Flur & Diele von Conely

Die 10 besten Verstecke für Bargeld im Haus

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Studien zufolge hortet ein Drittel der Deutschen größere Bargeldreserven in den eigenen vier Wänden. Am besten aufgehoben wäre das Geld – ebenso wie Wertpapiere und Co. – natürlich in einem Safe, aber in Wirklichkeit haben die wenigsten von uns einen solchen Tresor zu Hause. Stattdessen werden große Scheine noch immer gerne unter der Matratze versteckt oder in einfach zugänglichen Kassetten gebunkert. Dabei gibt es so viele deutlich kreativere und sicherere Verstecke im Haus. Wir verraten euch die Top 10.

1. Im Kühlschrank

Eine sehr beliebte Möglichkeit ist die, das Bargeld in einem Gefrierbeutel oder einer Tupperbox im Kühlschrank zu verstecken – am besten hinter Marmeladengläsern, Ketchupflaschen und Co.

2. In der Sockenschublade

Ebenfalls ein Klassiker, den allerdings inzwischen wohl auch der dämlichste Einbrecher auf dem Schirm hat: Geldscheine werden zusammengerollt in Socken und Strümpfen in der Wäscheschublade der Schlafzimmerkommode versteckt.

3. Im Blumentopf

Ganz hoch im Kurs stehen auch Blumentöpfe als Geheimversteck für Bargeld. Am besten klebt man es eingewickelt in eine (wasserdichte!) kleine Tüte an die Innenwand oder den Boden eines größeren Übertopfes.

4. Im Bücherregal

Ihr könnt euer Bargeld auch in einem alten Buch verstecken, das ihr schon gelesen habt. Schneidet mit einem Messer aus den Seiten ein Geheimfach aus und legt die Banknoten hinein. Ihr könnt das Ganze auch noch zukleben, damit das Buch nicht aufgeht, sollten wirklich einmal Diebe das gesamte Bücherregal leerfegen. Es wird sich wohl keiner die Mühe machen, wirklich jedes einzelne Buch in die Hand zu nehmen und durchzublättern.

5. In der Vorratskammer

Im Vorratsschrank oder in der Speisekammer könnt ihr sehr gut Geldscheine unsichtbar machen. Packt sie in eine luft- und wasserdichte Tüte, die ihr dann unter einem Haufen Kartoffeln oder einem Korb voll Zwiebeln platziert.

6. Im Schuhschrank

Eine Alternative zur Sockenschublade ist der Schuhschrank. Auch diesen werden Einbrecher eher ungern komplett durchwühlen. Wählt als Versteck am besten ein älteres und unattraktiveres Paar Schuhe.

7. Im Kinderzimmer

Das Kinderzimmer ist für Diebe auf der Suche nach Wertsachen und Bargeld wohl der letzte Ort, den sie auf den Kopf stellen werden. Hier vermutet niemand größere Mengen an Geld. Nutzt Kleiderstücke oder Spielzeuge als sicheres Geheimversteck.

8. Im Garten

Ein altbewährter Klassiker: Vergrabt eure Schätze im Blumenbeet oder unter einer lockeren Terrassenfliese. Dabei ist es besonders wichtig, das Geld sicher zu verpacken.

9. Im Fitnessraum

Sportgeräte im Fitnessraum haben oft einen Hohlraum, in dem man gut Dinge verstecken kann. Entscheidet euch dabei aber unbedingt für ein Gerät, das sich nicht so einfach abmontieren beziehungsweise wegtransportieren lässt.

10. In der Treppe

Eine gute Alternative zum Safe sind raffinierte Geheimfächer, die sich zum Beispiel in Treppenstufen, Wände oder Bodendielen einbauen lassen. Sie sind optisch nur bei sehr genauem Hinsehen zu erkennen und stellen so einen relativ sicheren Schutz dar.

Was sind eure Lieblingsverstecke für Bargeld und Co.?
VIO 302 - Schöner Wohnen, schöner Sparen:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Kostenlos beraten lassen

Nach passenden Wohnideen stöbern