Wohnen in einer modernen Scheune

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Heute haben wir ein echtes Traumhaus für alle, die auf offenes Wohnen, großzügige Innenräume und ausgefallene Grundrisse stehen. In Epenwöhrden in Schleswig-Holstein enwickelten JEBENS SCHOOF ARCHITEKTEN gemeinsam mit dem Bauherrenpaar ein sehr innovatives Wohnkonzept und setzten es in einem modernen Einfamilienhaus um, das von seiner außergewöhnlichen Offenheit in Grundriss und Gebäudehülle lebt und einer vierköpfigen Familie auf 145 qm Wohnfläche jede Menge Platz zur freien Entfaltung schenkt.

Zeitloses Äußeres

Von außen betrachtet wirkt das Haus ebenso klassisch wie modern und schafft den Spagat zwischen Innovation, Style und Rücksicht auf Traditionen perfekt. Es handelt sich um einen Holzrahmenbau mit traditionellem Satteldach, welches durch seine hellgraue Faserzementdeckung mit der im Laufe der Jahre ergrauenden Fassade harmoniert und sich darüber hinaus hervorragend in die höfische Nachbarbebauung integriert. Die äußere Gestaltung wirkt in ihrer schnörkellosen Formsprache und dem Einsatz des Naturmaterials Holz zeitlos und stylish, die großen Fensteröffnungen lassen jede Menge Tageslicht ins Haus und ermöglichen den Bewohnern gleichzeitig freie Sicht auf den Garten und die Umgebung.

Energiespar- und Kostenwunder

Das Einfamilienhaus ist ein echtes Kosten- und Energiesparwunder. So wurde es nicht nur als KFW70-Effizienzhaus geplant und mit einer entsprechend hoch gedämmter Gebäudehülle ausgeführt, sondern auch konsequent auf kostensparende Maßnahmen getrimmt. Dazu zählen zum Beispiel die Verwendung von Wellfaserzementplatten für das Dach, eine kostengünstige Boden-Deckelverschalung aus sibirischer Lärche für die Fassade sowie ein gestrichener Estrich für den Fußboden. Um auch bei den Holzquerschnitten Kosten einzusparen, wurde das Ständerwerk von ursprünglich 6/240mm auf 6/200mm reduziert. Darüber hinaus konnte der Bauherr viele Arbeiten in Eigenregie durchführen.

Offener Wohnraum

Wohnhalle mit Kaminofen und Treppe: moderne Wohnzimmer von JEBENS SCHOOF ARCHITEKTEN
JEBENS SCHOOF ARCHITEKTEN

Wohnhalle mit Kaminofen und Treppe

JEBENS SCHOOF ARCHITEKTEN

Die Bauherren wünschten sich einen möglichst großzügigen Wohn- und Essbereich mit direktem Bezug zu den privaten Räumen und jeder Menge Platz, Licht und Luft zum Wohnen und Leben. Diesem Wunsch wurde durch eine scheunenartige Grundkonzeption des Hauses entsprochen, das sich um eine offene Wohnhalle entwickelt. Der Grundriss bietet im Erdgeschoss einen zentralen Wohn-Essbereich mit offener Küche, wobei komplett auf tragende Wände verzichtet wurde. Dadurch, und durch die großzügigen Fensterflächen, konnte ein luftiges, weitläufiges und lichtdurchflutetes Wohnkonzept entstehen, das zum Wohlfühlen und Verweilen einlädt.

Cleverer Grundriss

Auf diesem Foto wird deutlich, wie sich der Wohnraum bis unter den First öffnet. Im Erdgeschoss sehen wir hinten links das Elternschlafzimmer und daneben das Hauptbad, die sich durch Schiebewände vom offenen Wohnbereich abtrennen lassen. Über die dazwischen liegende Raumspartreppe gelangt man hinauf in den Arbeitsbereich, der eine Art Galerie bildet und ebenfalls offen gestaltet ist. Hinter uns unter dem Dach befinden sich die beiden Kinderzimmer, die über die einläufige Treppe im rustikalen Industrie-Look erreichbar sind.

Grandioser Ausblick

Zum Schluss zeigen wir euch noch den genialen Ausblick, den man durch die großen Fenster im Wohnbereich hat. Auf diese Weise werden Garten und Umgebung nahtlos in das Wohnkonzept integriert und der Innenraum nach außen erweitert – eine Offenheit, die den Bauherren bei der Planung ihres Hauses sehr wichtig war.

Und, wäre dieses Häuschen ein Zuhause nach eurem Geschmack?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern