Wohntipps für den Sommer

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Endlich ist er da, der Sommer! Wir freuen uns über längere  Tage, steigende Temperaturen und entspannte Stunden am Baggersee, im Eiscafé und im Biergarten. Und damit wir unsere Lieblingsjahreszeit auch in vollen Zügen auskosten können, rüsten wir jetzt unsere Sommergarderobe auf, reichen Urlaub ein, machen das Fahrrad flott und schützen unsere Haut mit Sonnencreme. Aber was ist eigentlich mit unserem Zuhause? Auch Wohnung und Garten brauchen jetzt ein kleines Sommer-Update. Schließlich wollen wir uns auch hier rundum sommerlich wohl fühlen. Hier kommen fünf Tipps, wie wir den Sommer in unsere vier Wände holen können.

Die Terrasse

Jetzt schlägt die große Stunde von Gartenmöbeln, Liegestühlen und Outdoor-Sofas. Schließlich leben wir während der Sommermonate am liebsten komplett draußen und wollen es dabei so gemütlich und bequem wie möglich haben. Egal, ob Sonntagsfrühstück mit der Familie, ein romantisches Dinner zu zweit, Grillen im Freundeskreis oder After-work-Cocktails mit den Kollegen – die passenden Möbel und Accessoires dürfen auf keinen Fall fehlen. In unserem Ideenbuch Originelle Outdoor-Möbel findet ihr ein wenig Inspiration.

Der Pool

Amazing House in Barra - R10 (Ronaldinho): moderner Pool von Airbnb Germany GmbH
Airbnb Germany GmbH

Amazing House in Barra – R10 (Ronaldinho)

Airbnb Germany GmbH

Natürlich hat nicht jeder das Glück, einen Swimmingpool sein Eigen zu nennen, aber wenn ihr zu den Glücklichen gehört, kommen hier ein paar Tipps: Um den Pool startklar für die Sommersaison zu machen, muss er erst mal geleert und auf eventuelle Schäden untersucht werden. Dann brauchen Wände und Boden eine gründliche Reinigung, bevor das Becken wieder frisch gefüllt werden kann. Der pH-Wert des Wassers sollte dabei optimalerweise zwischen 7.2 und 7.6 liegen.

Der Garten

Um einen Garten muss man sich das ganze Jahr hindurch kümmern. Aber jetzt im Sommer können wir uns über den Lohn für all unsere Mühen freuen – über bunte Blumen, knackiges Gemüse und duftende Kräuter. Hier findet ihr ein paar allgemeine Gartentipps für den Monat Juli.

Alternativer Garten

Für diejenigen unter uns, die weder einen Garten noch einen Balkon haben, gibt es dennoch Möglichkeiten, ein wenig sommerliches Grün in die vier Wände zu holen. Wie wäre es zum Beispiel neben Topfpflanzen und Küchenkräutern mit ein wenig frischem Grün an der Wand? Als Alternative können wir auch die Trendfarbe Türkis empfehlen. Kaum eine andere Farbe wirkt so erfrischend und sommerlich und bringt das Meer praktisch direkt in unser Zuhause.

Leichte Stoffe

Es ist höchste Zeit, Kaschmir, Wolle, Strick und alle anderen schweren Stoffe in die Sommerpause zu verabschieden. Stattdessen darf jetzt alles bei uns einziehen, was leicht und luftig ist. Schließlich tragen wir ja im Sommer auch keine Rollkragenpullover und Strickschals. Warum also nicht einfach auch der Wohnung ein kleines sommerliches Make-over gönnen? Ein paar fröhliche Farbtupfer hier und dort bringen zusätzliche Frische und Sommerlaune in die Bude.

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern