Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Energiesparende Hausrenovierung und Modernisierung in Hamburg

Lisa – homify Lisa – homify
Google+
Loading admin actions …

Das kleine Reihenmittelhaus, das wir euch heute vorstellen, trumpft nach seiner Sanierung mit deutlich mehr Wohnfläche auf. Außerdem gelang es dem Architekten und Energieberater Daniel Wickersheim durch umfassende Dämmmaßnahmen, den Austausch der Fenster und den Einbau von Gasbrennwerttherme und Lüftungsanlage eine Endenergieeinsparung von über 70% zu erreichen. Wie sich das überschaubare Häuschen zum Platz- und Energiewunder gemausert hat, zeigen wir euch jetzt. 

Die alte Außenansicht

Als Schönheit konnte man die vorherige Fassade wahrlich nicht bezeichnen. Gedeckte Farbtöne in Beige und Braun ließen das Haus trübselig und altmodisch wirken. Abgenutzte Rollläden und der olle Sichtschutz am Balkon hießen Bewohner und Besucher wenig willkommen. Insgesamt war das kleine, halbe Reihenhaus für eine Familie schlicht nicht groß genug. Mehr Platz musste her!

Die neue Außenansicht

Die hinzugewonnene Wohnfläche wurde durch eine Aufstockung des Anbaus erreicht. Wo vorher der Balkon war, findet sich nun ein vergrößertes, geschlossenes Stockwerk in Holzbauweise. Zudem wurde der Dachboden ausgebaut. Der Holzanbau schiebt sich mit seiner frischen hellblauen Verkleidung selbstbewusst als leichter Baukörper aus der Zeile heraus und bricht die vorhandene, homogene Reihenhausarchitektur auf. Zwei bodentiefe Fenster lassen viel Tageslicht ins Innere und auch im Erdgeschoss wurden die Fenster vergrößert, um mehr vom Sonnenlicht zu profitieren.

Die alte Innenansicht

Zustand vor Umbau - Raum im Dachgeschoss:   von Wickersheim / Architekt & Energieberater
Wickersheim / Architekt & Energieberater

Zustand vor Umbau – Raum im Dachgeschoss

Wickersheim / Architekt & Energieberater

Dunkler Teppich, kitschige Blümchentapete, hässliche Lampe – auch innen hatte das Reihenhaus seine beste Zeit schon hinter sich. Aber nur mit ein paar Schönheitsreparaturen wäre es hier nicht getan gewesen. Der enge Schnitt und die Dachschrägen mit kleinem Kniestock waren ebenso wenig familienfreundlich. Kaum Stellfläche und nur ein kleines Fenster machten diesen Raum zu einer düsteren Rumpelkammer.

Die neue Innenansicht

Ganz anders nach der Sanierung: Die weißen Wände und der helle Holzboden lassen den Wohnbereich gleich viel freundlicher und moderner wirken. Das vergrößerte Fenster lässt deutlich mehr Tageslicht ins Innere und ermöglicht gleichzeitig eine tolle Aussicht in die Umgebung. Die alte Balkenkonstruktion wurde erhalten, aufbereitet und sichtbar in die neuen Räume integriert. Wie freigelegte Holzbalken sonst noch Akzente setzen, könnt ihr euch hier ansehen. 

Der Schnitt

Auf dieser Zeichnung erkennt man sehr schön, wie auf überaus kleiner Grundfläche neuer Wohnraum geschaffen wurde. Drei Etagen und ein schräges Attikageschoss bieten den Bewohnern ausreichend Platz. Der Balkon ist den Umbaumaßnahmen nicht zum Opfer gefallen, sondern befindet sich nun angrenzend an die ausgebaute Mansarde.

Die Küche

Die Ansicht der Küche verdeutlicht noch einmal, wie hell und freundlich das Innere nach den Umbaumaßnahmen ist. Gleich an den Eingangsbereich angrenzend, bildet sie das Herzstück des Hauses. Geschickt platzierte Bilder und ausgewählte Dekoration machen diesen Bereich wohnlich und familienfreundlich. Zusammen mit der zeitlosen, aber stilvollen Einrichtung entsteht so ein wunderbares Zuhause für Eltern und Kinder.

Was haltet ihr von den Umbaumaßnahmen? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern