Wohnraum mit Blick auf die Küche: moderne Wohnzimmer von ANKELIETZKE  Innenarchitektin

Vorher-Nacher: Alte Wohnung wird komplett umgebaut

Janin Istenits Janin Istenits
Loading admin actions …

Seid ihr nicht genauso große Fans von Renovierungen wie wir? Dann wird euch sicher das folgende Projekt gefallen, bei dem die Innenarchitektin Anke Lietzke eine in die Jahre gekommene Wohnung rundum erneuert hat. Die Hamburger Mietwohnung aus den Fünfzigerjahren hat schon lange ihren Charme verloren und bedarf dringend einer Rundumerneuerung, um die Bewohner wieder glücklich zu stimmen. Wir zeigen gemeinsam mit der Expertin, wie Wohnzimmer und Küche komplett umgestaltet wurden – ein beeindruckendes Projekt, bei dem ihr sicherlich Lust auf eigene Umgestaltungsprojekte bekommt!

1. Vorher: Uncharmanter Stil der Fünfzigerjahre

Zugegeben: Manche Leute stehen auf den Charme der Fünfziger, das allerdings nur, wenn es sich um Wohnungen und Häuser handelt, die noch gut in Schuss sind. Wenn es sich jedoch um Tapeten handelt, die schon von den Wänden abblättern und Teppiche, die schon bessere Tage gesehen haben, dann heißt es: Renovierung dringend notwendig! Genau das dachten sich auch die Besitzer dieser Wohnung und kurzerhand kontaktierten sie die Expertin Anke Lietzke, die bei der Umgestaltung aller Räume behilflich war.

2. Nachher: Modern mit hohen Decken

Und bereits beim ersten Vorher-Nachher-Bild hat sie uns gezeigt, dass sie als Innenarchitektin genau weiß, wie moderne Wohnungen mit Charme heute auszusehen haben. Die alten Tapeten wurden entfernt und stattdessen wurde der Raum in ein angenehmes Weiß getaucht. Als Highlights im Wohnzimmer dienen helle Holzbalken entlang der Wände, die mit Rustic Charme begeistern, sobald der Blick zur Decke hin wandert.

3. Nachher: Neue Böden

Natürlich mussten auch die Teppich weichen – stattdessen verlegten Profis einen widerstandsfähigen Holzboden, der für Wärme im ganzen Raum sorgt.

4. Vorher: Küche in fragwürdigem Farbton

Ja, in den Fünfzigerjahren hatten Innenarchitekten eine Vorliebe für knallige Farbtöne, aber beim Blick in diese Küche stehen uns doch die Haare zu Berge, denn das verblichene Blau ist definitiv keine Farbe, die beim Frühstückskaffee für gute Laune sorgt. Zudem sind auch die alten Schränkchen unterhalb des Fensters altmodisch und unpraktisch – also insgesamt einiges zu tun für Anke Lietzke.

5. Nachher: Kleine Küche voll ausgenutzt

Auch bei der Umgestaltung der Küche zeigte die Innenarchitektin, dass sie genau weiß, wie sie auf die Wünsche ihrer Kunden eingehen muss. Der kleine Raum wurde mit einer perfekt geschnittenen Küche in U-Form ausgestattet. Nun steht den Bewohnern eine bestens ausgestattete Küche zur Verfügung, die nicht nur genügend Platz für alle Küchenuntensilien, sondern auch zum Schnipseln, Kochen und Zubereiten auf den Arbeitsplatten bietet.

Wir bedanken uns sehr bei Anke Lietzke für die Einblicke in dieses Projekt – und lasst euch auch nicht unsere Tipps rund um die Einrichtung schmaler Küchen entgehen!

Wie findet ihr dieses Vorher-Nachher-Projekt?
VIO 302 - Schöner Wohnen, schöner Sparen:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Kostenlos beraten lassen

Nach passenden Wohnideen stöbern