Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Wohnen wie ein urbaner Nomade

Lisa – homify Lisa – homify
Google+
Loading admin actions …

Was bitte ist denn ein coodo? Rein faktisch ist ein coodo ein mobiles Häuschen, welches man flexibel an allen möglichen Orten aufstellen kann. Philosophisch betrachtet, ist ein coodo, was man daraus macht. Die verschiedenen Modelle variieren in Größe, Fassade und Ausstattung. Selbst der Wunsch nach zwei Geschossen wird erfüllt und es gibt sogar ein hausbootähnliches Wasser-coodo, auf Wunsch auch mit Dachterrasse. Die mobilen Häuschen bieten zahllose Nutzungs- und Gestaltungsmöglichkeiten, was sie zu einem einzigartigen Produkt macht. 

Auf die schlaue Idee kam Naturfreund Mark Schmiedel und gründete im Oktober 2012 die Firma LTG Lofts to Go, die seither die coodos international vermarktet und vertreibt. 

Jetzt wollen wir uns aber mal ein paar der stylishen Dinger, die es beispielsweise in der 36er Variante ohne Einrichtung ab etwa 70.000 Euro gibt, genauer anschauen!

Gläserne Gesamtansicht

coodo 64 - mobil living:  Esszimmer von LTG Lofts to go - coodo
LTG Lofts to go – coodo

coodo 64 – mobil living

LTG Lofts to go - coodo

Hier sehen wir das Modell coodo 64 in Gesamtansicht. Die verglaste Front lässt sich dank eines Falt- und Schiebesystems weit öffnen, sodass der Wohn- oder Arbeitsbereich ganz einfach mit der Natur verschmelzen kann. Die minimalistischen coodos benötigen weniger Material und sind somit deutlich kostengünstiger als normale Häuser. Ein weiterer Vorteil ist, dass für das Aufstellen des Minihäuschens kein eigenes Grundstück nötig ist. Überall wo gestattet, lässt sich das transportable coodo mithilfe von Truck und Kran aufstellen und den gewünschten Zweck erfüllen. Ob Familienheim, Single-Bude, Büro- oder Tagungsraum, Pop-up-Store, Showroom, Gartenlounge, Wochenendhaus, Fitnessstudio, Rückzugsort oder Übernachtungsmöglichkeit für Gäste – wofür auch immer flexible vier Wände gebraucht werden, kommt coodo ins Spiel. 

Perfekte Pergola

coodo 64 mit Pergola:  Terrasse von LTG Lofts to go - coodo
LTG Lofts to go – coodo

coodo 64 mit Pergola

LTG Lofts to go - coodo

Die coodos gibt es auch ohne Glasfront und feste Wände. Das Modell Pergola eignet sich einzeln hervorragend für den Strand oder Garten, es kann aber auch als luftiger Anbau für ein reguläres coodo zum Einsatz kommen. Die so entstandene Terrasse ist durch die Holzsprossen vor zu viel Sonne geschützt und vergrößert die vorhandene Wohnfläche deutlich. 

Zauberhaft zweigeschossig

Wem ein Stockwerk nicht ausreicht, dem sei ein coodo UP empfohlen. Auf zwei Etagen lässt sich einiges unterbringen. Familien bis zu vier Personen oder auch kleine Firmen können sich hier verwirklichen und leben und arbeiten mit Verbindung zur Natur genießen. 

Schlichtes Schlaf- und Arbeitszimmer

In diesem coodo 32 sind Schlaf- und Arbeitszimmer platzsparend untergebracht. Das Bett lässt sich hochklappen und in die Wand integrieren, aus welcher sich dann eine Schreibfläche ausklappen lässt. Mit wenigen Handgriffen passt sich das Zimmer an die momentanen Bedürfnisse der Bewohner an. Integrierte Schränke und Regale bringen genügend Stauraum, sanfte Beleuchtung und gedeckte Farben sorgen für eine angenehme Schlaf- und Arbeitsatmosphäre. 

Kompakte Küche

Dass ein coodo ein herkömmliches Haus mit allen seinen Funktionen durchaus ersetzen kann, zeigt auch die Küche. Elektrogeräte, Oberschränke, Spüle – alles wurde optimal in die vorhandene Fläche eingepasst und selbst ein Esstisch mit Stühlen findet Platz. Die helle und kontrastarme Farbgebung reflektiert sowohl das einfallende Tageslicht als auch die künstliche Beleuchtung. Die zurückhaltenden Farben bieten viel Gestaltungsfreiraum und die ideale Kulisse für ausgewählte, farbige Hingucker.

Beispielhaftes Bad

Das Farbkonzept zieht sich auch durch das komfortable Badezimmer. Hellgrau, Weiß, viel Glas und glänzende Armaturen lassen es leicht und luftig wirken. Dusche, WC, Waschtisch und integrierter Stauraum erfüllen so gut wie alle Wünsche. Der große Spiegel sorgt für mehr Tiefe und das Bad erscheint größer, sodass trotz geringer Quadratmeterzahl kein Engegefühl aufkommt. 

Weitläufiger Wohnbereich

Der warme Holzboden zeigt, dass das bei diesem coodo 64 trotz modernen Designs Behaglichkeit nicht zu kurz kommt. Küche, Ess- und Wohnzimmer fügen sich zu einem geräumigen Wohnbereich zusammen, der zeitgemäß eingerichtet ist und Platz für alle Familienmitglieder bietet. Wie diese Aufnahme beweist, kommt selbst großflächige Kunst in einem coodo gut zur Geltung.

Gerade wenn der Platz begrenzt ist, bieten sich auch Kunstwerke an, die gleichzeitig als Möbel fungieren. Wie das aussehen kann, erfahrt ihr hier

Wie gefallen euch die modernen Module zum Wohnen und Arbeiten?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern