Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Wilder Kubus

Mandy Markwordt – homify Mandy Markwordt – homify
Google+
Loading admin actions …

Manchmal braucht ein Einfamilienhaus gar keine prunkvolle Fassade oder einen pompösen Vorgarten, um eindrucksvoll zu wirken. Genauso ist es auch bei dem Haus, das wir euch in diesem Artikel vorstellen. Was dem Haus einen einzigartigen und exklusiven Charakter verleiht, wird bei näherer Betrachtung deutlich. Um die Details genauer unter die Lupe zu nehmen, machen wir einen kleinen Rundgang durch den Neubau. 

Die Straßenansicht

Entworfen wurde der zweigeschossige Bau von dem Architekten Dominic Schmid. Das Gebäude befindet sich in Winterthur, im Kanton Zürich, und gliedert sich dort harmonisch in die Natur ein. Zu verdanken ist dies der recht schlichten Kubatur und der dunkelgrünen Farbe, die für die Gestaltung der Garageneinfahrt verwendet wurde. 

Das Grundstück hat eine Nutzfläche von ca. 440 Quadratmetern. Über 70 Quadratmeter davon nimmt alleine die Garage ein.

Die Gartenansicht

1295 Winterthur - Südfassade:  Häuser von Dominic Schmid Architektur
Dominic Schmid Architektur

1295 Winterthur – Südfassade

Dominic Schmid Architektur

Hier sehen wir die Gartenansicht des Hauses, die Richtung Süden ausgerichtet ist. Von dieser Seite aus werden bedeutend mehr Einblicke ins Hausinnere zugelassen. So zeigt sich das Erdgeschoss mit großzügig verglasten Fronten und bietet damit gleichzeitig einen Übergang zur Terrasse. 

Neben den klassischen Räumen wie Küche, Bad & Co. wurden in dem Gebäude auch ein Weinkeller und ein Fitnessraum eingerichtet.

Der Eingangsbereich

1295 Winterthur - Entrée & Korridor:  Flur & Diele von Dominic Schmid Architektur
Dominic Schmid Architektur

1295 Winterthur – Entrée & Korridor

Dominic Schmid Architektur

Betritt man das Einfamilienhaus, wird man von einem hellen und freundlichen Eingangsbereich in Empfang genommen. Weiße Wände und ein auf Hochglanz polierter Boden verleihen dem Entree einen extravaganten Stil. Um den Look so einheitlich und klar wie möglich zu halten, entschied man sich zudem für einen Einbauschrank, der sich unauffällig in die Wand einfügt.

Der Boden wurde mit gegossenem Hartbeton gestaltet und bringt mit seiner wolkenartigen Marmorierung Lebendigkeit in das gesamte Erdgeschoss. Durchbrochen wird das kühle Design des Bodens von der warmen Farbe der Holzstufen, die hinauf in das obere Geschoss und hinunter in den Keller führen.

Das Wohnzimmer

1295 Winterthur - Wohnen & Loggia:  Wohnzimmer von Dominic Schmid Architektur
Dominic Schmid Architektur

1295 Winterthur – Wohnen & Loggia

Dominic Schmid Architektur

Die bodentiefen Fenster sorgen im Erdgeschoss für ein außergewöhnliches Wohngefühl. Sie leiten einerseits eine riesige Menge Tageslicht ins Innere und geben andererseits einen fantastischen Blick in den Garten frei. Inmitten des Wohnbereichs wurde eine Loggia eingerichtet, die es selbst bei schlechtem Wetter ermöglicht, die Natur zu erleben.

Die Küche

1295 Winterthur - Küche:  Küche von Dominic Schmid Architektur
Dominic Schmid Architektur

1295 Winterthur – Küche

Dominic Schmid Architektur

Die Räumlichkeiten im Erdgeschoss wurden möglichst offen und ineinanderfließend gestaltet. Das Herzstück dieses einzigen, großen Raums ist die Wohnküche. Eine große Insel aus dunklem Eichenholz bildet Blickpunkt und geselligen Treffpunkt zugleich. Sämtliche Küchenschränke und Geräte wurden flächenbündig in die Wände integriert und sind damit äußerst platzsparend.

Küche mit Ausblick

Neubau Villa Winterthur:  Küche von Dominic Schmid Architektur
Dominic Schmid Architektur

Neubau Villa Winterthur

Dominic Schmid Architektur

Neben der Küche wurde das Esszimmer eingerichtet. Hierbei besann man sich auf ein schlichtes Holzmobiliar. Sollte die Wärme, die beim Kochen entsteht einmal nicht ausreichen, kann dieser Bereich mit einem Kamin beheizt werden.

Das Masterbad

1295 Winterthur - Masterbad:  Badezimmer von Dominic Schmid Architektur
Dominic Schmid Architektur

1295 Winterthur – Masterbad

Dominic Schmid Architektur

Ein weiteres Glanzstück des Einfamilienhauses ist zweifellos das Masterbad. In diesem großen Badezimmer findet man allerlei Komfort, von dem man sonst nur träumen kann. 

Auf dieser Aufnahme sehen wir den Waschtisch, der die Funktion eines Raumtrenners übernimmt. Denn er dient als Sichtschutz für den sich dahinter anschließenden Duschbereich.

Komfort im Badezimmer

1295 Winterthur - Masterbad:  Badezimmer von Dominic Schmid Architektur
Dominic Schmid Architektur

1295 Winterthur – Masterbad

Dominic Schmid Architektur

Gegenüber des Waschbeckens kann man es sich in einer freistehenden, ovalen Badewanne gemütlich machen. Von dort aus hat man einen schönen Ausblick in den Garten und einen kurzen Weg zu der kleinen, aber komfortablen Sitzecke, die auf der Fensterbank eingerichtet wurde. 

Bei genauerer Betrachtung wird das unterschiedliche Format der Fliesen deutlich. Während der Boden größtenteils mit 80x80 Zentimeter großen Fliesen ausgestattet ist, wurde im Bereich der Wanne ein kleineres Format von 5x5 Zentimetern verlegt.

Badezimmer und Ankleide in einem

1295 Winterthur - Ankleide:  Ankleidezimmer von Dominic Schmid Architektur
Dominic Schmid Architektur

1295 Winterthur – Ankleide

Dominic Schmid Architektur

Aus dieser Perspektive erschließt sich der gesamte Umfang des Badezimmers. Hinter der Wand an der Badewanne befindet sich nämlich ein großer Kleiderschrank. Da um ihn herum weitere Schränke und eine freie Fläche für Bewegungsfreiheit eingeplant wurden, kann man hier durchaus von einem Ankleidezimmer sprechen.

Das Schlafzimmer

1295 Winterthur - Schlafzimmer:  Schlafzimmer von Dominic Schmid Architektur
Dominic Schmid Architektur

1295 Winterthur – Schlafzimmer

Dominic Schmid Architektur

Das Schlafzimmer befindet sich im Obergeschoss und wurde besonders funktional eingerichtet. Mit maßgeschneiderten Möbeln gelang es, den geringen Platz hinter der Tür optimal zu nutzen. So finden dort ein geräumiger Kleiderschrank und ein Arbeitsplatz inklusive Stauraum Platz. Der Bodenbelag aus Holz lässt den Raum obendrein wohnlicher wirken.

Wie gefällt euch die Inneneinrichtung des Hauses?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern