Sonnenschutz für Balkon + Terrasse: klassische Häuser von Markisen Zanker

Sonnenschutz: Coole Ideen für eure Terrasse

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Wer die Nutzbarkeit seiner Terrasse maximieren will, kommt um eine Überdachung nicht herum. Dank ihr sitzt man auch bei leichtem Regen, Wind und Sommerwittern stets geschützt, kann sich bei großer Hitze angenehmen Schatten verschaffen und seinen Außenbereich viel länger und intensiver genießen. Sonnensegel, Markise, Pergola oder fest installiertes Dach – welches Beschattungssystem für euch persönlich infrage kommt, hängt natürlich sowohl von den Gegebenheiten vor Ort als auch vom individuellen Geschmack und nicht zuletzt vom Budget ab. Wir haben uns mal bei unseren Experten von Markisen Zanker umgeschaut und euch einige ihrer Überdachungsprojekte zur Inspiration mitgebracht.

Modernes Terrassendach

Den Anfang macht das formschöne Terrassendachsystem Jardino, das in vielfältigen Ausführungen zu haben ist. Ob mit Glas oder Textilscreens, mit Beleuchtung oder mit Stufenlüftung – hier findet garantiert jeder die perfekte Variante für sich und seine Terrasse. Und auch optisch überzeugt die Überdachung auf ganzer Linie und passt sich modernen Einfamilienhäusern mit seiner klaren Formensprache harmonisch an.

Glasüberdachung

Glasdächer wie dieses stellen die optimale Ergänzung für Terrassen dar, die auch genutzt werden sollen, wenn der Wettergott mal nicht mitspielt. Unter diesem Dach sitzt man selbst bei stärkerem Regen geschützt und kann das gemütliche Prasseln der Tropfen sicher und komfortabel genießen. Ein weiterer Vorteil: In der Übergangszeit wird es unter dem Glasdach bei Sonnenschein angenehm warm. Man verlängert damit also seine Freiluftsaison erheblich.

Textiler Sonnen- und Sichtschutz

Die klassischste und immer noch sehr beliebte Beschattungsvariante stellen Systeme mit Textilbahnen dar, welche nicht nur für zuverlässigen Sonnen-, sondern auch für optimalen Sichtschutz sorgen. Dies ist vor allem in Mehrfamilienhäusern von Vorteil, wenn man vermeiden möchte, dass einem die Nachbarn von oben ständig auf die Terrasse gucken können.

Moderne Markise

Markisen haftet oft der Ruf an, spießig und altbacken zu sein, doch sie können auch ganz anders: Die Kassettenmarkisen Mariposa und Papilio von Markisen Zanker bestechen durch ihr modernes, reduziertes und elegantes Design, das extrem schlank daherkommt, dabei aber dennoch mit höchster Stabilität punktet. Auch die Steuerung per Elektromotor ist absolut komfortabel und zeitgemäß und lässt in Sachen optimale Beschattung keine Wünsche offen.

Pergola

Eine solche Pergola eignet sich für die eigene Terrasse genauso wie für den Außenbereich von Restaurants und Cafés: Sie stellt eine großflächige Lösung dar und dient in ihrer Vielseitigkeit sowohl als Sonnen- und Blend- als auch als zuverlässiger Regenschutz.

Lounge-Beschattung

Zum Schluss haben wir noch ein extrem flexibles Beschattungssystem für euch, das entweder freistehend genutzt oder an die Hauswand montiert werden kann. Velero kann auch dann genutzt werden, wenn die Gebäudesubstanz zu schwach für eine klassische Markise ist. Und: Für noch mehr Schutz können textile Seitenwände angebracht werden. So erhält man eine coole, geschützte Lounge, die zum Verweilen einlädt.

Pool-Lounge

Hier sehen wir das Velero-System in der freistehenden Version als moderne Pool-Lounge-Beschattung. Mit seinem schnörkellosen, reduzierten Design ist es die perfekte Ergänzung für jeden modernen Außenbereich. Besonders clever ist dabei die absenkbare horizontale Markise, die für optimale Beschattung sorgt und über einen cleveren Regenwasserablauf verfügt. Auf Wunsch kann man das System per Funkfernbedienung oder Smartphone-App steuern.

Für welche Art der Überdachung würdet ihr euch entscheiden?
VIO 302 - Schöner Wohnen, schöner Sparen:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Kostenlos beraten lassen

Nach passenden Wohnideen stöbern