Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Das unglaubliche Comeback einer Ruine

Lisa – homify Lisa – homify
Google+
Loading admin actions …

Wir befinden uns in einem französischen Dorf mit Weinbergen, Lavendelfeldern, weidenden Kühen und natürlich mit malerischen Häusern aus Stein, mit Schindeln gedeckt… Herrlich! Aber Moment mal, die Hütte, die wir euch heute zeigen, steht zwar in einer idyllischen Umgebung, sieht selbst aber alles andere als schön aus. Zumindest vor der umfassenden Renovierung. Die einstige Ruine wurde vom Architekturbüro Briand Renault gründlich saniert. Dabei behandelte man die alten Mauern mit größtem Respekt und versuchte so viel wie möglich zu erhalten und doch insgesamt einen schicken und modernen Eindruck zu schaffen. 

Erbärmliche Hütte

Halb verfallen und zugewachsen, so stießen die Architekten auf die heruntergekommene Hütte. Einst herrschte hier jedoch reges Treiben: Es wurde Apfelwein hergestellt. An diese Zeit erinnert jedoch kaum noch etwas. Als kompakter Bau mit Satteldach kam das Häuschen in traditioneller Formgebung daher. Auch die verwendeten Materialien wie Naturstein passten hervorragend in die umliegende Bebauung. Da allerdings kaum mehr als die Grundmauern standen, war hier an Wohnraum nicht zu denken. 

Mammut-Aufgabe

Die Wiederherstellung von Gebäuden, die sich in einem solch desolaten Zustand befinden, ist immer eine große Herausforderung. Es geht nicht nur um die Ästhetik, wichtig ist es auch, die Sicherheit zu gewährleisten und dafür zu sorgen, dass die alten Materialien in naher Zukunft nicht gleich wieder einer Renovierung bedürfen, zum Beispiel weil sich Feuchtigkeit ansammelt. Bevor das alte Gebäude verschönert werden konnte, beseitigte man alle Gefahrenquellen. 

Postkarten-Idylle

 Häuser von Briand Renault Architectes
Briand Renault Architectes

Façade ouverte sur la campagne

Briand Renault Architectes

Es ist schwer zu glauben, dass das hier das gleiche Gebäude ist! Es sieht so schön aus, dass man am liebsten sofort seine Koffer packen und seinen Urlaub dort verbringen möchte. Inmitten der sagenhaften französischen Landschaft, einen Apfelwein schlürfend… Die Grundstruktur des Hauses blieb erhalten, die Dächer wurden neugedeckt und die Fassade setzt sich aus einem interessanten Dreiergespann aus Putz, Holzvertäfelung und Naturstein zusammen. Um ein zeitgenössisches Design zu kreieren, setzte man große Glasöffnungen ein.

Rustikale Eleganz

 Häuser von Briand Renault Architectes
Briand Renault Architectes

Façade Ouest, avec verrière sur le jardin d'hiver

Briand Renault Architectes

Betrachten wir die Rückseite des Hauses, erkennt man deutlich, dass man große Teile der alten Steinmauern erhalten konnte. Als Zeugen der Geschichte verbreiten sie ein herrlich rustikales Flair. Auch in das mit neuen Schindeln gedeckte Dach wurden Verglasungen eingesetzt. Dabei beschränkte man sich nicht auf herkömmliche Dachfenster, sondern setzte auch eine großflächige Öffnung, die sich aus mehreren Scheiben zusammensetzt. Hinter dem Haus ist auch eine kleine Terrasse angesiedelt, die mit ihrer farbenfrohen Einrichtung freundlich und einladend wirkt.

Dachboden-Traum

 Wintergarten von Briand Renault Architectes
Briand Renault Architectes

Jardin d'hiver, au-dessus des anciennes citernes à cidre

Briand Renault Architectes

Die Dachfenster sehen nicht nur von außen toll aus, sie schaffen auch im Inneren eine fantastische Atmosphäre. Direkt unter dem Dach wurde ein Sitzbereich eingerichtet und mit bequemen Korbmöbeln ausgestattet. Insgesamt herrscht ein stimmiges Bild von weißem Putz, grauem Sichtbeton, Holz und Glas. Das zeitgenössische Interieur komplementiert die traditionelle Optik des Hauses perfekt. Unter der Verglasung lässt sich sowohl die Sonne genießen, dem Regen lauschen oder der Sternenhimmel betrachten – ein idealer Platz bei jeder Wetterlage und Tageszeit.

Moderne und Geschichte

 Wohnzimmer von Briand Renault Architectes
Briand Renault Architectes

Salon ouvert sur les anciennes citernes à cidre

Briand Renault Architectes

Auch im Erdgeschoss zaubern die Fenster ein traumhaftes Flair. Sie lassen nicht nur viel Tageslicht herein, sie ermöglichen auch einen wunderbaren Ausblick in die sagenhafte Natur, die das Haus umgibt. Hinsichtlich der Einrichtung entschied man sich für einen bunten Mix aus prunkvollen Antiquitäten und modernem Design. Highlight ist die rückwärtige Wand mit Elementen im industriellen Stil. Hier wurde wahrlich ein Haus mit Charakter geschaffen! Mehr zu den Themen eklektische Einrichtung und Wohnen im Stilmix findet ihr in unserem passenden Ideenbuch. 

Wie gefällt euch das Haus nach der Renovierung? Hinterlasst uns dazu einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern