Wenn Tradition plötzlich modern wird

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Das moderne Einfamilienhaus, das wir euch heute vorstellen wollen, stammt aus der Feder unserer polnischen Experten Pracownia Architektury Głowacki und wurde bereits mit zahlreichen nationalen und internationalen Architekturpreisen ausgezeichnet. Was dieses Projekt so besonders macht, ist die perfekte Balance zwischen zeitgemäßem Design und traditionellen Bezügen. Auf diese Weise entstand ein stylishes Zuhause für eine vierköpfige Familie, das allen modernen Details zum Trotz auch eine Hommage an die traditionelle Architektur der Region ist.

Umgebung

Das Einfamilienhaus wurde auf einem großen Grundstück in der Nähe von Breslau errichtet. Das Gebäude ist durch ein kleines Wäldchen von seinen Nachbarn abgeschottet und bietet auf diese Weise jede Menge Platz zur freien Entfaltung und wunderbare Ausblicke auf die malerische, ländliche Umgebung. In der Mitte der kurzen Seiten sorgen hohe Fenster für freie Sicht und einen optimalen Lichteinfall.

Materialien

Um einen einheitlichen Look zu erreichen, verwendeten unsere Experten bei der äußeren Gestaltung des Hauses ein einziges Material, das sowohl die Wände als auch das Dach bestimmt: Faserzementplatten in einem dunklen Anthrazitton dominieren das Erscheinungsbild, sorgen für einen nahtlosen Übergang zwischen Dach und Wänden und lassen das Gebäude modern und hochwertig wirken. Als Kontrast zur dunklen Fassade wurden die Bereiche rund um die Fenster mit weißem Putz abgehoben.

Formgebung

Auf diesem Foto erkennt man gut die kreuzförmige Grundrissgestaltung mit vier Flügeln, die typisch ist für traditionelle Vorkriegsbauten der Region. Ein weiteres klassisches Element, das von den Architekten ebenfalls aufgegriffen wurde, ist das spitze Satteldach, mit welchem sich das moderne Haus harmonisch in die Bebauung der Umgebung integriert.

Eingang

Sowohl die Zufahrt als auch der Bereich vor dem Eingang sind mit eleganten Pflastersteinen ausgekleidet. Der Eingangsbereich hebt sich durch seine weiße Akzentuierung und die auskragende Überdachung deutlich von der Fassade ab und wird so klar definiert.

Offener Innenraum

Im Inneren des Hauses wird deutlich, dass hier – im Gegensatz zur dunklen Fassade – helle Farben den Ton angeben. Das Erdgeschoss folgt einem offenen Wohnkonzept. Wohnzimmer, Essbereich und Küche gehen nahtlos ineinander über. Ins Obergeschoss gelangt man über eine Treppe und eine Galerie. Durch die offene Gestaltung, die hohen Decken, die helle Farbgebung und die geschickt angeordneten Fensteröffnungen wirkt der Innenraum lichtdurchflutet, großzügig und luftig.

Essbereich

Vom elegant eingerichteten Esszimmer hat man durch die großen Glasfronten freie Sicht auf das weitläufige Grundstück. Auch hier wurde die dezente, freundliche Farbgestaltung beibehalten. Reines Weiß trifft auf gebeiztes Holz und cremefarbene Möbel. Wenige, aber geschmackvoll ausgewählte Deko-Accessoires runden den stimmigen Gesamteindruck perfekt ab.

Küche

Hier ein Blick in die offene Küche, die ebenfalls dank der großen Fensteröffnungen mit Tageslicht geflutet wird. Die puristischen, grifflosen Küchenfronten in strahlendem Weiß machen sich besonders gut zu dem hellen Holzboden und der rustikalen Sichtbetonwand. Neben den Glasfronten sorgt eine raffinierte Beleuchtung für optimales Licht beim Kochen und Zubereiten.

Was haltet ihr von diesem modernen Haus mit traditionellem Bezug? Könntet ihr euch vorstellen, hier zu wohnen?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern