Ein Einfamilienhaus kommt groß raus

Mandy Markwordt – homify Mandy Markwordt – homify
Google+
Loading admin actions …

Das Einfamilienhaus, das wir euch in diesem Artikel vorstellen, erscheint auf den ersten Blick wie ein Haus, das man so schon oft gesehen hat: Die Fassade ist strahlend weiß und ein dunkles Satteldach krönt das Gebäude. Doch die Experten von Architektur Jansen entwarfen markante Details, die dem Haus einen unverwechselbaren Charakter verleihen. Macht mit uns eine Tour und besichtigt das Haus in Wegberg von allen Seiten sowie von innen und entdeckt alle Besonderheiten…

Die Gartenansicht

Gartenseite: minimalistische Häuser von Architektur Jansen

Wir starten mit der Besichtigung des Hauses auf der Gartenseite. Von hier aus werden bereits erste moderne Einflüsse sichtbar. Ein Großteil des Erdgeschosses wurde raumhoch verglast und passt sich damit dem angesagten Fenstertrend an.

Das Architekturbüro entschied sich gemeinsam mit den Bewohnern für eine technisch hochwertige Holzbaukonstruktion, die sich in einem minimalistischen Design präsentiert. Die Holzständerbauweise wurde mit einem bauphysikalisch optimalen, nach außen diffussionsoffenen Wandaufbau erstellt. Diese Bauart bringt eine Menge Vorteile mit sich: eine kürzere Bauzeit, ökologische und nachhaltige Baumaterialien und daraus resultierend ein angenehmes Raumklima. Zusätzlich wurde das Haus mit einer Erdwärmepumpe mit Tiefenbohrung ausgestattet, wodurch der Effizienzhausstandard KfW70 erreicht werden konnte.

Die Straßenansicht

Von der Straße aus präsentiert sich das Haus wesentlich dominanter. Für die beeindruckende Wirkung sorgt vor allem die Gaube, die mit ihren klaren Linien und der weißen Farbe das dunkle Dach durchbricht. Zudem lässt die Verzahnung der Garage mit dem Gebäudeteil das Haus massiver wirken. Eine zurückspringende, anthrazitfarbene Außenwand betont den Eingangsbereich optisch. 

Der Vorgarten wurde auf diesem Grundstück äußerst minimalistisch gestaltet. Wenn ihr dafür ein etwas ausgefalleneres Design bevorzugt, werdet ihr in unserem Artikel über 10 Ideen für den Vorgarten fündig.

Offen gestalteter Wohnraum

Offener Koch- und Essbereich: moderne Esszimmer von Architektur Jansen
Architektur Jansen

Offener Koch- und Essbereich

Architektur Jansen

Das Erdgeschoss besteht aus einem offenen Koch- und Essbereich. Die weiße Küche, die sich in der einen Ecke des Raums befindet, scheint mit der hellen Wand zu verschmelzen. Durch diese smarte Kombination wirkt die Küche eher unauffällig und gliedert sich harmonisch in den Wohnraum ein. Gegenüber der Küche, am anderen Ende des Raums, befindet sich das Wohnzimmer.

Im Erdgeschoss profitiert man von viel Tageslicht, das durch die raumhohen Fenster und das Lichtband über der Küche ins Innere gelangt.

Modernes Treppendesign

Sichtbetontreppe: minimalistischer Flur, Diele & Treppenhaus von Architektur Jansen
Architektur Jansen

Sichtbetontreppe

Architektur Jansen

Natürliche Materialien spielen bei der Innenraumgestaltung des Hauses eine bedeutende Rolle. So findet man hier eine Menge Holz in Form von Bodenbelag und Mobiliar. Für den Fußboden wurde beispielsweise dunkles Echtholzparkett verwendet. Allgemein legte man bei der Integration der Materialien Wert darauf, dass sie ihre natürliche Erscheinung beibehalten.

Kühler wirkende Werkstoffe wie Sichtbeton, der für die Treppe im Flur verwendet wurde, setzen zu der warmen Ausstrahlung des Holzes einen starken Kontrast. Um das Design der Betontreppe hervorzuheben, werden einzelne Stufen seitlich von in der Wand integrierten LEDs beleuchtet.

Die Galerie mit Ausblick

Am Ende der Treppe wurde eine Galerie errichtet. Dies ist die Stelle im Haus, die zuvor von außen in der Dachgaube zu sehen war. Durch diese außergewöhnliche Gestaltung wird zudem in Inneren eine Blickbeziehung vom Erdgeschoss in die obere Etage hergestellt. Eine abstrakte Deckenleuchte setzt diesen Bereich zusätzlich in Szene.

Das Gäste-WC im Naturlook

Bei einem Blick ins Badezimmer wird deutlich, dass man auch hier auf Natur pur setzt. Fliesen aus Naturstein sind schon längst nichts Neues mehr, bilden allerdings immer wieder einen schönen Blickfang im Bad. Eine besonders natürliche Dekoration finden wir in der Ecke neben dem Waschbecken: Gebündelte, schmale Holzstämme stellen hier eine besonders ausgefallene Badezimmerdekoration dar. Bei diesem Raum handelt es sich um das Gäste-WC, weshalb die Ausstattung auf das Wesentliche reduziert wurde.

Welche Seite des Hauses gefällt euch am besten?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern