen Zeit ist es kaum noch möglich auf die medialen Angebote zu verzichten und auch da besteht ein gesteigertes Interesse diesem mit der Verwendung von Computern und auch Handys nachzugehen, denn sonst bleibt der Sprössling garantiert auf der Strecke. Generell gilt: Alles in Maßen konsumieren, egal, um welches moderne Gerät es sich dabei handelt. Der Einrichtung eines Fernsehers im Kinderzimmer ist jedoch abzuraten.

Fernseher im Arbeitszimmer

Fernsehen und Arbeiten das passt nun wirklich nicht zusammen. Die Integration eines Fernsehgerätes im eigenen Home Office wäre mehr als ungeeignet und hält nur vom Wesentlichen ab. Denn die perfekte Arbeitsatmosphäre braucht nicht viel: gutes Licht, einen Fensterblick in die Natur und ein paar Pflanzen für ein energiereiches Ambiente, nicht mehr und nicht weniger. Denn zu viel Ablenkung vernichtet sämtliche kreativen Flüsse und eigentlichen Vorhaben. Da kann nicht nur der Fernseher als Störfaktor dienen, sondern auch Smartphone und Tablet. Wenn man nicht gerade wichtige Recherchearbeit in Form von den neuesten Meldungen abgeben muss, sollte man Freund Glotze lieber draußen lassen und einfach mal die Ruhe genießen. Kein Klingeln, kein Vibrieren, kein Blinken… Fernseher aus! 

Wie gestaltet ihr eure Wohnung mit einem Fernseher?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern