Das Sonnenhaus

Das Sonnenhaus

Das Sonnenhaus

Sabine  Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Das Haus, das wir euch heute zeigen wollen, ist ein echtes Energiewunder und ermöglicht seinen Bewohnern absolute Unabhängigkeit von Öl, Gas oder Kohle. Statt fossiler Energie nutzt das wärmeautarke ENERGETIKhaus100® von FASA nämlich die jährlich bis zu 1.500 Sonnenstunden in Deutschland für Heizung und Warmwasser. Die intelligente Kombination aus Solararchitektur, Dachneigung, Gebäudelage, Sonnenkollektoren, Langzeitsolarspeicher und Niedertemperaturheizflächen macht eine solare Deckung zwischen 90 % und 100 % möglich. Die glücklichen Bewohner sind also energetische Selbstversorger, was ihren Wärmebedarf angeht. Und auch optisch hat das 110 qm große Haus so einiges zu bieten. Aber seht am besten selbst…

Eindrucksvoller Holzwürfel

Bereits beim ersten Blick auf das Haus, das einem Holzwürfel nachempfunden wurde, wird sein unverwechselbarer Charakter deutlich. Trotz der extavaganten kubischen Form fügt sich das Gebäude harmonisch in seine Umgebung ein, was auch an den natürlichen Materialien liegt, die hier verbaut wurden. Die Fassade ist dominiert von einer Holzdeckelschalung aus sägerauer Lärche, die den Baukörper in seiner Struktur und Form unterstützt. Die dahinter stehenden Außen- und Zwischenwände wurden alle in unterschiedlichen Stärken in Kreuzlagenholz ausgeführt. Die Holzfassade wird ergänzt durch eine Kombination aus Sichtbeton und ökologischer Seegrasdämmung.

Nachhaltig und wohngesund

Das Erdgeschoss des Hauses ist nahezu vollständig in den Berghang eingegraben. Aus statischen und hydrogeologischen Gründen wurden deshalb die Außenwände dieses Geschosses aus WU-Sichtbeton errichtet. Die Seegrasdämmung zwischen der Lärchenschalung und den Kreuzlagenholzwänden ist vollkommen frei von chemischen Zusätzen und sorgt für ein exzellentes Raumklima im Haus. Bei dem ENERGETIKhaus100® cube handelt es sich um ein KfW-Effizienzhaus 40. Markant sind auch die innovativen Fensterformen mit ihren übergroßen Profilrahmen aus geöltem Lärchenholz, die einer gesicherten Wasserabführung und dem Verzicht auf Fensterläden dienen.

Raffinierte Solartechnik

Auf der Südseite zeigt sich das dem ENERGETIKhaus100® cube von seiner technischen Seite. Hier bedeckt eine etwa 50 qm große Solarthermieanlage mit integrierten Fenstern die steile Dachfläche. Dadurch kann die Sonnenwärme auch im Winter optimal eingefangen werden, was zu einem Deckungsgrad für Heizung und Warmwasserbereitung von etwa 85 % durch die Sonne führt. Ins Auge fällt auf diese Seite außerdem die großzügige Lärchenholzterrasse, umfasst von Gabionen, die man mit Natursteinen füllte, welche beim Aushub der Baugrube gewonnen wurden.

Innenraum mit Ofen

Das Haus verfügt über drei Etagen mit einer optimalen Flächennutzung und Raumaufteilung. Der großzügige Wohnraum im Erdgeschoss geht nahtlos in den Koch- und Essbereich mit der anschließenden Terrasse über. Hier steht auch der Stückholzofen mit Wärmetauscher, welcher für die restlichen 15% Wärmeenergie sorgt, die im Winter bei der Versorgung durch die Solaranlage auf dem Dach fehlen, damit die Bewohner konsequent wärmeautark leben können. Die Gestaltung des Innenraums ist geprägt von einer minimalistischen Innenarchitektur aus Sichtbeton und verschiedenen Hölzern.

Holz im Fokus

Hier ein Blick ins Schlafzimmer des Hauses. Um ein einheitliches Erscheinungsbild zur äußeren Holzfassade zu erreichen, wurden die Innentüren ebenfalls in Kreuzlagenholz ausgebildet. Das Industrieparkett aus Eichenlamellen ist geölt und harmoniert ausgezeichnet mit der Niedertemperatur-Fußbodenheizung. Die verwendeten Hölzer im Inneren geben dem Haus einen harmonischen, natürlichen und warmen Charme. Deutlich wird auf diesem Foto auch, wie freundlich, hell und lichtdurchflutet alle Räume trotz der eher kleinen Fensteröffnungen sind.

Natürlicher Luxus

Zum Schluss zeigen wir euch noch ein absolutes Highlight des Hauses. Die Sauna mit Holz aus Hemlocktanne sowie nordischen Blockbohlen erhöht den Komfort und rundet das hochwertige, natürliche, moderne und entspannte Wohngefühl perfekt ab.

TV-Tipp: Ratgeber – Bauen & Wohnen

Wer sein Haus auch mit einer Solaranlage ausstatten möchte, den dürfte unser TV-Tipp zum Thema Ratgeber – Bauen & Wohnen gefallen. In der neusten Folge der beliebten Informationssendung wird die Möglichkeit des Pachtens einer Solaranlage vorgestellt und ihr erfahrt, ob sich das auch für euch lohnt. 

Also, unbedingt einschalten! Ratgeber Bauen & Wohnen: Dienstag,  04.08. um 18:35 Uhr & Mittwoch, 05.08. um 15:15 Uhr auf n-tv.

Wie gefallen euch Konzept und Optik dieses innovativen Hauses? Hinterlasst uns gerne eure Meinung.
VIO 302 - Schöner Wohnen, schöner Sparen:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie brauchen Hilfe bei Ihrem aktuellen Projekt?

Schreiben Sie uns!

Sie brauchen Hilfe bei Ihrem aktuellen Projekt?

Schreiben Sie uns!

Kostenlos beraten lassen

Nach passenden Wohnideen stöbern