Orientalischer Chic für ein ganzes Haus

Sophie Pussehl Sophie Pussehl
Loading admin actions …

Wenn es darum geht, eine Wohnung oder ein Haus einzurichten, gibt es schier unendlich viele Möglichkeiten. Um das Bestmögliche aus den eigenen vier Wänden herauszuholen und den eigenen Geschmack sowie die Persönlichkeit mit einfließen zu lassen, werden nicht selten Experten ins Boot geholt. Das Objekt, das wir euch in diesem Ideenbuch vorstellen, trägt die Handschrift von Viterbo Interior Design. 1971 gegründet, ist das Unternehmen heute international für sein umfangreiches und besonderes Portfolio bekannt. Eindruck schindet das Experten-Team auch durch die folgende Gestaltung der Innenräume eines portugiesischen Hauses, das ganz und gar durch Farbenfrohheit sowie orientalischen Chic besticht und so in einem ganz besonderen Licht steht. Schaut selbst! 

Wohnzimmer I

Bei Betrachtung des Wohnzimmers weiß man nicht, wo man zuerst hinsehen soll. Die zahlreichen und besonderen Details tauchen den Raum in eine eindrucksvolle Atmosphäre. Creme und Beige wurde für die Grundgestaltung eingesetzt und finden sich in der Gestaltung von Boden, Wänden und im Mobiliar wieder. Diese natürliche Farbgebung wird belebt durch einen Mix aus Accessoires im Kolonial-Stil und orientalischem Chic. So trifft dunkelbraunes Holz in Form von Möbeln auf goldene, reich verzierte Textilien sowie auf silberfarbende Dekoration. 

Wohnzimmer II

Aus einer anderen Perspektive betrachtet, ist das Wohnzimmer nun mit Blick auf die vollverglaste Wand sichtbar. Dabei entpuppt sich das Sofa als besonderes Mobiliar, stellt es doch zu jeder Seite Sitz, Liege- und Abstellfläche zur Verfügung und beweist sich damit als Allround-Talent – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Üppig mit Kissen verziert, sorgt es für ein Extra an Komfort, von dem aus sich der besondere Ausblick genießen lässt. 

Essbereich

Hell und freundlich geht es auch im Essbereich zu. Die einzelnen Räumlichkeiten werden lediglich durch halb eingezogene Wände voneinander getrennt, wodurch eine offene Wohnstruktur entsteht. Gleich dem Sofa, wurden auch Tisch und Stühle des Essbereiches gewählt. Dadurch wird ein harmonisches Raumbild geschaffen. In puncto Dekoration und Accessoires wurde auf ausgefallenere Stücke gesetzt. Vor allem die Deckenleuchten fallen ins Auge und lassen den Bereich zum Blickfang werden. 

Schlafzimmer

Grün ist die Farbe der Hoffnung, wirkt beruhigend, lässt Kräfte sammeln und bringt Regeneration. Nicht zuletzt deswegen wurde der an Natur erinnernde Ton für das Schlafzimmer gewählt – dem Ort, an dem wir uns ausgiebig erholen und entspannen wollen. Dieses Grün wirkt zugleich frisch, ohne dabei zu grell zu sein. In Kombination mit den schwarz-weißen Mustern, die an Birkenstämme sowie an Zebrafell erinnern, kommt die Farbe besonders gut zur Geltung. 

Ankleidezimmer

Bei der Großzügigkeit des Objektes fehlt es auch nicht an einem Ankleidezimmer. Dieses wurde im Gegensatz zu den anderen Räumlichkeiten besonders schlicht gestaltet. Zwischen den leicht transparenten, bodentiefen Vorhängen, die den Raum regelrecht einzuhüllen scheinen, setzt lediglich die Sitzbank mit floralem Muster farbliche Akzente und wird damit zum eindeutigen Hingucker. 

Gästezimmer

Im Gästezimmer haben die Experten kräftigere Farben eingesetzt und griffen im Bereich der Betten zu Dunkelbraun und Smaragdgrün. Weiß bildet die optimale Grundlage, leuchten doch die Farben dadurch erst so richtig auf. Ein Mehr an Farben findet sich in dem Wandbild sowie in der Auslegware wieder, die die gesamte Farbpalette zu beinhalten scheinen und durch eine individuelle Gestaltung bestechen. 

Kinderzimmer

Im Mädchenzimmer darf es Pink sein und das nicht zu knapp. Ob an der Decke, an der Wand, auf dem Boden oder in Form vom Mobiliar – die von vielen Mädchen in einem gewissen Alter ernannte Lieblingsfarbe wurde durch die Experten vielfältig eingesetzt. Sie haben damit einen wahren Traum in Pink geschaffen, der zum Wohlfühlen und Glücklichsein einlädt. 

Badezimmer I

Farbenfroh geht es auch in diesem Badezimmer zu. Für einen Blickfang sorgt die Wandgestaltung samt Badewanne und hinterem Duschbereich, die durch Mosaikfliesen in den Farben des Regenbogens gestaltet wurden. Der Waschtisch setzt durch seine Zweifarbigkeit einen Ruhepunkt, auf dem die Vase besonders gut zur Geltung kommt. 

Badezimmer II

Ebenfalls mit Mosaiksteinen versehen wurde auch dieses Badezimmer, jedoch weitaus schillernder. Gold gibt hier den Farbton an und zaubert ein glamouröses Bad mit Disco-Flair. Extravagant zeigt sich auch das freistehende Waschbecken aus Glas, das einen weiteren Blickfang bildet. Noch mehr spektakuläre Badezimmer findet ihr auch in unserem passenden Ideenbuch. 

Ist die farbenfrohe Gestaltung der Innenräume auch nach eurem Geschmack? Schreibt uns gerne, wir sind gespannt!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern