Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Die wilden Drei

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Architekten müssen etliche Dinge beachten, bevor sie ein Haus planen. Bei diesem Grundstück stellte der eingeschränkte Bebauungsplan ein echtes Hindernis dar. Allerdings machten die Architekten aus der Not eine Tugend und schufen ein Einfamilienhaus, das alles ist, aber sicher nichts von der Stange. 

In enger Kooperation mit den Bauherren konnte so das individuelle Traumhaus geschaffen werden, das alle Wünsche vereint. Verantwortlich für die Planung waren die Architekten AG Wohlgemuth & Pafumi

Eingang

Der Name die wilden Drei kommt nicht von ungefähr. Denn das Design des Einfamilienhauses erinnert uns ungemein an drei verbrüderte Teile, die auf einem Platz stehen und sich gegenseitig stützen und austauschen. Um die bindende Einheit zu verstärken, wurden die vertikalen Flächen und das Dach in gleicher Farbigkeit mit Eternitplatten gestaltet. Die Seiten wurden konträr dazu in Reinweiß gestrichen. Der Eingang ordnet sich im mittleren Bauvolumen an und ein Dach schützt den Bereich vor Witterung. 

Gartenansicht

Der Bebauungsplan sah für das Grundstück eine eingeschossige Bauweise mit Satteldach vor. Dadurch wurden die Architekten vor die große Herausforderung gestellt, das großzügige Raumprogramm dennoch zu vereinbaren. Sie entschieden sich, mit der Form des Daches zu experimentieren. So wurde auf die höchstmöglichen Fassaden- und Gebäudehöhen ein Satteldach gesetzt, das mit den strengen Vorschriften einhergeht. 

Lage

Die leichte Hanglage ermöglicht einen wunderbaren Blick über die grüne Landschaft, die an das Grundstück schließt. In Nord-Süd-Ausrichtung wurde der klar geometrisch geformte Bau in die Parzelle eingefügt. 

Der Garten wurde stufenförmig angelegt und entwickelt sich über Trassen zur tiefsten Ebene. Gestützt werden die einzelnen Flächen mithilfe von Steinen. 

Weitere Anregungen zu Steingärten findet ihr in dem Ideenbuch: 10 Gründe, warum ihr einen Zengarten braucht

Untersicht des Daches

Werfen wir einen Blick in den Innenraum: Da das Dach unterschiedliche große Winkel aufweist, die einen Neigungswinkel von bis zu 60 Grad erreichen, bedeutete dies eine Herausforderung, diese Zonen dennoch wohnlich zu gestalten. Ein einfaches Mittel, um spitzen Winkeln entgegenwirken, sind Holzoberfläche, wie sie in diesem Areal zum Einsatz kommen. In der gemütlichen Ecke unter dem Dach entsteht ein heimeliger Platz, der auf dem Eames Lounge Chair dazu einlädt, die Seele baumeln zu lassen. 

Wohnen

Offenes Wohnen wird in dem Haus zelebriert. So verschmelzen die Räume des öffentlichen Lebens miteinander. Im Mittelpunkt des Wohnzimmers lagert der Kamin von Moser Cheminée-Bau. Dieser stand als erstes Möbelstück schon vor dem Bau für die Bauherren fest. 

Galerie

Eine Galerie wurde in den Wohnbereich eingeplant und maximiert dadurch das offene Wohngefühl. Der Innenraum zeichnet sich durch ein strenges Raumregelement mit starken Blickbeziehungen aus. Die Pendelleuchte stammt aus der Serie Hope und ist von dem Hersteller Luceplan

Treppe

Edle Materialien kamen bei der Treppe zum Einsatz. Für die Stufen wählte man Vollholz, das sich wie ein zweite Haut über das Treppenbauteil legt. Richtig in Szene gesetzt, werden sie mithilfe der Spots, die im gleichen Abstand zueinander in die Wand eingelassen wurden. Für Sicherheit sorgt eine massive Brüstung aus Glas, die dem natürlichen Material Paroli bietet. 

Wie gefällt euch das Einfamilienhaus? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern