6 Möglichkeiten, eine Dusche zu verschönern

Sarah Müller Sarah Müller
Loading admin actions …

Es gibt so manchen Einrichtungsgegenstand im Badezimmer, bei dem man nicht so richtig weiß, wie man ihn ansprechender gestalten könnte. Eine Dusche zu verschönern, die man in der Mietwohnung unverändert übernimmt oder sich in die Eigentumswohnung einbauen lässt, ist fast schon etwas für Profis. Mit diesem Ideenbuch könnt ihr euch ganz sicherlich mit professionellen Einrichtern messen lassen, denn wir zeigen euch nicht nur mit welchen Varianten sich ein Duschbad und ganz speziell die Dusche verschönern lassen. Auf homify haben wir außerdem zu jeder dieser Ideen Produkte gelistet, die konkret anschaulich machen, was in Sachen Badgestaltung möglich ist. Lasst euch hier und jetzt von uns zu sechs attraktiven Lösungen inspirieren, um Duschen zu verschönern mit mal mehr und mal weniger Handkniffen.

Eine klassische Möglichkeit: vollverglaste Duschtüren

Das Material, das wir euch mit dieser Darstellung zum Dusche verschönern vorstellen, braucht keine Oberflächenbehandlung, um hochwertig und elegant zu wirken. Das Material Glas findet traditionell auf vielfältige Weise in der Wohnung oder dem Zuhause Einsatz und gilt somit als Klassiker. Die reflektierenden Glasflächen lassen jede Dusche auf natürliche Art und Weise aufblitzen. In ihrer Transparenz fallen sie dem Nutzer des Bads kaum auf, blenden sich perfekt in jede Einrichtungsgestaltung ein und sind zudem höchst effizient. Es ist nicht einmal notwendig, dass Duschabtrennungen in Form aufwendiger Systeme vom Fachhändler für Sanitär gekauft werden müssen. Es reicht vollkommen aus, einen Glaser miteinzubeziehen, um mit Glasflächen eine Dusche zu verschönern. Hier mit einer branchenunüblichen Aufgabe vertraut, wird sich der gekonnte Glaser bestimmt besonders bemühen, um mit Lösungen für die Befestigung zu überraschen, die weit abseits von Standards liegen. 

Am modernsten werden Duschen verschönert, wenn die Scharniere der Duschtüren und ihre Fixierungen kaum mehr sichtbar sind und die Illusion der durchsichtigen Hülle perfekt ist. Ein bis zwei erwähnenswerte Nachteile hat die vollverglaste Dusche jedoch, die das Projekt des Duscheverschönerns eventuell ins Gegenteil umschlagen lassen. Glasflächen sind sehr anfällig für sichtbare Verschmutzung durch Kalk. Auch das streifenfreie Reinigen der Glasflächen ist ein Kunststück, das beherrscht sein will, wenn man mit dieser Art der Duschabtrennung Gäste beeindrucken möchte.

Die flexible Variante: Vorhang

Unser Vorschlag, um eine Badewanne für das Duschen abzuhängen oder an einer kleinen Dusche als Sichtschutz zu verwenden, ist ein Vorhang. In Mietswohnungen mit Bädern, deren Armaturen nicht allzu ansehnlich sind, ist ein Duschvorhang die perfekte Abtrennung. Befestigt werden sie an Drahtseilen oder dafür vorgesehenen Gestängen, worüber sie unkompliziert geöffnet und geschlossen werden. Stilvoll und aussagekräftig wird eine Dusche verschönert, die einen Vorhang unseres Experten trägt. Die farbenfrohen Illustrationen ersetzen jedes Wandbild und werden anstatt dessen zum Blickfang im Raum. An diesem Duschvorhang dürfen sich die Blicke beim alltäglichen Zähneputzen verlieren und immer wieder Neues entdecken. 

Der Einsatz von Duschvorhängen ist zwar praktisch, aber auch mit Vorsicht zu genießen. Zwar sind diese Raumtextilien aus feuchtigkeitsbeständigem Materialien gefertigt, doch allzu viel und vor allem bestehende Nässe halten auch sie nicht stand. Schimmel ist dann die Folge, die sich gerne am unteren Rand des Duschvorhangs festsetzt und auf diese Weise leider auch verunstaltet. Damit solche Vorhänge Duschen dauerhaft verschönern, sollten sie nach dem Duschen außerhalb der Duschtasse oder Badewanne hängen um schneller trocknen zu können. Wird das Badezimmer außerdem regelmäßig gut gelüftet, stellt sich dem Einsatz von Duschvorhängen nichts entgegen.

Eine rustikale Möglichkeit: halbgemauerte Duschabtrennungen

Badezimmer: rustikale Badezimmer von RH-Design
RH-Design

Badezimmer

RH-Design

Wer sich auch im Badezimmer gerne von rustikalem Inventar umgibt, weiß eine Badgestaltung mit haptisch interessanten Naturmaterialien gewiss zu schätzen. Aalglatte Glasfächen haben in solchen Bädern also nichts zu suchen. Um in einer überzeugend rustikalen Badeinrichtung Duschen zu verschönern, mauert man Duschwände an einer Seite zu einem Drittel oder halber Höhe. Auf diesem Wandstück ist dann eine Glasfläche befestigt, auf der eine mit Vinyl aufgemalte Verzierung, die dem rustikalen Einrichtungsstil entspricht, die Dusche zusätzlich verschönern darf.

Eine stylische Retro-Variante: Duschabtrennungen mit Mosaikwand

Gemauerte Duschabtrennungen sind keine Neuheit, doch die Verschönerung von Duschen durch Übertragung eines Retro Looks ist schon etwas Besonderes. In den 1960er und 70er Jahren entlehnten sich Gestalter bei der Dekoration von Räumen und Möbelstücken orientalischen Methoden, wodurch Mosaiksteine auf die ein oder andere Weise in jedem Wohnraum zum Vorschein kamen. Im Badezimmer reicht damals wie heute eine eingezogene Wand aus, die zu allen Seiten mit Mosaiksteinen belegt ist. Wer nun befürchtet, dass in mühseliger Feinarbeit Steinchen verlegt werden müssen, sei unbesorgt. Hierfür gibt es Mosaikfliesennetze, die im Format 30 x 30 cm schnell flächendeckend platziert sind.

Eine elegante Möglichkeit: Glasduschabtrennung mit dekorativem Vinyl

Handveredelte Ganzglasdusche: ausgefallene Badezimmer von Glaserei Schmitt
Glaserei Schmitt

Handveredelte Ganzglasdusche

Glaserei Schmitt

Wer auf seiner vollverglasten Duschabtrennung von Schmutz und Schlieren ablenken möchte, sollte sich die Arbeit dieses Experten näher anschauen. Ähnlich wie bei der Duschabtrennung aus Kunststoff wird die Oberfläche der Glasflächen veredelt, um die Dusche zu verschönern. Hier werden aber keine Wasserflecken kaschiert, sondern mit Vinyl dekorative Motive auf Glasflächen aufgebracht, die auf ganz andere Weise mit den Sinnen des Betrachters spielen. Regelrecht in den Bann gezogen werden die Blicke von den Blumen, die sich auf der gläsernen Duschabtrennung ranken. Auf der transparenten Fläche schweben sie scheinbar wie schwerelos umher und schmücken in dieser große Darstellung nicht nur die Dusche, sondern den ganzen Raum. Der Trend zu vinylbemalten Duschabtrennungen ist neu, sodass es noch nicht allzu viele Hersteller gibt, die diese Möglichkeit zum Dusche verschönern anbieten.

Eine diskrete Möglichkeit: transparente Duschabtrennung aus Plastik

Die Möglichkeit, die wir euch mit diesem Foto als Lösung zum Dusche verschönern anbieten, fußt auf ein altbekanntes Problem. Wasser, das auf transparente Duschabtrennungen trifft, hinterlässt aufgrund des Kalkgehalts schnell unschöne Wasserflecken. Keine zwei Tage dauert es meist, bis man zum Badreiniger und Schwamm greifen muss, um den Flecken den Garaus zu machen. Hier sind Duschabtrennungen aus Plastik eine willkommene Variante, um Duschen zu verhängen. Die Oberfläche des Kunststoffs lässt sich industriell leicht verändern und zwar soweit, dass sie Muster und Strukturen, die dem Bild frisch benässter Duschabtrennungen, an denen das Wasser herabrollt, täuschend ähneln. Mit dieser optischen Täuschung werden nicht ganz vorbildlich Duschen verschönert, denn sie geben für einige Tage nur den Anschein eines picobello gereinigten Bads. Kaum eine Woche wird vergehen, bis Putzmuffel schließlich auffliegen werden, denn die weißen Ablagerungen des Kalks sind stärker als jedes noch so wirkungsvoll veredeltes Plastik.

Welche Variante wirst du wählen, um deine Dusche zu verschönern?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern